Liste: Was man in Berlin nicht mehr sagen soll und was stattdessen

Der Berliner Senat hat auf Vorlage des Senators für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung, Dr. Dirk Behrendt, am 8. September 2020 ein Diversity-Landesprogramm beschlossen. Die zentrale Idee hinter dem Landesprogramm besteht darin, dass die Berliner Verwaltung kompetent im Umgang mit allen Berlinerinnen und Berlinern ist – unabhängig etwa von ihrer sozialen oder ethnischen Herkunft, ihrem Geschlecht, ihrer sexuellen Orientierung, ihres Lebensalters, ihrer Religionszugehörigkeit oder Weltanschauung.

Jenseits der in den Maßnahmenpaketen formulierten Vorhaben zielt das Diversity-Landesprogramm darauf, Verwaltungen darin zu stärken und zu unterstützen, Diversity-Prozesse in ihrem Geschäftsbereich umzusetzen. In diesem Zusammenhang sollen auch bestimmte Formulierungen nicht mehr benutzt werden. Wir dokumentieren diese und die Ersatzvorschläge hier.

Sind die Oberbegriffe verlinkt, gibt es mehr Infos, weitere Synonyme und ggf. etwas Kritik dazu,

Asylantin, Asylant

Alternative: Asylsuchende oder Schutzberechtigte

Ausländerin, Ausländer

Alternative: Einwohnende ohne deutsche Staatsbürgerschaft

Ausländische Mitbürgerin, Mitbürger

Alternative: ausländischer Bürger, ausländische Bürgerin, sofern der Wohnort
der Person im Ausland ist

Eingewanderte

Alternativen: Tatsächlich “Eingewanderte” sowie aber auch “Eingewanderte und ihre Nachkommen”

Flüchtling

Alternativen: Geflüchtete, Schutzsuchende, geschützte Personen verwendet
werden.

Illegale Migrantin, illegaler Migrant

Alternativen: “Menschen mit irreguläre Einreise”, “undokumentierte Migrantinnen und Migranten”.

Roma und Sinti

Roma-Gruppen, Angehörige der Roma-Minderheiten, Menschen mit Romno-Hintergrund, Rom*nja und Sinti*zze.

Wirtschafts-/Armutsflüchtlinge

Arbeitseinwanderung

Liste: Wörter, die 2020 neu in den gedruckten Duden aufgenommen wurden

Hier finden Sie eine Auswahl der rund 3.000 Wörter, die in die gedruckte Ausgabe des Duden 2020 aufgenommen wurden:

„Liste: Wörter, die 2020 neu in den gedruckten Duden aufgenommen wurden“ weiterlesen

Liste: Die 30 Kandidaten für das Jugendwort des Jahres 2020

Diese 30 Wörter stehen für die online Abstimmung zum Jugendwort des Jahres in Deutschland von Langenscheidt zur Auswahl. Gewählt wurde dann von der Jury dann aber letztlich das hier nicht vertretene “lost“.

A

Ahnma

B

belastend
Bruh

D

Dab

E

emojionslos

F

fermentieren
fernschimmeln

G

gefresht
GEGE
geht fit

I

I bims
lit

L

Looten

M

Merkules

N

napflixen
nicenstein
Noicemain

S

schatzlos
selfiecide
sozialtot
Squad

T

tacken
Teilzeittarzan
Textmarkeraugenbrauen
tinderjährig
trumpeten

U

unfly
unlügbar

V

vong

W

Was ist das für 1 Life?

Liste: Die 10 längsten Wörter im Duden

Hier finden Sie eine Liste der 10 längsten Wörter im Duden 2020 (28. Auflage):

  1. Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung 44
  2. Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung 36
  3. Donau-Dampfschifffahrtsgesellschaft 34
  4. Arbeiterunfallversicherungsgesetz 33
  5. Bundesausbildungsförderungsgesetz 33
  6. Rhein-Main-Donau-Großschifffahrtsweg 33
  7. Finanzdienstleistungsunternehmen 32
  8. Finanzmarktstabilisierungsgesetz 32
  9. Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung 32
  10. Veranstaltungsinformationsdienst 32

Bild: Schiff auf der Donau. Rund um die Donau-Dampfschifffahrtsgesellschaft werden immer wieder “längste” deutsche Wörter zusammengesetzt (Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitänswitwenschatz).

Liste: Wörter, die aus dem Duden 2020 gestrichen wurden

Die neue Auflage des Duden hat nicht nur 3000 neue Stichwörter, 300 wurden auch gestrichen. Eine Auswahl letzterer hat der Duden Verlag veröffentlicht:

A

Aufgebotsschein

B

Bäckerjunge
beweiben
Blindenanstalt

D

dahier
danieden
dawiderreden

E

erschrecklich
erstlich

F

Fernsprechanschluss
Freiersmann

G

Grillenhaftigkeit

H

Hackenporsche
hiedurch
Hochzeitsbitter

I

irrwerden

J

Jägersmann
Jungfernkranz

K

Kabelnachricht
Kammerjungfer
Kammerjunker
Kebsehe

L

Lehrmädchen

M

mannbar
Murrkopf

N

Niethose

P

Pfarrherr

R

Rätterwäsche
Rechtsgelehrsamkeit

S

saugrob
Schlafgänger
Schlupfjacke
Schnürleibchen
Standesehre

T

Tressenrock

V

Vorführdame

W

Wolfsrachen

Z

Zehrpfennig

 

Liste: Gender Blüten

Hier sammle ich Gender Stilblüten.

  • AnwesendInnen
    Schon verschiedentlich als Anrede bei Ansprachen verwendet.
  • GästInnen
    In deutschen Talkshows gibt es inzwischen viele GästInnen.
  • HähnchenInnenfilet
    Es muss immer als Gender-Gag herhalten – das Hähncheninnenfilet, das es in jedem Supermarkt zu kaufen gibt. Hat mit Gendern freilich nichts zu tun.
  • Kinderinnen
    Immer wieder wird ein Spielplatz Bild gepostet, in dem “Kinderinnen” zu lesen ist, z.B. hier. Bei diesem handelt es sich allerdings um Fake.
  • MitgliederInnen
    MitgliederInnen und Mitglieder – diese Gender Blüte gab es bei Anne Will.
  • Journalisterich
    Der männliche Journalist.
  • PlanetIn
    Leben wir auf einem Planeten? Nein, laut Katrin Göring-Eckardt auf einer Planetin, wie die Presse berichtet.
  • SpatzInnen
    Und wieder Katrin Göring-Eckardt. In einem tweet hat sie die Spatzinnen erfunden. Angeblich, so ein späterer tweet, sei das aber nicht ernstgemeint gewesen…
  • SteuerInnenzahler
    Annalena Baerbock hat mit “SteurInnenzahler” für Spot gesorgt.
  • Weibliche Freundin
    Mit seiner weiblichen Freundin sorgte Anton Hofreiter in einer Talkshow für Aufmerksamkeit.

Liste: Wörter, die man in Slang für “Bruder” verwendet

Direkt

Bratan

Bro

Bruh

Im weiteren Sinne

Buddy

Wörter: Synonyme und andere Umschreibungen für den Penis

Hihi, er hat Penis gesagt – für den Fall der Fälle sind hier ein paar Alternativen.

A

Adamsgerte

Anakonda (mit Special Credits an Nicki Minaj)

Aufrichtung (für das erigierte Glied)

B

Babymacher

Babyspender

Banane

Bimber

Besamungsgerät

Besamungshilfe

Bierabführer

Bruchdegen

Bruchnagel

Brünzel

Bummsgerät

Butzelmann (besonders bei Kindern)

C

Cock (aus dem Englischen, z.B. aber auch Bezeichnung der Toiletten auf dem Dach der Bundeskunsthalle, siehe Beweisfoto)

D

Dick (aus dem Englischen)

Dille

Ding

Dinglein (für kleinere Exemplare)

Dödel

Dong (Long Dong Silver)

Dosenöffner

Drittes Bein

E

Echse

Eichelhalter

Eilfte (Elfter, im Sinne von Elfter Finger)

Einäugige Schlange (die einäugige Schlange hat gespuckt)

Einäugiges Monster

F

Fickgerät

Fisel

Fleischbeil

Fleischpeitsche

Fleischschwert

Fleischthermometer

Flöte

Frauenverwöhngerät

Freudenspender

Freudenstab

G

Gampen

Gehänge (auch Hoden)

Gemächt

Genital

Geschlecht

Geschlechtsorgan

Geschlechtsteil

Gießkanne

Glied

Gurke

H

Hammer

Hansel

Hänslein

Hausgeschirr

Höhlenforscher

Höhlenjäger

I

Inseminationsersatzgerät

J

Johannes

John Thomas (wegen der Figur aus Lady Chatterly’s Lover)

Johnny

Joystick (war in Deutschland beliebt, als man noch viel mit Joysticks spielte – also besonders in der C64 und Amiga Ära)

K

Kleiner Freund

Knochen

Knüppel

Kolben (Kolbenfresser bei Verletzungen des Glieds, Kolbenprobleme bei Orgasmusstörungen)

Kronjuwelen (an sich nur für die Hoden benutzt, oft aber für beides)

L

Latte (für das erigierte Glied)

Liebesmuskel

Liebesstab

Lörres (auch Löres)

Lüll

Lümmel (auch Lümmeltüte als Bezeichnung für Kondome)

Lustkolben

Lustpumpe

Luststab

Lustspender

M

Master Sword

Mentula

Männlichkeit (und seine Männlichkeit wuchs mit zunehmender Erregung)

N

Nille

Nudel

O

Orgasmusorgan

P

Peitsche

Pfeife

Pfiife

Phallus (an sich nur für den erigierten Penis)

Piepel

Piephan

Piepmatz

Piller

Pillermann

Pimmel

Pinsel

Pint

Pipimann

Pruchnagel

Prügel

Pullermann

Putz

Q

Quarkschleuder

R

Ramme

Rammelrübe

Rammgerät

Rieme

Riemen

Rohr

Rüssel

Rute

S

Samenergußgerät

Schlange

Schlong (im englischen Slang, kommt zusehends aber auch nach Deutschland)

Schmeckel (Jiddisch)

Schmuck

Schniedel

Schniepel

Schwanz

Schweif

Schwellkörper

Schwengel

Schwert

Seckel

Sektspender

Soldat (mein treuer Soldat schoss gar artig seinen Samen ab)

Spatz

Spermaschleuder

Spitz

Spitzle (im Schwäbischen)

Ständer (für den erigierten Penis)

Stocherhilfe

T

Teil

U

Uteruserforscher

V

Vaginaldetektor

Versteifungsorgan

W

Wiener

Willi oder auch Willy

Wunderhorn

Würstchen

X

Xanthippenbeglücker

Y

Yoghurtspritze

Z

Zagel

Zauberstab

Ze­be­dä­us

Zeugungsglied

Zimpferl

Zipfel

Zumpf

Zumpferl

Liste: Wörter, die wir wieder mehr benutzen sollten

Hier entsteht eine Liste mit Wörtern, die mir gefallen und die zumindest ich (wieder) mehr benutzen will – da sie zur Differenzierung und Genauigkeit beitragen, lustig sind, Höflichkeit ausdrücken oder aus anderen Gründen erhaltenswert.

Über Vorschläge freue ich mich.

A

  • Abachen
  • Anmut
  • Anmutig
  • Apart
  • Aufbrezeln

B

C

D

  • Danke
  • Degoutant
  • Despektierlich

E

  • Ergötzlich
  • Erklecklich

F

G

  • Galant
  • Gemächt
  • Graniegeln
  • Gütig

H

  • Hain
  • Hanebüchen
  • Harsch
  • Heidenei
  • Herrjemine

I

  • Impertinent
  • Insonders

J

K

  • Kladderadatsch
  • Kleinod
  • Kruzitürken
  • Kuddelmuddel

L

  • Liebreiz
  • Lustwandeln

M

  • Malaise
  • Meinertreu
  • Meschugge
  • Monokelkraken
  • Mumpitz

N

  • Nonchalant

O

  • Obacht
  • Obgleich
  • Odios

P

  • Paperlapapp
  • Patent (als Adjektiv)
  • Pikiert
  • Popanz
  • Potzblitz

Q

R

  • Ringelpiez
  • Rückversicherungsgesellschaft

S

  • Sapperlot
  • Schabau
  • Schlendrian
  • Sie
  • Sonntagsstaat
  • Stupend

T

U

V

  • Verballhornen
  • Vomieren

W

  • Wahrhaftig
  • Wegsaum
  • Wohlan
  • Wulffen

X

Y

Z

Wörter: Synonyme und andere Umschreibungen für die Vagina und Vulva

Wenn Vagina gesagt wird, wird oft die Vulva gemeint – egal, hier sind Synonyme für die beiden Begriffe:

A

Anusvorraum

Arschvorsteher

B

Babyklappe

Bär (oft nur für die Schambehaarung oder die nicht rasierte Vagina)

Bärchen (siehe Bär)

Bohrloch

C

Conny (meine Conny juckt)

Cunnus

Cunt (aus dem englischen)

D

Dose

Döschen

Dreieck (ihr Dreieck zeichnete sich unter ihren Leggings ab)

E

Einflugschneise

F

Feige

Feuchtbiotop

Feuchtgebiet

Fickschlitz

Fischversteck

Fitta (schwedisch, aber im US sowie online-Slang gelandet)

Fotze (Obacht, kann ich bayerischen und österreichischen auch das Gesicht sein)

Funz

G

Geschlecht

Geschlechtsöffnung

Grotte (und ihre Grotte triefte vor Lust)

H

Honigtöpfchen

K

Katze

Kätzchen

Kutt

L

Lachshöhle

Loch

Lustgrotte

M

Maus

Mimi

Möse

Mulle

Mullemaus

Mumu

Muschi

O

Öffnung

Orgasmusöffnung

P

Pfirsich

Pflaume

Pfläumchen

Pissloch

Puns

Pussi, Pussie, Pussy

Puus

R

Reinspritzstelle

Ritze

S

Samenaufnahmeöffnung

Scham

Schatzkästchen

Scheide

Schnulle

Schoß

Spalte

Sqirtloch

T

Tropfsteinhöhle

U

Uteruszugang

V

Votze

Vulva

Wurstfach

Y

Yoni

Z

Zaubergarten

Zentralloch