10 Fakten zum 16. Mai

  1. Heute ist „Internationaler Tag des Lichts“. Die UNESCO hebt an diesem Tag die Bedeutung des Lichts für Wissenschaft, Kultur, Kunst, Bildung, Medizin, Kommunikation und Energienutzung hervor.
    Johannes, Adolf und Simon haben heute Namenstag.
  2. Die beiden Buchbände „Zur Farbenlehre“ von Johann Wolfgang von Goethe werden 1810 veröffentlicht. Darin befindet sich unter anderem sein Aufsatz „Beyträge zur Optik“. Goethe selbst schätzte seine Beiträge zur Farbenlehre höher als sein gesamtes literarisches Werk.
  3. Die erste elektrische Straßenbahn der Welt wird 1880 in Betrieb genommen; sie führt von Berlin Lichterfelde zur Haupt-Kadettenanstalt.
  4. Der deutsche Erfinder und Industrielle Emil Berliner stellt 1887 in Washington D.C. das von ihm erfundene Grammophon und die Schallplatte vor.
  5. Im KZ Auschwitz-Birkenau kommt es 1944 zum Aufstand der Sinti und Roma gegen die geplante Massen-Vergasung. Die SS muss die angelaufene Liquidierung des sog. „Zigeuner-Lagers“ bis in den Juli 1944 hinein unterbrechen.
  6. In New York 1946 das Musical „Annie get your gun“ uraufgeführt. Das bekannteste Lied daraus ist „There is no Business like Show-Business“.
  7. Der Physiker Theodore Maiman stellt am heutigen Tag im Jahr 1960 den ersten Laser fertig.
  8. Am heutigen Tag 1974 wird Helmut Schmidt vom Bundestag zum 5. Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland gewählt.
  9. Johann Anton Freiherr von Mikulicz-Radecki kommt 1850 auf die Welt,
  10. Jakob van Hoddis wird 1887 geboren. Das berühhmteste Gedicht des expressionistischen Lyrikers ist „Weltende„.