10 Tipps, wie man dem tropischen Regenwald helfen kann

tag-der-tropischen-regenwaelder

Der 14. September ist der Tag des Tropenwaldes, der 1999 vom WWF initiert wurde. Gewählt wurde das Datum, da an diesem Tag im Jahre 1769 Alexander von Humboldt geboren wurde, der sich um die Erforschung der Regenwälder verdient gemacht hat.

Leider ist der tropische Regenwald sehr gefährdet. Daher haben wir hier 10 Tipps, was man selbst machen kann, um die Zerstörung zumindest ein bisschen zu verhindern:

  1. Vermeiden Sie Produkte, die Palmöl enthalten. Denn dafür wird großflächig Regenwald abgeholzt. Es gibt zwar auch Bio Palmöl sowie anderweitige Zertifikate, doch sind diese umstritten.
  2. Kaufen Sie keine Möbel aus Tropenhölzern – z.B. Teak – sondern greifen auf Produkte aus heimischen Holzsorten zurück.
  3. Tanken Sie keinen Biosprit. Dieser wird sehr oft aus Pflanzen gewonnen, die auf den Flächen ehemaliger Regenwälder angebaut wurden.
  4. Augen auf auch beim Grillkohle Kauf: Oft stammt diese aus Hölzern aus dem Regenwald.
  5. Auch der Abbau seltener Erden bedroht den Tropenwald, diese sind z.B. in Smartphones und anderen elektronischen Geräten enthalten. Benutzen Sie Ihre elektronischen Geräte möglichst lang und geben diese zum Recycling ab. Sie können auch auf Gadgets zurückgreifen, bei denen von Anfang an auf nachhaltige Produktion geachtet wird, z.B. das Fairphone.
  6. Kaufen Sie ein Stück Regenwald! Es gibt viele Organisationen, bei denen Sie sich am Ankauf von Schutzflächen im tropischen Regenwald beteiligen können. Anlaufstellen hier sind die großen Naturschutzorganisationen. Übrigens: ein Stück Regenwald ist auch eine gute Geschenkidee!
  7. Kaufen Sie keine geschützten Pflanzen, Tiere oder andere Produkte aus dem Regenwald. Das gilt ganz besonders, wenn Sie als Tourist vor Ort sind. Aber auch hierzulande werden oft illegale Produkte angeboten. Wenn Sie hier zugreifen fördern Sie die Abholzung und Ausbeutung der tropischen Wälder.
  8. Essen Sie weniger Fleisch, besonders, wenn es aus Südamerika kommt. Denn dort werden große Regenwaldflächen für Weiden und zum Futtermittelanbau abgeholzt. Diese Futtermittel werden übrigens auch nach Europa verkauft. Generell gilt: lieber seltener Fleisch, dafür dann hochwertiger. Übrigens, auch Tofu wird aus Sojabohnen gewonnen; greifen Sie als Vegetarier oder Veganer lieber auf Proteinquellen aus heimischer Produktion zurück, z.B. Bohnen.
  9. Sparen Sie Papier! Grundsätzlich gehört Altpapier in die entsprechende Sammlung. Und gerade bei Toilettenpapier sollten Sie darauf achten, dass dies aus recycelten Materialien hergestellt wird.
  10. Weitersagen: Es kommt auf jeden einzelnen an! Erzählen Sie in Ihrem Umfeld, wie man dem tropischen Regenwald helfen kann und teilen Sie diesen Beitrag!

Liste: Energieanbieter aus Bonn

Folgende Strom- und Gasanbieter kommen aus Bonn:

 

Gasthäuser entlang der A7

Hier entsteht eine Liste mit empfehlenswerten Gasthäusern und Restaurants entlang der Autobahn 7. Über Tipps freue ich mich!

Ausfahrt Thieshope

Hier finden Sie das Tischlein-Brackel. Das Bistro liegt sehr günstig zur Autobahn Abfahrt Thieshope dann 1,5 Richtung Hanstedt auf der rechten Seite. Schräg gegenüber ist auch eine Tankstelle zum günstigen tanken. Bahnhofstraße 5, 21438 Brackel; Tel.: 04185 8099073

Ausfahrt Bad Brückenau Volkers/Motten

Gasthof zum Biber. Ein sehr schöner, gehobener Gasthof mit Übernachtungsmöglichkeit. Gute regionale Küche, empfohlen z.B. im Guide Michelin. Gasthof zum Biber, Hauptstr. 15–19 97786 Motten/Speicherz, Tel. +49 (0) 97 48- 9 12 20

Ausfahrt Nersingen

Der Landgasthof Hirsch überzeugt mit gehobener frischer regionaler Küche. Schöner Gastgarten. Hotel-Landgasthof Hirsch, Dorfstraße 48, 9233 Neu-Ulm / Finningen, Telefon: 07 31 – 97 07 44

Ausfahrt Vöhringen

In Vöhringen gibt es die Speisemeisterei Burgthalschenke. Hier gibt es regionaltypische und saisonale Küche auf recht hohem Niveau – dafür muss man aber auch davon ausgehen, dass Hauptgerichte bei ca. 20 Euro beginnen, Kindergerichte sind freilich günstiger. Sehr aufmerksamer Service. Das Gebäude ist zwar modern, innen aber sehr stilvoll und gemütlich eingerichtet. Kleine schöne Terrasse. Wer wirklich gute Küche zu schätzen weiß, sollte hier eine Rast einlegen. Untere Hauptstrasse 4, 89269 Vöhringen, Telefon 07306 5265.

Ausfahrt Kempten

Landhotel zum Hirschen in Kempten – Slow Food Empfehlung. Obacht: Mittags nur an Feiertagen sowie Sonntags geöffnet, sonst ab 18h.

Gut essen entlang der Autobahn

Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, kennt das Problem wahrscheinlich – wo soll man eine Rast machen und eine Kleinigkeit essen? Klar, die von Tank und Rast betriebenen Raststätten sind naheliegend, doch gutes Essen ist hier wohl eher die Ausnahme.

Am schönsten finde ich es, wenn man sich ein Gasthaus sucht, das regionaltypische Küche anbietet und nicht zu weit von der Autobahn entfernt liegt. Diese sind leider nicht immer so leicht zu finden – und daher möchte ich in Zukunft hier Gasthäuser auflisten, bei denen sich eine Einkehr lohnt. Und da ich leider keine Zeit habe, ganz Deutschland nach empfehlenswerten Restaurants in der Nähe der Autobahn abzusuchen, bitte ich auch um Vorschläge. Einfach an stapublic@live.de senden.

Liste der Autobahnen

A 1

Gasthäuser entlang der A1

Gasthäuser entlang der A11

Gasthäuser entlang der A12

A 2

Gasthäuser entlang der A2

Gasthäuser entlang der A21

A 3

Gasthäuser entlang der A3

A 4

Gasthäuser entlang der A 4

Gasthäuser entlang der A 44

A 5

Gasthäuser entlang der A5

A 6

Gasthäuser entlang der A6

Gasthäuser entlang der A61

Gasthäuser entlang der A65

A 7

Gasthäuser entlang der A7

A 8

Gasthäuser entlang der A8

Gasthäuser entlang der A81

A 9

Gasthäuser entlang der A9

Gasthäuser entlang der A95

Gasthäuser entlang der A96

Weitere Tipps

Weitere Quellen

Kottenforst (Ein Bonn Krimi)

kottenforst-krimi

Ich wohne direkt am Kottenforst im Bonner Stadtteil Röttgen so dass es klar ist, dass ich an diesem gleichnamigen Bonn-Krimi von Alexa Thiesmeyer nicht vorbei kommen kann.

Der Schwerpunkt der Handlung spielt vorwiegend in Ückesdorf,  teilweise in Röttgen aber auch der nahe Brüser Berg, der Venusberg und andere Bonner Stadtteile kommen im Buch vor, ebenso das vor den Toren Bonns gelegene Buschhoven. Der titelgebende Wald spielt mithin nur eine Nebenrolle. “Ückesdorf” wäre dann letztlich der bessere Titel gewesen – und eine Abbildung der dort typischen eng aneinander liegenden Einfamilienhäuser dann auch die passendere Titelillustration. Aber sei’s drum…

Bei der Preimiere einer von der Hauptperson Pilar Alvarez-Scholz verantworteten Theateraufführung kommt es zu einem Mord, worauf diese selbst neben einer verblüffend untätig bleibenden Polizei die Ermittlungen aufnimmt. Zu kämpfen hat sie dabei gleich an mehreren Fronten: Einerseits gegen die als spießig charakterisierten Bewohner Röttgens und Ückesdorfs, die Pilar, wie sie durchgehend genannt wird, eine Mitschuld am Mord geben. Damit nicht genug, je weiter ihre eigenen Ermittlungen fortschreiten, um so mehr trachtet ihr jemand nach dem Leben – bis schließlich… Mehr soll nicht verraten werden.

Gelesen habe ich das Buch (304 Seiten Paperback) in einem Rutsch. Es ist einfach, aber flüssig geschrieben und trotz einiger Längen durchaus spannend, wenn man die Logik nicht zu sehr hinterfragt. Gut gelungen ist die Charakterisierung der Hauptperson, die zwar für mich keine 100%ige Sympathieträgerin ist, mit der man aber mitfiebert. Für die Längen ist insbesondere die Kritik an der typischen Röttgener-/Ückesdorfer Gesellschaft verantwortlich – man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass Thiesmeyer hier eigene offene Rechnungen begleichen will.

Bonner, die die an den Kottenforst grenzenden Ortsteile kennen, haben mit diesem Krimi aber unterhaltsame Lektüre – für Außenstehende mag vieles zu unverständlich bleiben. Aber für Röttgener und Ückesdorfer ist es eigentlich schon Pflichtlektüre.

Kottenforst von Alexandra Thiesmeyer
Broschiert, 304 Seiten im Emons Verlag erschienen
ISBN-10: 3954511193
ISBN-13: 978-3954511198
Als Amazon Kindle Ausgabe verfügbar.

Hinweise:
Bilder und mehr Infos rund um den Kottenforst gibt es hier unter dem Tag Kottenforst.