Wort: fickenfaul

Fickenfaul bezeichnet soviel wie geizig.

Jemand, der fickenfaul ist, zieht nur ungern seine Ficke, was wiederum eine alte Bezeichnung für einen Sack oder eben auch konkret einen Geldbeutel ist.

Was bedeutet Bratan?

Bratan kommt aus dem russischen Slang und heißt auf Deutsch soviel wie “Kumpels”, “Brüder”, “Freund”, “Kollege” etc. – und genau so wird es inzwischen auch im deutschen Slang verwendet.

Auch wenn Bratan der Plural ist und der Singular nur “Brat”, wird es im deutschen oft für einen und für mehrere verwendet. Man kann also sagen “Der ist mit seinen Bratan unterwegs” (seinen Brüdern) oder auch “Der ist mit seinem Bratan uterwegs” (seinem Bruder). Oft wird aus dem russischen Plural inzwischen sogar ein verstärkter deutscher Plural gemacht (“Ich treffe mich mit meinen Bratans”) um deutlich zu machen, dass mehrere gemeint sind.

Übrigens, es heißt nicht Brathahn – was man zugegebenermaßen bei ungenauer Aussprache aber meinen könnte…

Was bedeutet Tyrone?

Der männliche Vorname Tyrone steht für – schwarze – Männer mit einem ausgefüllten Sexuallaben.

Der Begriff wird in der Maskulinisten Szene oft abwertend verwendet, da Tyrones – die meist schwarze Alpha Männer im Sinne der Masku-Szene sind – den “Beta-Männern” nicht nur die Alpha-, sondern auch die “Beta-Frauen” wegnehmen.

Weiße “Tyrones” werden “Chad” genannt, asiatische “Chang“.

Was bedeutet Chang?

Der männliche Vorname Chang steht für – asiatische – Männer mit einem ausgefüllten Sexuallaben.

Der Begriff wird in der Maskulinisten Szene oft abwertend verwendet, da Changs – die meist asiatische Alpha Männer im Sinne der Masku-Szene sind – den “Beta-Männern” nicht nur die Alpha-, sondern auch die “Beta-Frauen” wegnehmen.

Weiße “Changs” werden “Chad” genannt.

Was bedeutet Chad?

Der männliche Vorname Chad steht für Männer mit einem ausgefüllten Sexuallaben.

Der Begriff wird in der Maskulinisten Szene oft abwertend verwendet, da Chads – die meist Alpha Männer im Sinne der Szene sind – den “Beta-Männern nicht nur die Alpha-, sondern auch die Beta-Frauen wegnehmen.

Im Regelfall wird der Name nur für weiße Männer verwendet, asiatische werden “Chang” und schwarze “Tyrone” genannt.

Olfrygt

olfrygt

Wer kennt das nicht. Es läuft eine Party, die Stimmung ist bestens und plötzlich sieht man, dass der letzte Kasten Bier angebrochen wurde und die letzte Tankstelle schon geschlossen hat.

Die Finnen haben dafür ein Wort: Olfrygt. Wörtlich auf deutsch übersetzt heißt es “Bierangst” – und meint genau die Angst davor, dass gleich kein Alkohol mehr da sein könnte…

Besonders schlimm ist Olfrygt aber beim Kalsarikännit

Poronkusema

poronkusema

Rentiere können eines nicht: Gleichzeitig laufen und urinieren. Das ist besonders den Finnen aufgefallen, die die Rentiere oft als Zugtiere für ihre Schlitten einsetzten.

Und so entwickelte sich die alte finnische Längeneinheit Poronkusema für die Strecke, die ein Rentier ohne Wasser zu lassen (wörtlich übersetzt: pissen) laufen kann.

Je nach Quellenangabe – und wahrscheinlich auch je nach Rentier – liegt diese Entfernung zwischen 5 und 8 km. Meist werden 7 bis 7,5km angegeben.

Juoksentelisinkohan

juoksentelisinkohan-deutsch-ziellos

Die finnische Sprache überrascht einen immer wieder mit besonders schönen Wörtern. Eines davon ist “Juoksentelisinkohan“.

Es heißt auf deutsch soviel wie “Ich frage mich, ob ich ziellos herumlaufen soll.” oder “Ich frage mich, ob ich sinnlos herumlaufen soll.”

Weitere finnische Wörter gibt es übrigens hier.

Bikinikännit

bikinikaennit-finnisch

Bikinikännit heißt auf finnisch: sich im Bikini betrinken.

Kalsarikännit

kalsarikaennit

Kalsarikännit ist die finnische Vokabel für “sich alleine zu Hause in Unterhosen betrinken”.