10 Fakten zum 18. November

  1. Lettland gedenkt heute der Ausrufung der Republik am 18. November 1918 in Riga. Und Neben Lettland feiert auch Marokko seinen Nationalfeiertag.
  2. Odo und Roman haben heute Namenstag.
  3. Im Jahre 1626 wird in Rom nach 120 Jahren Bauzeit der Petersdom von Papst Urban VIII. eingeweiht.
  4. Micky Maus wird 1928 durch ihren Auftritt in dem Disney Zeichentrick-Film “Steamboat Willie” bekannt. Der heutige Tag wird daher auch als ihr Geburtstag betrachtet.
  5. 1943 erscheint der Roman “Das Glasperlenspiel ” von Hermann Hesse.
  6. Der Monumentalfilm “Ben Hur” hat 1959 in New York Premiere.
  7. Bei einem durch ein weggeworfenes Streichholz hervorgerufenen Großbrand in der Londoner U-Bahnstation “Kings Cross St. Pancras” sterben im Jahr 1987 insgesamt 31 Menschen.
  8. Die Deutsche Telekom AG geht an diesem Tag im Jahr 1996 zum ersten mal an die Börse. Rund 714 Millionen Aktien werden ausgegeben, was der Telekom 10 Milliarden Euro an frischem Kapital bringt.
  9. Louis Daguerre wird 1787 geboren.
  10. Alan Bartlett „Al“ Shepard, Jr., der erste Amerikaner im Weltraum, kommt 1923 auf die Welt.

Autoren stellen vor: sechsuhrsieben von Mea Kalcher

sechsuhrsieben-buchvorstellungEs ist sehr merkwürdig das eigene Buch vorzustellen. Ich finde es sogar überaus befremdlich. Wenn andere Autor_innen das tun, schreie ich laut »hurra!«, denn ich lese und höre gern von aufregenden, bewegenden, unterhaltsamen Roman-Entstehungsgeschichten.

Die Entstehungsgeschichte meines Romans ist die langweiligste der Welt und mit Abstand das Aufregendste und Spannendste, was ich je erlebt habe. Ja, so ist das wohl mit dem Schreiben. Immer von allem etwas. Vom Himmelhochjauchzer bis zum Todesbetrüben… alles dabei, innerhalb von Sekunden. Gleichzeitig, unmittelbar, mit voller Wucht, heimlich angeschlichen und immer wieder anders!

Ich beginne jetzt zum dritten Mal diesen Text hier zu schreiben. Mein Herzblut lässt mich immer wieder durchdrehen und meine Gedanken, die ich in diesen kleinen Beitrag quetschen möchte, überschlagen sich. Es soll ja kein Roman zum Roman werden.

Vielleicht beginne ich einfach mit einer Mini-Zusammenfassung. Eine Art Klappentext ‘Freischnute’:

Mein erster Roman ‘sechsuhrsieben’ handelt von Ava Hansen. Eine Tänzerin. Sie durchlebt das Schlimmste was ein Mensch erfahren kann: Die Trauer um das eigene Kind. Tägliche Routinen helfen ihr nach dem grausamen Tod ihrer Tochter weiterzuleben.
Sie trifft Matt, einen eher erfolglosen Schauspielspinner, möchtegernprominent. Rüpelgleich hangelt er sich von Engagement zu Engagement, von Party zu Party, von Alkohol zu noch mehr Alkohol.

Man mag es kaum glauben, die beiden verlieben sich. Ava fällt es allerdings schwer, sich einem neuen Menschen komplett zu öffnen und stößt oft an ihre Grenzen von Vertrauen und Offenheit.

Beide versuchen, sich einen gemeinsamen Alltag zu schaffen. Dabei helfen Avas Freunde und ihr insgesamt liebevolles Umfeld.

Was niemand von ihnen ahnt, Avas Albtraum ist noch nicht vorbei und realer als es alle glauben. Jemand schmiedet abscheuliche Pläne, um seine Mission endlich zu erfüllen.

Ja, ich glaube, das beschreibt es schon ganz gut. Ich möchte ja nicht zu viel verraten. Vielleicht noch ein wenig von meinem Herzblut, denn davon steckt einiges in dieser erfundenen Geschichte. Die erste Fassung, die Rohschrift, schrieb ich in 18 Tagen und Nächten. Mein Sommerurlaub 2014 ging dafür drauf. Es war ein heißer Hamburger Sommer, ich saß in meinem noch heißeren Zimmer und schrieb, weil ich schreiben musste. Die Geschichte wuchs schon so lange in meinen Gedanken, ich hätte es keinen Tag länger zurückhalten können.

Mein erster Leser war mein Ehemann. Ich habe ihn zum Weinen, Lachen und Mitfiebern gebracht. Er sagt, sechsuhrsieben lese sich wie ein Film. Das freut mich unbeschreiblich, aber so recht glauben, wollte ich es damals nicht. Er ist halt mein Ehemann. ;)

Es kamen noch andere Testleser_innen dazu, die Meinungen teilten sich. Ich bekam neue Impulse und Anregungen. Korrigierte oder ergänzte das ein und andere.
Trotzdem oder geradeweil begann ich, selbst an mein Buch zu glauben, und an die Figuren, die mir so sehr ans Herz gewachsen sind und dort immer noch einen festen Platz haben. Wie Freunde! Auch heute denke ich oft an sie und hätte sie gerne um mich. Auch im realen Leben.

Rund wurde die Geschichte, als ich meinen Verlag gefunden habe. Das beste was mir als Autorin und Mensch passieren konnte. Niemand glaubte, dass ich das schaffe. »Verleg es doch selbst…« »Als Debütromanautorin nimmt dich weder Agentur noch Verlag!« »Vergiss es. Keine Chance. Haha, das haben ja schon ganz andere versucht.«

Ich habe nicht aufgegeben und mir Verlage gesucht, die mir sympathisch waren. Natürlich träumt jeder davon von einem riesigen Verlagshaus entdeckt zu werden. Ich habe auch dort versucht Kontakt aufzunehmen, fühlte mich aber schnell überfordert und eingeschüchtert. Schließlich landete ich über einen Facebook-Kontakt eines Romanhelden aus »Bringt sie zum Schweigen« bei den Herzmenschen vom Scylla Verlag. Für mich der glücklichste Wink des Schicksals, ever! Ein Kleinverlag (noch! sag ich immer) aus Köln mit ausgefallenem Verlagsprogramm, Mut, Visionen, einer sympathischen Prise Wahnsinn und eben vor allem Herzblut.

Es begann die eigentliche Arbeit am Roman. Zusammen mit meiner Lektorin schliffen wir intensiv an ‘sechsuhrsieben’. Das Ergebnis macht mich stolz. Ich bereue keinen einzigen Satz. Ich musste mich nie dafür verbiegen, für Nichts. Meine Lektorin brachte mich und mein Schreiben weiter. Freundschaftlich flogen wir in mehreren persönlichen Treffen von Abschnitt zu Abschnitt, wir verbündeten uns mit den Figuren, mit der Geschichte und miteinander. Und wir lachten oft, ständig eigentlich, was eben auch mit der sympathischen Prise Wahnsinn zu tun hatte.

Ich möchte es an dieser Stelle abkürzen und zusammenfassen: ‘sechsuhrsieben’ ist ein spannender Liebesroman für Menschen, inklusive der sogenannten »ganzen Kerle«, mit der ein und anderen überraschenden Wendung.

Wenn wir uns mal persönlich auf einer Lesung oder sonst wo treffen, verrate ich gerne mehr zur Entstehung und dem Drumherum.

Auf amazon.de gibt es einen ausführlichen Blick ins Buch und natürlich das Buch selbst zu kaufen. Über jede und jeden, dieder es lesen mag, freue ich mich wie Bolle.
Auf freitagsfisch.de gibt es eine Podcastfolge zum ersten Anlesen. Da lese ich einige Szenen zusammen mit meinem Freund Colt, der die Rolle des Matts übernimmt.
In meinem Blog www.und3macht9e.de gibt es zwischen den Beiträgen versteckt ein zwei ‘Making of’s über die ersten 18 Tage Schreibzeit.

Es ist ‘sechsuhrsieben’ und mein Herz verschlägt immer noch ein paar Momente, wenn ich daran denke.

Dankeschön fürs Zulesen.

Herzlich aus Hamburg
Mea

Buchvorstellung: sechsuhrsieben von Mea Kalcher

In der Reihe “Autoren stellen vor” gibt es hier die Möglichkeit, eigene Bücher vorzustellen. Wer daran interessiert ist, findet hier alle Infos.

10 Fakten zum 9. August

  1. Singapur feiert heute seine 1965 erlangte Unabhängigkeit von Malaysia.
    Edith und Roman haben heute Namenstag.
  2. Heute im Jahr 1173 wird der Grundstein für den späteren “Schiefen Turm von Pisa” gelegt.
  3. 1896 stürzt der Flugpionier Otto Lilienthal mit seinem Gleitflugzeug am Gollenberg im Havelland ab und verletzt sich schwer. Am nächsten Tag wird er an den Folgen des Absturzes sterben.
  4. Die zweite Atombombe im zweiten Weltkrieg wird am heutigen Tag im Jahr 1945 über Nagasaki abgeworfen. Wahrscheinlich sterben 70.000 Menschen sofort.
  5. 1969 ermorden Charles Manson und weitere Mitglieder seiner Sekte die hochschwanger Ehefrau des polnischen Filmregisseurs Roman Polanski, die US-amerikanische Schauspielerin Sharon Tate, sowie vier ihrer Freunde in ihrem Haus.
  6. 1974 wird der am Vortag bekanntgegebene Rücktritt von Richard Nixon wirksam. Er tritt als erster Präsident in der Geschichte der USA zurück und greift damit einem wegen der Watergate-Affäre drohendem Amtsenthebungsverfahren vor.
  7. Die Annexion Kuwaits durch den Irak wird vom UN-Sicherheitsrat 1990 für “null und nichtig” erklärt. Der Rat fordert den sofortigen Rückzug der irakischen Armee aus dem besetzten Land.
  8. 1999 bestellt der russische Präsident Boris Jelzin den damaligen Leiter des Inlandsgeheimdienstes zum russischen Ministerpräsidenten. Es handelt sich um einen gewissen Wladimir Putin.
  9. Paul Renner, ein Künstler und Typograph, kommt 1878 auf die Welt. Er hat eine der bekanntesten und beliebtesten Schriften des 20. Jahrhunderts, die Futura, entwickelt.
  10. Tove Jansson, die Erfinderin der Mumins, wird 1914 geboren.

Kurzkritik: Eternal – Rochade

Über den ersten Band aus der Eternal Reihe von Tom Schnellhardt habe ich ja schon eine Kurzkritik geschrieben, die durchaus kritische Töne enthielt. Da ich die Geschichte aber grundsätzlich spannend fand, habe ich nun auch beim zweiten Band (Eternal – Rochade)zugegriffen – obwohl es nicht im Rahmen meines Amazon Prime Abos kostenlos ausleihbar war. Aber die Leseprobe hat mich überzeugt.

Diesmal will ich gar nichts zur Handlung schreiben, da ich zwangsläufig für alle, die den ersten Band noch nicht gelesen haben, zu viel spoilern müsste.

Zunächst möchte ich meine Kritik, was den ersten Band angeht, etwas relativieren. Die Traumszenen der Alien-Kommandantin ergeben nun rückblickend gesehen einen Sinn – was man allerdings im ersten Band noch nicht weiß…

Ansonsten arbeitet Schnellhardt sein Universum hier weiter aus und wird auch immer konsistenter. Und so abgedreht sich einiges in einer Kurzzusammenfassung anhören würde, so viel Spaß macht es, es zu lesen. Dem kommt auch zugute, dass das Lektorat besser ist, als im ersten Band.

Kurzum: Wer komplexe, spannende Science Fiction auf der Erde mit dystopischen Elementen mag, der ist hier richtig.

Den dritten Band kann ich kaum erwarten…

Eternal – Rochade
(Tom Schnellhardt)

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 541 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B017VM729G

Kurzkritik: Die Letzten – Zerfall

Auf der Erde bricht eine Pandemie aus, die fast alle Menschen tötet. Robert, der in Süddeutschland lebt, harrt wochenlang mit seinen Kindern Hanna und Alexander in seiner Wohnung aus, bis sie gezwungen sind, weiterzuziehen.

Es gibt nur wenige Überlebende und trifft man auf welche, kann man nie sicher sein, ob man Freund oder Feind vor sich hat. Die gesamte Ordnunng ist zusammengebrochen und die Sitten verfallen zusehends.

Die Letzten – Zerfall von Oliver Pätzold ist ein Endzeitthriller und wie bei den Kurzkritiken üblich gibt es nicht viel mehr zum Inhalt. Besonderen Augenmerk legt Pätzold auf den den Zusammenbruch der Ordnung und das Verhalten der letzten Überlenden danach – und das ist erschreckend. Noch erschreckender ist, dass es sich wahrscheinlich auch so entwickeln würde.

Das Buch liest sich flüssig, ist freilich manchmal etwas vorhersehbar, da bestimmte Muster immer wieder wiederholt werden: die Überlenden erreichen einen Ort, werden aber bald wieder gezwungen, weiterzuziehen.

Trotzdem hält es den Spannungsbogen und ist spannende Lektüre – eine Fortsetzung dürfte nicht lange auf sich warten lassen.

Amazon Kindle Version, auch in der Prime Leihbibliothek und mit Kindle Unlimited ausleihbar.

Verfügbar auch als Taschenbuch:
316 Seiten
CreateSpace Independent Publishing Platform (9. Mai 2016)
ISBN-10: 1530898986
ISBN-13: 978-1530898985

10 Bücher, die in Bonn spielen

der-sonnenfuerst-buch-bonn

Sie suchen Bücher, deren Handlung in Bonn spielt? Hier werden Sie fündig.

  1. Das Treibhaus (Wolfgang Koeppen) – ein Abgeordneter und die Abgründe des Politlebens in den 1950er Jahren.
  2. Der Sonnenfürst (Tilman Röhrig) – nein, hier geht es nicht um Asbeck, sondern um den Kurfürsten Clemens August und Intrigen an seinem Hof.
  3. Die Ungehorsame (Andrea Schacht) – ein Roman, der in Bonn in der Mitte des 19. Jahrhunderts spielt. Es geht um zwei Eheleute, die beide dunkle Geheimnisse haben.
  4. Eine kleine Stadt in Deutschland (John Le Carré) – ein Spionagethriller im Bonn der 1960er Jahre.
  5. Kottenforst (Alexa Thiesmeyer) – klassischer Lokalkrimi, der in Bonn Röttgen und Ückesdorf spielt; eine ausführlichere Rezension habe ich hier geschrieben. Thiesmeyer hat noch weitere Bonn-Krimis verfasst, z.B. Melbtal und Adenauerallee).
  6. Seelengrab (Nadine Buranaseda) – Bonnkrimi, bei dem es um Serienmorde an jungen Frauen geht. Spannend und gesellschaftlich aktuell. Der Kommissar Hirschfeld ist zudem ein interessanter Charakter.
  7. Spieltrieb (Juli Zeh) – spielt an einem Bonner Privatgymnasium (davon gibt es ja einige…). Hauptperson ist eine Schülerin, die ein Dreiecksverhältnis mit einem Mitschüler und einem Lehrer hat.
  8. Stirb, Romeo (Stefan Keller) – Spionagethriller, der in den 1980er Jahren spielt. Beginnt in Bonn, endet aber in Ost-Berlin.
  9. Timo auf Entdeckungsreise (Friederike Schorn) – ein Kinderbuch, in dem eine kleine Maus den Botanischen Garten in Bonn entdeckt.
  10. Todfreunde (Wolfgang Kaes) – der erste Band der Kommissar Morian Krimis, die in Bonn spielen.

Die Links der Bonn-Bücher laufen über das Partnerprogramm von Amazon. Natürlich können Sie die Bücher aber auch in einer der vielen Bonner Buchhandlungen kaufen.

10 Fakten zum 1. Juli

kanada-flagge

  1. Kalenderblatt umdrehen, es ist Juli! Hier sind 10 Fakten zu diesem Monat.
    Kanada feiert heute mit dem Canada Day seine Unabhängigkeit von Großbritannien, die es durch den “British North America Act” seit 1967 hat.
    Auch Ruanda hat seinen Staatsfeiertag – es wurde 1962 von den Belgiern in die Unabhängigkeit entlassen. Früher dran war Somalia, das heute seinen Staatsfeiertag begeht: 1960 vereinigten sich die italienische Kolonie Somalia und British-Somaliland und wurden gleichfalls unabhängig.
    Aaron, Dietrich und Dirk haben heute Namenstag.
  2. 1938 wird Wolfsburg als “Stadt des KdF Wagens bei Fallersleben” durch die Nazis gegründet. Es sollte die Heimatstadt der Arbeiter werden, die den “Kraft durch Freude Wagen”, den spätere VW-Käfer, bauen. Die Stadt sollte eine große Residenz für Adolf Hitler und keine christlichen Kirchen bekommen.
  3. Heinrich Lübke wird 1959 von der Bundesversammlung zum Bundespräsidenten gewählt. Eine Übersicht aller Bundespräsidenten Wahlen finden Sie hier.
  4. Gustav Heinemann übernimmt 1969 das Amt als deutscher Bundespräsident, 1974 Walter Scheel, 1979 Carl Carstens, 1984 Richard von Weizsäcker, 1994 Roman Herzog, 1999 Johannes Rau und 2004 Horst Köhler.
  5. Sony bringt 1979 den ersten “Walkman” auf den Markt.
  6. 1980 wird in Deutschland der Videotext eingeführt wird.
  7. 1990 tritt die Währungsunion zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der “DDR” in Kraft – die DM wird auch dort Zahlungsmittel.
  8. Der Regelbetrieb des D-Netz startet 1992 in Deutschland.
  9. George Sand kommt 1804 auf die Welt.
  10. Ignaz Semmelweiß wird 1818 geboren.

Bild: Pixabay.

Übrigens, wenn Sie kostenlose Bildrechte suchen, habe ich hier Tipps für Sie!

Kurzkritik: Angepasst

Ein Wüstenplanet namens Cambrium, auf dem von einem Konzern wertvolle Bodenschätze abgebaut werden, Nomadenstämme namens Laikaren umherziehen und Rennen auf Avocas die große Leidenschaft sind.

In dieser Welt lebt der 15-jährige Bakoo, der die Chance erhält, auf die berühmte Schule für Avoca-Jockeys zu kommen. Wem soll er sich anschließen? Welche Rolle spielt die Laikarin Alelia? Wie geht er mit dem Konkurrenzverhältnis mit seinem Bruder um? Welche Seite ist die richtige? So muss er schwerwiegende Entscheidungen treffen, die ihn tief zurück in seine Vergangenheit führen und die die Geschichte des Planeten verändern.

Mit “Angepasst” ist Hubert Wiest ein SciFi-Roman gelungen, der sich zwar in erster Linie an Jugendliche richtet, aber auch für Erwachsene lesenswert ist. Cambrium ist eine Mischung aus Dune und Tatooine, nur dass man hier keine Rennen mit Pods sondern mit Avocas veranstaltet. Es geht um klassische Konflikten zwischen Ureinwohnern und Siedlern sowie die Probleme, die jeder Heranwachsende hat und die große Frage nach der richtigen Seite.

Wiest bringt all das hervorragend unter einen Hut, wobei die beiden ineinanderlaufenden Handlungsstränge für zusätzliche Spannung sorgen.

Klare Leseempfehlung für alle, die gut zu lesende Science Fiction mögen.

Angepasst von Hubert Wiest ist als Taschenbuch und auch für den Amazon Kindle erschienen.

Taschenbuch: 408 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (6. Dezember 2014)
ISBN-10: 1505406307
ISBN-13: 978-1505406306

Die Kindle Ausgabe ist im Rahmen von Kindle Unlimited ausleihbar.

Kurzkritik: Auf zwei Planeten

Spätes 19. Jahrhundert. Eine Expedition macht sich mit einem Luftschiff auf, um als erste den Nordpol zu erreichen. Dort machen Sie eine epochale Entdeckung: die Marsianer unterhalten dort eine Erdstation. Wie wird die Begegnung der beiden Planeten ausgehen?

Der deutsche Autor Kurd Laßwitz schrieb den Sci-Fi-Roman “Auf zwei Planeten” im Jahr 1897. Und dennoch – oder gerade deswegen – gehört er zu den besten Büchern des Genres, die ich je gelesen habe. Klar, die technischen Beschreibungen wirken auf uns heute manchmal etwas naiv, aber sind in sich schlüssig und teilweise richtig visionär: so haben die Marsianer z.B. schon eine Art Tablet/e-Book Reader. Das Hauptaugenmerk liegt ohnehin darauf, wie die beiden ganz unterschiedlichen Kulturen mit der Begegnung umgehen. Und das arbeitet Laßwitz hervorragend heraus.

Dazu dann noch Liebesverwirrungen und ein bisschen Action machen das Lesevergnügen perfekt.

Es würde mich übrigens nicht wundern, wenn sich nicht der ein oder andere Science-Fiction Film von “Auf zwei Planeten” hat inspirieren lassen. So erinnert das Ende an Independence Day und das goldene Luftschiff könnte Vorlage für das… ach, ich will nicht zu viel verraten.

Auf jeden Fall sehe ich großes Potential für eine Verfilmung: Mars High-Tech und die Welt des späten 19. Jahrhunderts ergäben eine tolle Mischung. Ich sehe die Bilder schon vor mir. Hollywood, bitte übernehmen.

Kostenfrei für Amazon Kindle erhältlich; daneben ist eine Taschenbuch-Ausgabe verfügbar.

Kurzkritik: Sieben Seelen

Ethan Savage ist ein ziemlicher Psychopath. Nach außen gibt er den erfolgreichen Geschäftsmann, doch seit seiner Jugend pflastern Leichen seinen Weg. Deren Seelen haben sich aber entschieden, nicht “ins Helle Licht” zu gehen, bis sie ihren Tod gerächt haben. Zunächst können Sie nur wenig ausrichten, doch als sie schließlich zu siebt sind, werden sie mächtig und versuchen, Ethans Plan, seine Frau ins Gefängnis zu bringen, zu durchkreuzen und dabei auch noch das ein oder andere Leben zu retten.

Wie immer gibt es bei meinen Kurzkritiken nicht viel mehr zum Inhalt. Nur noch soviel: Bei “Sieben Seelen” von Alex Turow geht es um Drogenhandel, Morde, DEA, FBI, die Russenmafia und viel tiefere Abgründe – hier kommt einiges zusammen. Dazu eine Prise Parapsychologie und fertig ist gute und spannende Unterhaltung.

Besonders gut gefallen hat mir übrigens der Charakter von Megan, der Ehefrau des Schurken. Sie ist vielschichtig gezeichnet und setzt sich damit von den sonst doch etwas eindimensionalen Figuren ab.

Und auch wenn der ein oder andere bei dem Thema “Geister” zunächst skeptisch reagiert – die sind hier so gut eingearbeitet, dass es wie das natürlichste auf der Welt erscheint, dass diese mit der realen Welt interagieren.

Spannende Lektüre für alle Krimifans abseits der ausgetretenen Pfade.

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 288 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B015VG94XG