10 Fakten zum 30. Dezember

  1. Felix hat heute Namenstag.
  2. Heute im Jahre 1916 wird der russische Wanderprediger und Geisterheiler Grigori Jefimowitsch Rasputin ermordet. Seitdem er einen Sohn des Zaren geheilt hatte, genießt Rasputin großen Einfluss am Zarenhof, was Teilen der Zarenfamilie und der russischen Machtelite missfällt. So gehören zu den Mördern und Hintermännern Fürst Felix Felixowitsch Jussupow, Prinzessin Irina Alexandrowna, der Dumaabgeordnete Wladimir Purischkewitsch, Großfürst Dimitri Pawlowitsch, Hauptmann S. Suchotin des Preobraschenskij-Regiments und der Sanitätsarzt Dr. S. S. Lasowert; unterstützt werden Sie durch den britischen Geheimdienst. Rasputin wird am Hofe von Fürst Jussupow mutmaßlich zu Tode gefoltert und geprügelt. Aufgrund der hohen Stellung der Täter werden diese nicht bestraft, was zu einem massiven Ansehensverlust des Zaren in der Bevölkerung führt. Dies wiederum trägt maßgeblich zum Sturz des Zaren während der russischen Revolution bei. Somit wird eine der Warnungen Rasputins an den Zaren wahr: “Wenn ich sterbe oder wenn ihr mich fallen lasst, werdet ihr euren Sohn und die Krone verlieren, bevor sechs Monate vergangen sind.”
  3. Die Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik, die Ukrainische SSR, die Weißrussische SSR und die Transkaukasische SFSR schließen sich 1922 zur Sowjetunion zusammen.
  4. Der Gründungsparteitag der Kommunistischen Partei Deutschlands beginnt ebenfalls 1922 in Berlin.
  5. Rumänien wird 1947 eine kommunistische Volksrepublik.
  6. Das Musical “Kiss Me Kate” hat 1948 in New York Premiere. Es basiert auf “Der widerspenstigen Zähmung” von William Shakespeare.
  7. Im Jahr 2006 wird das Todesurteil am ehemaligen irakischen Diktator Saddam Hussein vollstreckt, er stirbt durch den Strang.
  8. 2011 entfällt der 30. Dezember auf Samoa und Tokelau; die Inseln springen vom 29. Dezember direkt auf den 31. Dezember. Damit wechseln sie von der östlichen auf die westliche Seite der Datumsgrenze.
  9. Golfer Tiger Woods wird 1975 geboren.
  10. Der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts kommt 1955 auf die Welt.

10 Fakten zum 1. Dezember

  1. Heute beginnt ein neuer Monat, der Dezember. Auch der meteorologische Winteranfang ist am heutigen Tag.
    Seit 1988 wird der Welt-AIDS-Tag begangen. Die AIDS Organisation der UN, die UNAIDS, sowie viele andere Organisationen auf der ganzen Welt rufen zur Solidarität mit erkrankten auf und informieren über die noch immer nicht heilbare Immunschwächekrankheit. Man zeigt seine Solidarität mit einer roten Schleife ribbon-aids-small.
    Rumänien feiert seinen Nationalfeiertag. Anlass ist die “Erklärung der Vereinigung von Transsylvanien und dem Altreich” von 1918.
    Auch die Zentralafrikanische Republik feiert heute ihren Staatsfeiertag.
    Liberia gedenkt heute Mathilda Newport. Diese gehörte zur ersten Gruppe afrikanischer Siedler im heutigen Monrovia. Am 1. Dezember 1822 entdeckte sie eine Gruppe sich anschleichender feindlicher Stammeskrieger und alarmierte mit einer Signalkanone die Wachen der Siedlung und rettete so die Bewohner.
  2. Bianca und Natalie haben heute Namenstag.
  3. 1884 tritt die Krankenversicherung für Arbeiter tritt im deutschen Kaiserreich in Kraft.
  4. 1946 tritt mit der Verfassung des Landes Hessen die erste Landesverfassung in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg in Kraft. Am gleichen Tag stimmen über 70% der Bayern der Landesverfassung in einer Volksabstimmung zu.
  5. Hugh Hefner gibt 1953 die erste Ausgabe des Playboy heraus. Inhaltlich werden u.a. ein Centerfold mit Marilyn Monroe, eine Sherlock-Holmes-Geschichte, ein Artikel über die Dorsey-Brüder und einer über Tisch-Design im modernen Büro geboten. Von den 70.000 Exemplaren der Startauflage werden 54.175 verkauft, ein Heft kostet 0,50 US-Dollar.
  6. Im Jahr 1955 weigert sich die afro-amerikanische Bürgerrechtlerin Rosa Parks in Montgomery, ihren Sitzplatz im Bus einem Weißen zu überlassen. Ihre daraufhin erfolgte Festnahme (Bild) führt zum 382-tägigen Montgomery Bus Boycott und letztlich zur Aufhebung der Rassentrennung in den USA.
  7. 1966 tritt der deutsche Bundeskanzler Ludwig Erhard zurück.
  8. 1990 erfolgt der Durchbruch beim Bau des Eurotunnels.
  9. Minoru Yamasaki wird 1912 geboren. Er ist Architekt, u.a. des World Trade Center.
  10. Karl Otto Pöhl, Bankier und ehemaliger Präsident der Bundesbank, wird 1929 geboren.

10 Fakten über die rumänische Fußballnationalmannschaft

rumaenien-flagge

  1. Die rumänische Fußballnationalmannschaft ist die Auswahl des rumänischen Fußballverbandes “Federația Română de Fotbal”, der Mitglied der UEFA ist. Der FIFA Code Rumäniens lautet ROU.
  2. Der Spitzname der Mannschaft lautet “Tricolorii” – das bezieht sich auf die dreifarbige Fahne des Landes.
  3. Die klassischen Farben der Mannschaft sind rot und gelb.
  4. Heimatstadion der Mannschaft ist die “Arena Națională” in Bukarest, die rund 55.000 Plätze hat. Es ist ein Stadion der UEFA Kategorie 4.
  5. Ihr erstes Spiel absolvierte die rumänische Nationalmannschaft aber am 8. Juni 1912 in Belgrad. Sie gewann 1:2 gegen Jugoslawien.
  6. Der höchste Siege bislang war ein 9:0 gegen Finnland; das Spiel fand am 14. Oktober 1973 in Bukarest statt.
  7. Die höchste Niederlage war ein 9:0 gegen Ungarn in Budapest am 6. Juni 1948.
  8. Die Mannschaft nahm sieben mal an einer Weltmeisterschaft teil; so war Rumänien eines der wenigen europäischen Länder, die bei der WM 1930 in Uruguay dabei waren. Der größte WM Erfolg war der Einzug ins Viertelfinale 1994 in den USA.
  9. An Europameisterschaften nahm Rumänien fünf mal teil. Der größte Erfolg war der Viertelfinaleinzug im Jahr 2000 (Belgien/Niederlande). 2016 in Frankreich schied Rumänien als Gruppenletzter aus.
  10. Rekordspieler ist Dorinel Munteanu, der es zwischen 1991 und 2007 auf 134 Einsätze brachte.

Fanartikel gibt es hier.

Stand: 20.06.2016

Bild: (c) Pixabay

10 Fakten zum 1. März

  1. Heute beginnt nicht nur ein neuer Monat, es ist auch meteorologischer Frühlingsanfang.
    Bis 153 v.Chr. feierten die Römer am heutigen Tage den Jahresanfang und entzündeten das Feuer im Tempel der Vesta neu. Auch in Folge sahen die Römer den März als ersten Frühlingsmonat an – was Auswirkungen auf viele Bräuche in Europa hatte:
    In einigen Teilen der Schweiz, insbesondere im rätoromanischen Sprachraum, wird heute Chalandamarz gefeiert. Die Kinder und Jugendlichen ziehen durch die Städte und vertreiben den Winter z.B. mit Glockengeläut und Peitschenknallen. Die Ursprünge des Brauchs gehen noch auf die Zeit zurück als Rätien römische Provinz war.
    In Rumänien und Bulgarien und davon ausgehend in mehr und mehr Regionen schenkt man heute den Frauen und Kindern ein “Märzchen” (Mărțișor, Marteniza), meist zusammen mit einem Schneeglöckchen. Das Märzchen ist eine rot-weiße Schnur mit einem kleinen Anhänger, z.B. einem symbolischen Kleeblatt. Das Märzchen wird solange getragen, bis man einen blühenden Baum sieht: dann wünscht man sich etwas und wirft es in den Baum, was Glück bringen soll. Auch dieser Brauch geht ursprünglich auf den römischen Frühlingsanfang zurück.
    Die balearischen Inseln feiern außerdem heute den Balearentag. Anlass ist der seit 1983 bestehende Autonomiestatus.
    Bosnien Herzegowina feiert heute den Unabhängigkeitstag in Erinnerung an das Unabhängigkeitsreferendum vom 29. Februar und 1. März 1992.
    In der “DDR” war heute der Tag der “Nationalen Volksarmee”. Die NVA hielt Militärparaden ab, in den Schulen und Betrieben wurden Auszeichnungen vergeben und es fanden Pioniermanöver statt. Der Tag galt der Wehrerziehung und der Militarisierung der Gesellschaft.
    Albin, David, Oswald, Roger und Rüdiger haben heute Namenstag.
  2. 1872 unterzeichnet US-Präsident Ulysses S. Grant das Gesetz, durch das der Yellowstone-Nationalpark als erster Nationalpark der Welt geschaffen wird.
  3. Der Amerikaner Albert Berry springt 1912 als erster Mensch mit dem Fallschirm von einem Flugzeug aus ab.
  4. Der zweijährige Sohn von Charles und Anne Morrow Lindbergh wird 1932 aus der Wohnung des Pilotenehepaares entführt – der Beginn eines der spektakulärsten Kriminalfälle der USA.
  5. Samsung wird heute im Jahr 1938 in Daegu von Lee Byung-chull gegründet – das Unternehmen widmet sich zunächst dem Lebensmittelhandel.
  6. Die Bank deutscher Länder wird 1948 durch Gesetz Nr. 60 der Militärregierung in Deutschland in Frankfurt am Main gegründet. Sie ist der Vorläufer der Deutschen Bundesbank.
  7. 1956 entscheidet der Supreme Court (SCOTUS), dass die Universität von Alabama Autherine Lucy zum Studium zulassen muss, es ist die erste schwarze Studentin. Dies geschieht auch, doch direkt danach wird sie von der Universität wegen Verleumdung wieder vom Studium ausgeschlossen.
  8. 1983 wird in Zürich die Swatch vorgestellt.
  9. Sandro Botticelli kommt 1445 auf die Welt.
  10. Jitzchak Rabin, Friedensnobelpreisträger und israelischer Politiker, wird 1922 geboren.