Stell Deinen Blog vor

meinen-blog-vorstellen

Mach Deinen Blog bekannter!

Du hast einen Blog? Du willst Dir neue Zielgruppen erschließen?

Dann stell ihn hier im Blogmagazin einfach vor!

Und so funktioniert es. Schick mir einfach einen Artikel, der Deinen Blog beschreibt an stapublic@live.de. Inhaltlich bist Du nicht eingeschränkt: soweit es nicht gegen geltendes Recht verstößt, ist alles ok. So kannst Du etwas über die Geschichte Deines Blogs schreiben, warum Du ihn betreibst, wer mitschreibt… eben alles, was Du für wichtig hältst. Gerne schickst Du auch ein Bild mit, z.B. einen Screenshot.

Dein Artikel wird dann in der Serie “Blogs stellen sich vor” veröffentlicht. Und nicht nur das – ich nehme die vorgestellten Blogs auch in die Blogsuche hier auf, was Dir weitere Besucher bringen kann.

Also, ran an die Tastatur und Blogvorstellung abschicken.

Fragen und Antworten rund um die Blogvorstellungen

Wie lang sollte die Blogvorstellung sein?

Auch hier bist Du frei – ob Du nur ein paar Stichworte schreiben willst oder mehr als 1.000 Wörter ist Dir selbst überlassen.

Darf ich auf meinen Blog verlinken?

Ja natürlich! Das ist ja der Sinn der Sache!

indieserminute.de ist Linktipp in der ct’

Über mein Projekt indieserminute.de hatte ich ja hier schon berichtet. Sie wissen schon: für jede Minute des Tages ein kleiner Infoschnipsel, der einen Bezug zu dieser Minute hat.

Zum Start gab es einige Neugierige, danach pendelte sich der tägliche Traffic bei 0-30 Seitenaufrufen ein – kein Wunder, wer sucht auch nach so etwas… Bis zum Freitag, als es scheinbar Traffic aus dem Nichts gab. Den Grund habe ich gefunden, als dann auch Besucher von der heise Seite kamen – und tatsächlich: das kleine Projekt ist Linktipp in der ct’ geworden:

indieserminute-ct-linktipp

Und dabei sollte es nicht bleiben, es folgte eine Erwähnung auf reddit und im Kraftfuttermischwerk. Und daher kann ich mich heute über einige Tausend Seitenabrufe freuen.

Vielen Dank für das Interesse!

Spotify schon jetzt im Browser nutzen

Spotify ist toll – das einzige, was mich immer stört, ist dass man es nicht im Browser nutzen kann. Doch das ist jetzt möglich:

Der Beta-Test steht an sich nur ausgewählten Usern zur Verfügung, doch kursiert momentan ein Link, mit dem man die Browser-Nutzung für sich freischalten kann – ganz ohne Einladung. Und so geht es:

  1. Über diesen facebook-Link die Browser-Version freischalten.
  2. Und ab jetz über play.spotify.com Spotify im Browser nutzen.

Viel Spaß.

Ich bin ein Androide

Na gut, meine Haare sind noch länger. Aber ansonsten finde ich mich als Android-Maskottchen sehr gut getroffen:

severin-androidify

Machen Sie sich selbst zum Androiden – mit der kostenlosen App von Google für Ihr Android Smartphone.

Hier der direkte Link zum Download im Market:

androidify-qr-code-market