Welche Windows Smartphones bekommen Windows 10?

windows-10-update

Das Windows 10 mobile wird jetzt ausgerollt – doch welche Windows 8.x. Smartphones werden das Update auf die neueste Windows Version erhalten?

Ich habe hier eine Liste zusammengestellt, in der aufgeführt ist, welche Smartphones die offizielle Version erhalten, auf welchen die Insider Preview läuft und wie die Performance der verfügbaren Version ist.

Übrigens, mit dem Update Advisor (Aktualisierungsratgeber) können Sie prüfen, ob das Update für Ihr Windows Smartphone verfügbar ist. Mehr Infos hier.

Wenn das Upgrade für Sie nicht verfügbar ist, können Sie in vielen Fällen auf die Insider Preview ausweichen.

Stand: 19. März 2016

Modell Windows 10 Preview Perf.
Blue
Win HD w510u nein ja ?
BLU Win HD LTE x150q ja ja ?
HTC
8S nein nein
8X nein nein
One M8 Windows nein ja sehr gut
LG
Lancet tba ja ?
MCJ
Madosma Q501 ja ja ?
Microsoft
Lumia 430 ja ja ?
Lumia 432 nein nein
Lumia 435 ja ja ?
Lumia 532 ja ja ?
Lumia 535 ja ja ?
Lumia 540 ja ja ?
Lumia 640 ja ja gut
Lumia 640XL ja ja gut
Nokia
Lumia 520 nein ja ?
Lumia 521 nein ja ?
Lumia 525 nein ja ?
Lumia 526 nein ja ?
Lumia 530 nein ja ?
Lumia 620 nein ja ?
Lumia 625 nein ja ?
Lumia 630 nein ja ?
Lumia 635 ja (1GB) ja ?
Lumia 636 ja (1GB) ja ?
Lumia 638 ja (1GB) ja ?
Lumia 720 nein ja ?
Lumia 730 ja ja ?
Lumia 735 ja ja ?
Lumia 810 nein ja ?
Lumia 820 nein ja ?
Lumia 822 nein ja ?
Lumia 830 ja ja ?
Lumia 920 nein ja ?
Lumia 925 nein ja ?
Lumia 928 nein ja ?
Lumia 930 ja ja sehr gut
Lumia 1020 nein ja ?
Lumia 1320 nein ja ?
Lumia 1520 ja ja sehr gut
Lumia Icon tba ja sehr gut
Xiaomi
M4 LTE tba ja sehr gut

(tba to be announced)

Stand. 13.04.2016

Antivirus Software für Windows Phone und Windows 10 mobile

Virenschutz für Windows Mobile?

Immer wieder werde ich nach einer vernüftigen Antivirus Software für Windows Phone bzw. jetzt Windows 10 mobile gefragt.

Schnelle Antwort: Diese gibt es nicht und diese brauchen Sie aktuell auch nicht. Denn derzeitig sind in der freien Wildbahn keine Viren für Windows Phone 7, 7.5, 8 und 8.1 sowie für Windows 10 mobile bekannt. Damit ist Windows Phone deutlich sicherer als Android, auf das mehr als 90% aller mobilen Schadsoftware entfällt.

Das eigentliche Problem

Es tauchen zwar im Windows Store immer mal wieder vermeintliche Virenschutz-Apps wie “Virus Shield” auf, diese sind aber nutzlos und werden im Regelfall auch schnell wieder gelöscht. Damit sind die falschen Antivurs-Apps aber das eigentliche Problem – denn diese sind oft kostenpflichtig, ohne einen Nutzen zu bieten. Und manchmal räumen sich diese Apps auch Rechte ein, die sie gar nicht benötigen und blenden auf dieser Grundlage dann Werbung ein.

Microsoft ist zwar sehr bemüht, solche Apps schnell aus dem Store zu entfernen, aber manchmal findet dann doch eine den Weg auf die Plattform. Wenn Sie solche Apps aber erst gar nicht herunterladen, gibt es auch kein Risiko für Sie.

Was bringt die Zukunft?

Derzeit gibt es also keine Notwendigkeit, sich Antiveren-Apps für Windows im mobilen Bereich zu installieren. Sollte sich das ändern, werde ich an dieser Stelle darüber berichten.

Wenn Windows 10 mobile nicht mehr reagiert

windows-10-mobile-softreset

Eine App legt Ihr Windows 10 mobile Smartphone lahm? Dann haben Sie mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihr Handy wieder nutzen können:

  1. Kurz warten – Vielleicht braucht die App nur etwas Zeit. Warten Sie einige Sekunden. Gerade bei älteren Windows Smartphones, die Sie auf Windows 10 mobile geupdatet haben, kann dies helfen.
  2. App normal beenden – Drücken Sie solange die Pfeil Taste, bis die Task Übersicht erscheint. Beenden Sie dann die nicht reagierende App, indem Sie diese nach unten wischen oder mit dem X beenden.
  3. Softer Soft Reset – Drücken Sie drei mal schnell hintereinander gleichzeitig die Lauter und die Leiser Taste. Nicht reagierende Apps werden dann beendet.
  4. Ausschalten – einfach ausschalten und neu starten.
  5. Wenn das regulär auch nicht geht: die Ein/Aus Taste lange gedrückt halten.
  6. Soft Reset – wenn auch das Ausschalten nicht möglich ist: Die Leiser und die Power-Taste so lange gleichzeitig drücken, bis das Smartphone neu startet.

Stand 2.12.2015 Gilt für Windows 10 mobile Smartphones, also z.B. Microsoft Lumia 550, Lumia 950, Lumia 950XL und alle Nokia / Microsoft Phones, die auf Windows 10 aktualisiert wurden.

Die Tipps 1, 2, 4, und 6 funktionieren auch unter Windows Phone 8.1. Damit z.B. auch mit dem Lumia 520, 530, 535, 630, 640, 730, 830, 920, 925, 930, 1020, 1320, 1520.

Das Lumia 625 bei Aldi – lohnt es sich?

Das Lumia 625 – die wichtigsten Fakten

Bei Aldi gibt es derzeit das Nokia Lumia 625 für 129 Euro – und wenn man berücksichtigt, dass sogar noch eine Aldi Talk Karte mit einem Startguthaben von 10 Euro dabei ist, kostet es eigentlich nur 119 Euro. Das ist deutlich günstiger als bei den meisten anderen Händlern.

Hierzulande war das Lumia 625 bislang nicht groß in Erscheinung getreten, ist in anderen Regionen der Welt aber durchaus beliebt. Stellt sich die Frage – lohnt sich der Kauf?

Ausgestattet ist das Aldi Modell direkt mit Windows Phone 8.1 – man hat also direkt die aktuellste Version des Betriebssystems. Office Apps und besonders hervorzuheben die here offline Navigation sind direkt vorinstalliert.

Der Snapdragon S4 Prozessor (Dualcore, 1,2 GHz) hat mehr als genug Power, um alle gängigen Apps und Spiele flüssig laufen zu lassen. Der Hardwarehunger von Windows Phone ist geringer als der von Android, so dass man sich von den reinen technischen Daten nicht täuschen lassen darf.

Das Display löst mit 800*480 Pixel auf und hat eine Größe von 4,7″ – damit ist die Darstellung etwas pixelig, was aber im Alltag nicht groß stört. Die Farbdarstellung ist brillant, Schwarz kommt satt und dunkel rüber. Der Touchscreen reagiert sehr schnell.

An Kameras sind eine VGA Frontkamera für Selfies und eine 5MP Hauptkamera an Bord, die von einem Blitz unterstützt wird. Besonders erfreulich: es gibt eine Kamerataste. Für Alltagsfotografie ist man also gut gerüstet.

Der Grundspeicher beträgt 8 GB, kann aber über MicroSD Karten erweitert werden. Windows Phone verfügt über ein sehr gutes Speichermanagement, so dass Bilder, Musik, andere Daten und die meisten Apps auf die Speicherkarte ausgelagert werden können. Zusätzlich gibt es noch die kostenlosen 15 GB OneDrive Speicher.

Der Arbeitsspeicher beträgt 512 MB, was an sich ausreichend ist. Nur einige wenige Spiele und Foto-Apps laufen damit nicht. Aufgrund der vielen 512 MB Windows Phone Geräte auf dem Markt muss man sich keine Sorgen machen, von der App Versorgung abgeschnitten zu werden.

Der Akku hat 2.000 mAh und bringt einen gut durch den Tag.

Besonders gut gefallen hat uns die gute Ausstattung und Verarbeitung des 625: Trotz Wechselcover wirkt es wie aus einem Guss, es hat eine gute Ausstattung an Sensoren, Frontkamera und eine Kamerataste – unter diesen Gesichtspunkten ist es dem vergleichbare teuren Lumia 630 voraus, vom allerdings deutlich günstigeren und kleinerem Lumia 530 ganz zu schweigen. Anders als bei den beiden anderen genannten Geräten sind auch Ohrhörer mitgeliefert. Zudem hat es LTE, was in dieser Preisklasse nicht an der Tagesordnung ist.

Aldi hat das Gerät nochmals in eine Umverpackung gesteckt, in der man dann neben dem originalen Nokia (jetzt Microsoft) Karton auch das AldiTalk Starterset findet. Das Handy ist ohne Sim Lock und Branding. Verfügbar ist es nur in Schwarz, was dem Smartphone einen seriösen Anstrich gibt – wer es bunter mag, greift zum Cover CC-3071, das es in verschiedenen Farben gibt, darunter Gelb, Rot und Grün.

Lohnt es sich also?

Gerade als allererstes Handy für Kinder und Jugendliche ist das Angebot unschlagbar: Aldi Talk Starterset und ein super verarbeitetes Smartphone für 129 Euro. Zudem ist Windows Phone als Betriebssystem deutlich sicherer als Android – als Eltern muss man sich also keine Sorgen machen.

Aber auch wer schon eine SIM Karte hat, kann getrost zuschlagen. Sicher, es ist nicht die neueste Technik (Display, Speicher), doch das merkt man im Alltagseinsatz praktisch nicht. Telefonieren, E-Mail, Websurfen, Whatsapp, facebook, twitter, Instagram, Spiele und eben die hervorragende Offline Navigation – alles geht flüssig von der Hand.

Vorteile und Nachteile auf einen Blick

Gut:

  • Windows Phone 8.1 direkt an Bord
  • Schnell und flüssiges Bedienen
  • Hauptkamera mit Blitz und Kamerataste
  • Kostenlose Here offline Navigation
  • Speicher mit Micro SD Karte erweiterbar
  • Sehr gute Verarbeitung
  • Guter Lieferumfang

Nicht so gut:

  • Display etwas pixelig
  • Nur 512 MB RAM

Ab zu Aldi…

Wie man oben auf dem Bild sehen kann, haben wir selber zugeschlagen. Immerhin drei andere Käufer warteten am 30. Oktober schon ab kurz vor 8h vor der Filiale im Bonner Süden, es waren aber genug Geräte da.

…oder Angebot verpasst?

Sollte man das Angebot bei Aldi verpasst haben, kann man immer noch Amazon zuschlagen. Hier ist es derzeit (30. Oktober) zwar noch etwas teurer, aber meist ziehen einzelne Händler schnell nach. Also einfach nach dem Preis schauen.

Das Nokia Lumia 625

lumia-625

Ohne viel Aufhebens hat Nokia in London das Lumia 625 vorgestellt, das eine weitere Nische adressiert: einfachere Mittelkasse Smartphones mit großen Displays.

Das Windows Phone 8 Device wartet mit Nokias bislang größtem Display auf, das eine Diagonale von 4,7″ hat. Die Auflösung beträgt 480*800 Pixel, womit zwar einerseits klar ist, dass man mit den 201 ppi nicht die hohe Pixeldichte eines Lumia 925, Galaxy S4 oder iPhone 5 hat, auf der anderen Seite schlägt sich das natürlich auch im günstigeren Preis nieder – der Listenpreis soll bei 299 EUR liegen. Und in der Praxis dürfte der Screen gleich mehrfach überzeugen und in manchen Situationen auch die höherpreisige Konkurrenz von Samsung, HTC und Apple schlagen:

  • es gibt einen speziellen Modus für bessere Lesbarkeit bei Sonnenlicht
  • Farb- und Kontrastverbesserungen und Lumia Farbprofile
  • Bedienbar mit Fingernägeln und Handschuhen
  • Corning Gorilla Glass 2
  • elegantes gebogene Abschlüsse

Die anderen technischen Daten sind für Windows Phone mehr als ausreichend, wenn man vielleicht vom RAM-Speicher mit nur 512 MB ansieht. Es gibt zwar nur sehr wenige Apps, die 1 GB voraussetzen, aber möglicherweise ändert sich das ja in der Zukunft. Der DualCore SnapDragon S4 taktet mit 1,2 GHz, was zu einem schnellen ModernUI Erlebnis führen wird. Der Flash-Speicher liegt bei 8GB und kann um weitere 64 GB erweitert werden. An Bord außerdem: Bluetooth 4.0, LTE für die meisten Märkte und ein Radio. Die Kamera hat mit 5MP die gleichen technischen Daten wie die des kleineren Lumia 620, mit der es hier einige Beispielfotos gibt.

Sehr gut ist die weitere Software Ausstattung: das mobile MS Office ist an Bord, Here Drive für offline Navigation, weitere exklusive Nokia Apps wie Nokia Music und die Smartcamera.

Der Akku hat 2.000 mAh und dürfte damit leicht über einen normalen Tag kommen. Mit 159g ist es zuletzt auch nicht zu schwer, und mit Abmessungen von 133,25 x 72,25 x 9,15 mm sogar sehr dünn – so hat der kleine Bruder 620 eine Dicke von 11mm. Von dem hat das 625er aber das Wechselcover-Pronzip mit den zwei chargierenden Farben übernommen. Zum Start kommt es in Orange, Grün, Weiß, Schwarz und Gelb auf den Markt.

So sehe ich für das Lumia 625 im wesentlichen zwei Zielgruppen:

  • preisbewusste Käufer in den westlichen Staaten, denen ein großes Display wichtig ist, um darauf zu spielen oder Videos zu sehen.
  • Käufer in emerging markets, für die das Smartphone der erste Computer ist und für die der große Screen gerade hinsichtlich der virtuellen Tastatur wichtig ist.

Ich bin gespannt, ob das Lumia 625 an den Erfolg des Lumia 520 anknüpfen kann.

Bringt Nokia am 11. Juli das Lumia 909 und das Lumia 1020?

41million-reasons

Inzwischen gehört es schon fast dazu, dass ich vorab spekuliere, was Nokia bei seinen Vorstellungen präsentieren wird und am 11. Juli ist es wieder soweit. Klar ist, es geht um 41 Megapixel, das geht aus den Einladungen hervor. Was wird es also geben?

Ich tippe auf zwei Geräte, vielleicht auch drei.

Wichtig – bitte das Update weiter unten lesen!

Ziemlich sicher wird es ein Lumia 1020 geben, das wahrscheinlich ein Display jenseits der 5″ haben wird, aus Aluminium ist und eine 41 Megapixel Kamera hat. Es wird in den USA bei AT&T starten und auch weltweit unter dieser Bezeichnung starten. Irgendwann später wird es dann abgewandelte Varianten für andere US Carrier geben, wie man es schon beim Lumia 920 vorgemacht hat. Als besonderes Zubehör wird es nicht nur die schon vom 720er und 925er bekannten Ladecover geben, sondern auch ein Cover, welches das Smartphone Kamera-ähnlicher macht. Dieses wird einen Griff haben, vielleicht sogar auch zusätzliche Akku-Kapazität.

Als Überraschung rechne ich mit einem Lumia 909, das kleiner ist und im Gegensatz zum 1020 aus Polycarbonat gebaut wird. Es wird auch eine 41 Megapixel haben, aber eine etwas einfachere Ausstattung. In den USA wird es erstmal nicht erscheinen, in absehbarer Zeit aber Sprint kommen – letzter Annahme ist hochspekulativ. Der Name ist eine Hommage an das erste Pureview Handy, das Nokia 808.

Daneben ist das Lumia 625 überfällig, ein technisch etwas einfacheres Smartphone mit einem vergleichsweise niedrig auflösenden Display jenseits der 5″. Ich gehe davon aus, dass es dieses Gerät gibt, aber ob es auf den Markt kommt ist mE unsicher – und noch fraglicher, ob es ausgerechnet bei dieser Vorstellung kommt.

Am 11. Juli wissen wir mehr…

Update 9.7.2013

Inzwischen deutet einiges darauf hin, dass zwar überlegt wurde, das erste 41 Megapixel Lumia als Lumia 909 zu branden, es wird jetzt aber doch 1020 sein. Mithin sind 1020 und 909 wahrscheinlich die gleichen Geräte, mit einem größeren Device jenseits der 5″ ist dann erst später zu rechnen. Ich gehe von folgenden Specs aus:

  • 41 MP Pureview Kamera
  • optischer Bildstabilisator (OIS)
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher, keine SD Karte

Das Kamera Cover wird es wahrscheinlich geben, so wie weiter oben beschrieben.