Was bedeutet der ICD-10 Code T87.6?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code T87.6 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Flexionskontraktur des Amputationsstumpfes
  • Hämatom eines chirurgischen Amputationsstumpfes
  • Komplikation durch chirurgischen Amputationsstumpf
  • Kontraktur des Amputationsstumpfes
  • Nichtheilender Stumpf nach Amputation
  • Ödem eines chirurgischen Amputationsstumpfes
  • Ödematöser chirurgischer Amputationsstumpf

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code T81.0?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code T81.0 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Blutung einer Gefäßligatur
  • Blutung einer Zahnalveole nach Extraktion
  • Blutung eines Amputationsstumpfes nach Operation
  • Blutung nach Eingriff
  • Expulsive Blutung nach Kataraktextraktion
  • Hämatom als Komplikation eines Eingriffes
  • Hämatom nach chirurgischem Eingriff
  • Hämatom nach Operation
  • Hämorrhagie einer Gefäßligatur
  • Hämorrhagie einer Zahnalveole nach Extraktion
  • Hämorrhagie eines Amputationsstumpfes nach Operation
  • Hämorrhagie nach chirurgischem Eingriff
  • Nachblutung
  • Postoperative Blutung
  • Postoperative Hämorrhagie
  • Postoperatives Hämatom

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code T14.5?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code T14.5 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Arterielles Hämatom durch Verletzung
  • Arterienverletzung
  • Blutgefäßabriss
  • Blutgefäßverletzung a.n.k.
  • Blutgefäßverletzung einer Extremität
  • Gefäßläsion
  • Gefäßverletzung
  • Rissverletzung eines Blutgefäßes
  • Schnittverletzung eines Blutgefäßes
  • Traumatische Arterienruptur
  • Traumatische arteriovenöse Fistel
  • Traumatische arteriovenöse Fistel eines Blutgefäßes
  • Traumatische Blutgefäßruptur
  • Traumatisches arteriovenöses Aneurysma
  • Traumatisches arteriovenöses Aneurysma eines Blutgefäßes
  • Traumatisches arteriovenöses Hämatom eines Blutgefäßes
  • Venenverletzung

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code T14.4?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code T14.4 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Nervendurchtrennung
  • Nervenverletzung
  • Periphere Nervenverletzung
  • Traumatische flüchtige Monoplegie a.n.k.
  • Traumatische flüchtige Paralyse a.n.k.
  • Traumatische Hämatomyelie
  • Traumatische Nervendurchtrennung
  • Traumatische Nervenverletzung
  • Traumatische transitorische Monoplegie a.n.k.
  • Traumatische transitorische Paralyse a.n.k.
  • Traumatische vorübergehende Lähmung

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code T14.05?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code T14.05 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Blutbeule
  • Bluterguss
  • Contusio
  • Hämatom
  • Hämatom der Haut
  • Hämatom ohne Hautverletzung
  • Hautprellung a.n.k.
  • Knochenkontusion
  • Knochenprellung a.n.k.
  • Kontusion – s.a. Contusio oder s.a. Prellung
  • Prellung
  • Prellung ohne Hautverletzung
  • Quetschung
  • Quetschwunde
  • Subkutane Prellung a.n.k.
  • Subperiostale Prellung a.n.k.
  • Subunguales Hämatom
  • Traumatisches Hämatom

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code T00.9?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code T00.9 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Leichte kombinierte Verletzung
  • Multiple Hämatome
  • Multiple Kontusionen
  • Multiple nichtthermische Blasenbildungen
  • Multiple oberflächliche Verletzungen
  • Multiple Prellungen
  • Multiple Quetschwunden
  • Multiple Schürfwunden
  • Multiple ungiftige Insektenbisse
  • Multiple ungiftige Insektenstiche

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code S80.0?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code S80.0 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Kniegelenkprellung
  • Kniehämatom
  • Knieprellung
  • Traumatisches Hämarthros des Kniegelenks

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code S70.1?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code S70.1 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Oberschenkelprellung
  • Prellung des Musculus quadriceps femoris
  • Traumatisches Oberschenkelhämatom

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code S40.0?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code S40.0 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Achselhöhlenprellung
  • Oberarmhämatom
  • Oberarmprellung
  • Prellung der Regio scapularis
  • Schulterprellung

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code S37.9?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code S37.9 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Harnwegsläsion
  • Traumatisches Beckenhämatom der Beckenorgane
  • Verletzung der Beckenorgane
  • Verletzung der inneren Geschlechtsorgane

Mehr Informationen finden Sie hier bald.