Mein Abendessen: Gulasch mit Kartoffelkloß

Soulfood im Winter – zu selbstgemachten Gulasch passen auch rohe Thüringer Klöße.

Als Getränk Rotwein oder ein dunkles Hefeweißen.

Mein Abendessen: Garnelen mit Reis

Garnelen in etwas Olivenöl, Knoblauch, Weißwein, Kräutern nach Geschmack und einem Spritzer Zitronensaft anbraten und dann auf Reis servieren.

Dazu passen Sekt, Weißwein oder auch ein bitteres Pils.

Mein Abendessen: Chicken Wings aus dem Backofen

Schnell und einfach gemacht: Chicken Wings nach Geschmack marinieren – z.B. in Barbecue-Sauce – und dann auf Backpapier bei ca. 180° Umluft für gut 30 Minuten im Backofen erhitzen. Dabei mehrfach drehen.

Dazu passt Salat.

Mein Abendessen: Spaghetti mit Tomaten und Mozzarellabällchen

Für diese Variante eines meiner Standard-Nudelgerichte schneidet man eine kleine Zwiebel in feine Würfel und lässt diese in etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne anschwitzen. Dann gibt man zwei Knoblauchzehen dazu, gießt 500ml Gemüsefond an und lässt diesen einkochen.

Derweil die Spaghetti aufsetzen und nach Packungsanleitung kochen.

Zum Gemüsefond zwei Esslöffel Pesto geben und gut umrühren. Kurz vor Ende der Kochzeit der Spaghetti ca. 400g halbierte Kirschtomaten zur Sauce geben – ist die Sauce zu dick, mit etwas Kochwasser verlängern.

Spaghetti abtropfen, in eine Pastaschüssel geben und Mozzarellabällchen zugeben, mit der Sauce übergießen, etwas Pfeffern und mit Basilikum übergießen.

Wer mag, kann noch Parmesan oder Rucola zugeben. Dazu passen ein leichter Weißwein oder ein herbes Bier.

Mein Abendessen: Diverse kalte Kleinigkeiten

Gurke, Tomate, Paprika, spanische Salami, Käsewürfel – dazu vielleicht noch ein Baguette. Mehr muss es für ein Abendessen nicht sein.

Mein Abendessen: Pulled Pork mit Kräutersalat

Kräuter nach Geschmack – hier Petersilie, Sauerampfer, Schnittlauch, Borretsch, Dill, Zitronenmelisse, Estragon – fein hacken, mit Zitronensaft, Olivenöl und etwas Sojasauce würzen und dann mit Pulled Pork servieren.

Mein Abendessen: Toast aus dem Sandwichmaker – und einige Tipps dazu

Der einzige Nachteil bei diesem Essen ist, dass ich immer ewig in der Küche stehe und dem Rest der Familie die Sandwiches nach ihren Wünschen zubereite… dafür kann ich dann am Ende ganz entspannt genießen…

Sandwichmaker gibt es bei Amazon, in jedem Geschäft mit Küchenausstattung und immer mal wieder als Angebot bei Aldi, Lidl und Co.

Übrigens, mal soll ja laut den Anleitungen immer die beiden Außenseiten beider Toasts mit Butter beschmieren. Ich gebe immer einfach nur etwas Butter auf die untere Seite des Sandwichmakers und beschmiere nur die Oberseite des oberen Toasts. Hat den gleichen Effekt und ist einfacher.

Hier einige Ideen, wie man die Toasts so belegen kann, vieles davon ist von den 1950ern inspiriert:

  • Scheibletten (Chester) und Schinken
  • Scheibletten (Chester), Schinken, Tomate
  • Mozzarella, Tomate, Parmaschinken
  • Mozzarella, Tomate, Schinken, italienische Kräuter
  • Scheibletten (Chester),  Schinken, Ananas
  • Scheibletten (Chester), Schinken, Champignons – nur echt aus der Dose
  • Scheibletten (Chester), Schinken, Spargel – nur echt aus der Dose

Mein Abendessen: Schweinefilet, Schupfnudeln und Gemüsepüree

Ein schönes Abendessen im Winter: Schweinefilet in Pesto mariniert, in Butter angebratene Schupfnudeln und dazu ein Gemüsepüree.

Mein Abendessen: Steak mit Kartoffel und Tomate

Das passt eigentlich immer: Ein Rindersteak, dazu Grilltomate und eine Kartoffel. Das Steak kommt vom Gasgrill und wurde vorher mit einem Rub behandelt.

Die Kartoffeln kamen mit grobem Meersalz, italienischen Kräutern und etwas Olivenöl bei 180° für ca. 45 Minuten in einer Auflaufform in den Backofen, nach 10 Minuten habe ich die Tomaten dazugelegt.

Mein Abendessen: Käsefondue

Im Winter essen wir es gerne an einem gemütlichen Sonntagabend zum Ausklang des Wochenendes: Käsefondue. Ob selbstgemacht – wenn Zeit ist – oder aus der Packung, wenn es mal schneller gehen soll.

Hier im Bild die Dinge, die ich gerne dazu esse:

Auf der Gabel Brot (bereits eingetunkt), Salatherzen – schmecken verblüffend gut mit dem geschmolzenem Käse -, Champignons, Zwiebeln, Kartoffeln, Kapernäpfel, Cornichons.

Was sonst noch zum Eintunken schmeckt: Brokkoliröschen, Schinkenstückchen, Minisalami.

Als Wein dazu ein Gutedel – nichts anderes ist der meist wesentlich teurere Fendant – oder auch Riesling. Gut schmeckt auch ein Pils und wenn man sein Brotstückchen verloren hat, ein Kirschwasser.