Mein Abendessen: Sirtfood LowCarb Burger

Sirtfoods sind Lebensmittel, die die Produktion des Hormons Sirtuin anregen, das beim Abnehmen helfen soll – und auch sonst positive Auswirkungen auf den Körper haben soll. Die wichtigsten Sirtfoods habe ich übrigens hier zusammengestellt.

Auch Burger kann man recht leicht sirtfoodgerecht zubereiten – und hier dann auch gleich noch LowCarb.

Einfach etwas Radicchio auf einen Teller legen, dann etwas Gorgonzola darauf, pfeffern, Burger Pattie, Rucola, Gorgonzola, Burger Pattie, pfeffern und zum Schluss nochmals Radiccio.

 

Mein Abendessen: Richtig Low-Carb-Tatar

Tatar ist ja ohnehin Low-Carb – bei dieser Variante hier kommt man aber auch ohne Brot aus.

Für zwei Personen mache ich ca. 500g Rindertatar mit etwas Sojasauce, einem Eigelb, Olivenöl, Pfeffer und einigen Spritzern Tabasco an. Dann je die Hälfte auf einem Teller anrichten und eine Mulde für ein weiteres Eigelb formen – siehe Bild. Auf das Eigelb gebe ich dann noch etwas Pfeffer und Tabasco sowie etwas Olivenöl.

Auf den Teller kommen dann noch Rucola, Schnittlauch, Kapern und Senf.

Statt Brot gibt es in Scheiben geschnittene Avocados.

Tipp: Eiweiß aufbewahren und am nächsten Tag daraus ein Eiweiß-Rührei oder Omelette machen.

Mein Abendessen: Rinderbraten mit Tessiner Kartoffeln

Rinderbraten, dazu Tessiner Kartoffeln. Nicht im Bild: frischer Apfelmeerrettich.

Als Getränk ein trockenes Lager, ein nicht zu schwerer Rotwein oder ein klarer Weißwein.

Mein Abendessen: Spargel mit Zitronenbutter, Pinienkernen und Pesto

Am 24. Juni endet wie jedes Jahr die Spargelzeit – und da ich dieses Jahr nicht noch nicht dazu kam, welchen zuzubereiten, wurde es wieder einmal Zeit.

Als Bonner kaufe ich meinen Spargel übrigens in Bornheim (Rheinland) direkt beim Bauern – jedem, der in oder zumindest in der Nähe einer Spargelregion wohnt, sollte den Spargel direkt vor Ort kaufen – frisch gestochen schmeckt er besser, als wenn er schon einige Tage im Supermarkt liegt. Ansonsten bevorzuge ich auch Anbieter, die den Spargel direkt schälen. Kauft man den frisch geschälten Spargel am morgen, wickelt man ihn einfach in ein feuchtes Tuch ein und lagert ihn bis zum Abend im Kühlschrank. “Mein Abendessen: Spargel mit Zitronenbutter, Pinienkernen und Pesto” weiterlesen

Mein Abendessen: Pulled Porked Sandwich

Dieses Abendessen ist sehr schnell zubereitet und schmeckt besonders an Sommerabenden: Pulled Porked Sandwiches.

Für vier Personen braucht man ca. 800g Pulled Pork, das es inzwischen in besseren Supermärkten fertig vorbereitet gibt und nur noch erwärmt werden muss. Dann zusammen mit weiteren Zutaten nach Belieben zwischen zwei Sandwichtoasts geben – ich nehme immer etwas Mayonnaise, Sriracha Sauce (sehr scharfe Variante), viel Petersilie und Eisbergsalat.

 

Mein Abendessen: Girandole mit Spinat, Speck, Walnüssen und noch viel mehr

Das gab es am Sonntagabend bei uns – Girandole mit Spinat, Speck, Walnüssen und vielem mehr, serviert in der großen Pastaschüssel.

Zuerst 100g fein gewürfelten Speck in etwas Rapsöl anbraten, dann eine fein gehackte rote Zwiebel und glasig werden lassen und nach Geschmack einige Blättchen Salbei dazu.

Dann setze ich die Girandole (500g) nach Packungsanleitung auf, so passt es vom Timing her.

Dann ca. 100g Walnusskerne – grob zerkrümelt – zu Speck und Zwiebeln geben, als nächstes geviertelte Kirschtomaten nach Geschmack – ich empfehle 250g. Mit Weißwein ablöschen und kurz aufkochen lassen.

Wenn die Nudeln fertig sind abgießen und in eine Pastaschüssel geben. Die Sauce zugeben, alles unterheben und zum Schluss zwei gute Hand voll Babyspinat dazugeben. Mit Pfeffer und etwas Olivenöl abschmecken.

Auf dem Tisch stehen dann noch Parmesan, fein gehackter Feta und natürlich die Pfeffermühle. So kann jeder nach Geschmack nachwürzen.

Mein Abendessen: Steak mit gegrilltem Salat

Mal wieder etwas neues aus der Reihe “Mein Abendessen” – ein Hüftsteak mit gegrilltem Salat.

Zum Steak muss ich nicht viel sagen – während des Grillens mit einigen Tropfen Zitronensaft und einer Prise Rauchsalz gewürzt und Englisch bis Blue gegart.

Derweil in der Gemüspefanne auf den Grill einige Blättchen Salbei kross werden lassen, dann halbierte Salatherzen dazugeben, mit etwas Zitronensaft und Kräutersalz würzen und bei niedriger direkter Hitze von beiden Seiten etwas grillen, bis sie leicht angebräunt und weich sind.

Steak und Salat zusammen servieren. Dazu passen ein nicht zu schwerer Rotwein, ein kräftigerer Rosé oder ein Bier.

Mein Abendessen: Köttbullar mit Brokkoli und Joghurt

Wer kennt sie nicht? Köttbullar, die schwedischen Hackfleischbällchen, die man z.B. bei IKEA kaufen kann – und natürlich selber machen…

Zusammen mit Brokkoli (TK) und mit etwas Zitronensaft abgeschmeckten Joghurt ein schnelles Essen, das auch Kinder gerne mögen.

Mein Abendessen: Tiefkühlpizza Turkish Lahmacun Style mit Petersilie und mehr

oetker-tieffkuehlpizza-aufgepeppt-sirtfood

Ich gebe zu, auch bei mir kommt manchmal Tiefkühlpizza auf den Tisch.

Und ich stehe dazu.

In dem Fall hier war es eine Dr. Oetker Turkish Lahmacun Style, die ich allerdings noch etwas verbessere:

  • Blätter von einem Bund Petersilie
  • eine Chilischote (lege ich in die Mitte der Pizza, ca. 3 Minuten bevor diese fertig ist)
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • etwas Pfeffer

Schon schmeckt das ganze nicht nur deutlich besser und frischer, sondern ist auch gleich etwas gesünder – zählen doch Petersilie und Chili zu den sogenannten Sirtfoods, also Lebensmitteln die die Aktivität der Sirtuine ankurbeln.

Und schon ist das Gewissen nicht mehr ganz so schlecht…

Mein Abendessen: Döner beim Uni-Grill in Bonn – Nostalgie pur

doener-uni-grill

Ich hatte heute Abend in der Bonner Innenstadt zu tun – und plötzlich erinnerte ich mich an den guten alten Uni Grill. Ein Heißhunger auf den Döner dort stellte sich ein.

Früher habe ich ihn immer so geordert: Dünnes Fladenbrot, wenig Zwiebeln, viel grüner Salat, viel Minze, viel Petersilie, eingelegter Rettich, Fleisch und etwas scharfe Sauce.

Und genau so habe ich dann heute auch bestellt.

Ich glaube, es sind auch immer noch die gleichen Leute, die den Döner dort vor sieben und vor 20 Jahren gemacht haben. Und wie vor sieben und schon vor 20 Jahren stand ich an der Theke, habe den Döner gegessen, Ayran getrunken und in kostenlosen Bonner Szene Magazinen geblättert.

Manchmal steht die Zeit still. Und das ist schön.

Uni Grill
Am Neutor 8
Bonn Innestadt