10 Fakten zum 4. Juli

  1. Heute ist Ulrichstag, der Gedenktag des heiligen Ulrich von Augsburg, der von 923 bis 973 Bischof von Augsburg war. In der Alpenregion finden heute Segnungen gegen die ab jetzt besonders häufigen Unwetter statt, weswegen der heutige Tag auch “Alpensegentag” hat. Zudem hat der Ulrichstag seine eigene Bauernregel: “Regen am Sankt-Ulrich-Tag macht die Birnen stichig mad.”
  2. Außerdem haben Else, Hatto, Ulrike und Uwe heute Namenstag.
  3. Die USA feiern heute ihren Unabhängigkeitstag. 1776 wurde die Unabhängigkeitserklärung verabschiedet. Der “Independence Day” spielt eine große Rolle in der amerikanischen Kultur und für das Selbstverständnis der Nation.
  4. Auch die Philippinen feiern – nämlich ihre Unabhängigkeit von den USA, die offiziell am 4. Juli 1946 in Kraft trat.
  5. 1865 erscheint in England die erste Auflage von Lewis Carrols Alices Abenteuer im Wunderland. Daraus stammt u.a. das bekannte Gedicht “Der Zipferlake” (Jaberwocky).
  6. Das Wunder von Bern: 1954 wird die die deutsche Nationalmannschaft bei der 5. Fußball-WM in der Schweiz im Berner Wankdorf-Stadion durch ein 3:2 gegen Ungarn erstmals Weltmeister.
  7. 2004 wird Griechenland durch ein 1:0 gegen Portugal überraschend erstmals Fußballeuropameister.
  8. Mit den Detektoren CMS und ATLAS am europäischen Kernforschungszentrum CERN wird 2012 das Higgs-Boson entdeckt. Im Video oben wird erklärt, wie der LHC funktioniert und was das Higgs Teilchen eigentlich ist.
  9. Ute Lemper wird 1963 geboren.
  10. Auch Geburtstag hat Horst Seehofer. Der derzeitige Innenminister wird 1949 geboren.

Der Zipferlake

der-zipferlake

(Gesehen in der Friedrichstraße in Bonn)

“Der Zipferlake” ist der deutschen Titel des Gedichts “Jabberwocky” von Alice Lewis Caroll aus “Alice hinter den Spiegeln” in der Übersetzung von Enzensberger.

Im Original lautet das Gedicht:

Jaberwocky

Twas brillig, and the slithy toves
Did gyre and gimble in the wabe;
All mimsy were the borogoves,
And the mome raths outgrabe.

Beware the Jabberwock, my son!
The jaws that bite, the claws that catch!
Beware the Jubjub bird, and shun
The frumious Bandersnatch!

He took his vorpal sword in hand:
Long time the manxome foe he sought
So rested he by the Tumtum tree,
And stood awhile in thought.

And as in uffish thought he stood,
The Jabberwock, with eyes of flame,
Came whiffling through the tulgey wood,
And burbled as it came!

One, two! One, two! And through and through
The vorpal blade went snicker-snack!
He left it dead, and with its head
He went galumphing back.

And hast thou slain the Jabberwock?
Come to my arms, my beamish boy!
O frabjous day! Callooh! Callay!
He chortled in his joy.

Twas brillig, and the slithy toves
Did gyre and gimble in the wabe;
All mimsy were the borogoves,
And the mome raths outgrabe.

Lewis Carroll nicht nur ein herausragender britischer Schriftsteller des viktorianischen Zeitalters sondern auch Fotograf, Mathematiker und Diakon. Geboren wurde er am 27. Januar 1832, Daresbury, gestorben ist er am 14. Januar 1898 in Guildford (beides Vereinigtes Königreich). Alice im Wunderland ist sein bekanntestes Buch, es erschien erstmals am 4. Juli 1865.