Liste: Smartphones, die die Galileo Satellitennavigation unterstützen

Hier finden Sie eine Liste der Smartphones, die auch die Navigation über das europäische Galileo System unterstützen:

„Liste: Smartphones, die die Galileo Satellitennavigation unterstützen“ weiterlesen

Liste: Smartphones und Handys, die ich im Einsatz hatte

Hier entsteht eine chronologische Liste der Smartphones und Handys, die ich zumindest mehrere Tage im Einsatz hatte. Oben die neuesten, unten das erste.

  • OnePlus 7pro
  • Google Pixel 2 XL
  • ZTE Blade A520
  • Apple iPhone 6S plus
  • Apple iPhone 6
  • Microsoft Lumia 950XL
  • Microsoft Lumia 640DS
  • Nokia Lumia 630
  • Nokia Lumia 920
    Das für mich nach wie vor beste und innovativste Smartphone im Spiegel seiner Zeit.
  • Nokia Lumia 720
  • Nokia Lumia 620
  • Nokia Lumia 520
  • Nokia Lumia 800
  • HTC Radar
  • LG Omnia 7
  • HTC Desire
  • Motorola Motofone F3
  • Nokia 8210
  • Nokia 6110i
  • Nokia 6110
  • Ericsson GH 337

Was kommt noch neues bei Smartphones?

Sind Smartphones durch?

Schaut man sich die Smartphone Neuerscheinungen der letzten Monate an, mag man durchaus den Eindruck gewinnen, dass das Thema durch ist. Durch in dem Sinne, dass bei den neuen Modellen nichts revolutionär neues kommt. Symptomatisch dafür das neue Galaxy S8 von Samsung, das eher mit kleinen Weiterentwicklungen und Verbesserungen punktet, als sich

Symptomatisch dafür ist auch, dass den Neuvorstellungen nicht mehr entgegengefiebert wird. Allenfalls das Apple iPhone 8 könnte noch für Begeisterungsstürme gut sein, da es eine für Apple ganz neue Designsprache und Features einführen könnte.

Aber auch hier wird sich am grundlegenden Konzept nichts ändern.

Natürlich gibt es immer schon Smartphones abseits des Mainstream, doch vereinheitlichen sich die Designs immer mehr. Echte Tastaturen, Clamshells oder ganz andere Bauformen werden immer weniger. Und auch neue Ansätze wie das ansatzweise modulare LG G5 wurden vom Markt anscheinend nicht angenommen – der Nachfolger muss wieder ohne die Ergänzungsmodule auskommen.

Wohin geht die Reise?

Ich bin mir sicher, dass wir schon in den Anfängen der „Post-Smartphone Ära“ stecken, doch so wie auch der PC nicht gestorben ist, wird auch das Smartphone nicht verschwinden.

Was werden wir aber in Zukunft noch an Entwicklungen sehen? Hier meine Prognosen.

Mehr Displayfläche – und die Folgen fürs Entsperren

Xiaomi hat es mit dem Mi Mix vorgemacht: Die Displayfläche wird immer größer, die Ränder an der Vorderseite werden immer kleiner. Gut, die Idee hatte Nokia schon 2014, doch setzt sich dieser Trend jetzt mehr und mehr durch. Apple wird ihm wahrscheinlich mit dem iPhone 8 folgen. „Was kommt noch neues bei Smartphones?“ weiterlesen

10 Smartphones abseits des Mainstream im Dezember 2016

Vor einem Jahr hatte ich hier schon 10 ungewöhnliche Smartphones vorgestellt. Inzwischen sind neue Modelle auf dem Markt und so folgen hier 10 weitere ausgefallene Smartphones, die nicht jeder hat.

1. Xiaomi Mi Mix

xiaomi-mi-mix

Das Xiaomi Mi Mix sieht so aus, wie viele Flaggschiff-Smartphones ab 2017 aussehen werden: es hat ein fast randloses Display. An sich nur für den chinesischen Markt vorgesehen, kann man es auch über entsprechende China-Shops in Deutschland kaufen. Kleine Einschränkung: es beherrscht nicht alle hierzulande gebräuchlichen LTE Frequenzen unterstützt werden – LTE Band 20 fehlt, was dann zum Problem werden kann, wenn man auf dem Land lebt.

Tipp: Viele Shops bieten beim Bestellen die Möglichkeit, alternative ROMs zu wählen. Entscheiden Sie sich für eines, das deutsch unterstützt und den Google Play Store dabei hat.

2. HP Elite X3

hp-elite-x3

Auch Hewlett Packard stellt Smartphones her – das HP Elite X3 setzt auf Windows 10 mobile und ist besonders auf Continuum ausgerichtet. Damit ist es perfekt für alle, die mit dem Handy auch gleich den PC ersetzen wollen. So gibt es umfangreiches Zubehör wie Docking-Stations oder eine Erweiterung, die das X3 zum Notebook macht. Aber auch sonst ist das Elite X3 ein spannendes High-End Smartphone für Windows 10 Fans.

Das HP Smartphone gibt es ganz offiziell in Deutschland, z.B. bei Amazon.

3. LeEco Le 2

leeco-2

Full HD Display, Fingerabdrucksensor, 32 GB – wer meint, für solche Leistungsdaten müsse man tief in die Tasche greifen, wird durch das LeEco LE2 eines besseren belehrt. Das Android-Smartphone gibt es bei vielen China-Importeuren schon für weniger als 180 Euro!

4. Lumia 650

lumia-650

Es ist das letzte Lumia, das auf den Markt gekommen ist und gilt als das schönste: das Microsoft Lumia 650. Für derzeit schon weniger als 130 Euro (z.B. hier) bekommt man LTE, solide Leistung und hervorragende Verarbeitung. Wer nicht unbedingt die neuesten Apps braucht – das Handy läuft mit Windows 10 mobile – macht hier nichts falsch.

Allenfalls die Kamera genügt nicht höchsten Ansprüchen. Wer darauf Wert legt, sieht sich den nächsten Tipp an:

5. Lumia 950

lumia-950

Wer ein Highend Windows 10 Smartphone zum günstigen Preis sucht, sollte beim Lumia 950 zuschlagen. Es hat eine hervorragende Kamera und ist schon für weniger als 330 Euro zu haben. Da es gerade ausläuft, sollte man schnell zuschlagen.

Mit den Mozo Covers kann man es sehr gut individualisieren.

6. Kodak Ektra

kodak-ektra-kameraphone

Wie auf dem Bild zu erkennen ist – und wie auch der Name schon verrät – handelt es sich beim Kodak Ektra um ein Kameraphone, auf dem Android läuft. Dazu gibt es schönes klassisch aussehendes Zubehör.

Erhältlich hierzulande z.B. bei Amazon.

7. LG H410 WineSmart Clamshell

lg-klapphandy-android

Eigentlich wollen Sie ein klassisches Handy, aber hin und wieder auf WhatsApp, Facebook und twitter Apps nicht verzichten? Dann ist das LG H410 die richtige Wahl für Sie. Es kommt als Klapphandy daher, hat aber Android an Bord. Mehr Infos gibt es direkt hier bei LG.

Ist bei diversen Händlern in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar.

8. Posh Micro X S240

posh-micro-x

Das Posh Micro X S240 hat ein 2,4″ Display und ist etwa so groß wie eine Kreditkarte. Dennoch läuft Android drauf.

In Deutschland ist es nicht direkt verfügbar, kann aber aus den USA importiert werden. Mehr Infos gibt es beim Hersteller.

9. Panasonic FZ-E1 / FZ-X1

panasonic-toughpad-phone

Dieses Smartphone aus der Toughbook Reihe von Panasonic hält einiges aus und ist für den professionellen Einsatz vor Ort konzipiert, so ist z.B. ein Barcode Scanner gleich an Bord.

Erhältlich mit Windows 8.1 Embedded (FZ X1, siehe Bild) oder Android (FZ E1).

10. BlackBerry PRIV STV100-4

blackberry-priv

Ihnen ist eine physikalische Tastatur wichtig? Dann ist das BlackBerry PRIV STV100-4 das Handy der Wahl. Hier setzt Blackberry auf Android, so dass Sie sich um Apps keine Gedanken machen müssen.

Kann auch bei Amazon geordert werden.

Bildnachweise:

  • Xiaomi Mi Mox: GSMarena.com
  • HP Elite X3: Hewlett Packard
  • LeEco Le 2: LeEco
  • Lumia Smartphones: Microsoft
  • Kodak Ektra: Kodak
  • Posh Micro X: Posh
  • LG Klappsmartphone: LG Electronics
  • Panasonic: Panasonic
  • Blackberry Priv: Blackberry

Welche Windows Smartphones bekommen Windows 10?

windows-10-update

Das Windows 10 mobile wird jetzt ausgerollt – doch welche Windows 8.x. Smartphones werden das Update auf die neueste Windows Version erhalten?

Ich habe hier eine Liste zusammengestellt, in der aufgeführt ist, welche Smartphones die offizielle Version erhalten, auf welchen die Insider Preview läuft und wie die Performance der verfügbaren Version ist.

Übrigens, mit dem Update Advisor (Aktualisierungsratgeber) können Sie prüfen, ob das Update für Ihr Windows Smartphone verfügbar ist. Mehr Infos hier.

Wenn das Upgrade für Sie nicht verfügbar ist, können Sie in vielen Fällen auf die Insider Preview ausweichen.

Stand: 19. März 2016

Modell Windows 10 Preview Perf.
Blue
Win HD w510u nein ja ?
BLU Win HD LTE x150q ja ja ?
HTC
8S nein nein
8X nein nein
One M8 Windows nein ja sehr gut
LG
Lancet tba ja ?
MCJ
Madosma Q501 ja ja ?
Microsoft
Lumia 430 ja ja ?
Lumia 432 nein nein
Lumia 435 ja ja ?
Lumia 532 ja ja ?
Lumia 535 ja ja ?
Lumia 540 ja ja ?
Lumia 640 ja ja gut
Lumia 640XL ja ja gut
Nokia
Lumia 520 nein ja ?
Lumia 521 nein ja ?
Lumia 525 nein ja ?
Lumia 526 nein ja ?
Lumia 530 nein ja ?
Lumia 620 nein ja ?
Lumia 625 nein ja ?
Lumia 630 nein ja ?
Lumia 635 ja (1GB) ja ?
Lumia 636 ja (1GB) ja ?
Lumia 638 ja (1GB) ja ?
Lumia 720 nein ja ?
Lumia 730 ja ja ?
Lumia 735 ja ja ?
Lumia 810 nein ja ?
Lumia 820 nein ja ?
Lumia 822 nein ja ?
Lumia 830 ja ja ?
Lumia 920 nein ja ?
Lumia 925 nein ja ?
Lumia 928 nein ja ?
Lumia 930 ja ja sehr gut
Lumia 1020 nein ja ?
Lumia 1320 nein ja ?
Lumia 1520 ja ja sehr gut
Lumia Icon tba ja sehr gut
Xiaomi
M4 LTE tba ja sehr gut

(tba to be announced)

Stand. 13.04.2016

Wer braucht eigentlich noch High-End-Smartphones?

Mein Smartphone und ich

Das Thema klang bei mir schon in einigen Artikeln durch – in Sachen Smartphones schießen die meisten Nutzer mit Kanonen auf Spatzen.

Wozu nutze ich mein Smartphone in der Realität? Ich habe es in den letzten Tagen etwas genauer beobachtet und folgende Gewichtung festgestellt: Websurfen, Telefonieren, mobile Hotspot, WhatsApp, Facebook, twitter, Fotografie, Spotify, E-Mail, casual Gaming, Instagram, Netflix, SMS (Tans für Banking), Sonstiges, Ausprobieren neuer Apps. Das ganze mindestens 2 Stunden am Tag.

Damit nutze ich mein Smartphone intensiver, als das wahrscheinlich 85% der Smartphone Nutzer machen. Was ich einsetze? Ein iPhone? Ein Samsung Galaxy S6? Ein Lumia 930? Nein. Ein simples Lumia 640. Es ist das für mich fast perfekte Smartphone. Lediglich die Kamera könnte unter schlechten Lichtbedingungen besser sein.

Ansonsten bin ich mit der Performance zufrieden. Es funktioniert alles, wie es soll. Sicher – vor einigen Jahren waren günstige Smartphones nicht wirklich brauchbar, heutzutage ist das aber anders.

Die SUV Mütter und ihre iPhones

Wenn ich mich aber in meinem Umfeld umsehe, sehe ich auch bei ganz normalen Nutzern immer wieder aktuelle iPhones oder aktuelle Samsung Flaggschiffe. Wenn ich dann frage, wozu diese genutzt werden, kristallisiert sich schnell heraus: Für viel mehr als Telefonie und für WhatsApp werden die meisten Telefone aus Cupertino und Korea nicht genutzt. Vielleicht noch die Kamera, hier und da mal ein Spiel oder Facebook. Dafür ein iPhone oder ein Galaxy Edge? Das sind dann auch die gleichen Leute, die mit dem BMW X5 ihre Kinder die 500 Meter zur Schule fahren…

Denn alle diese Anwendungen ließen sich auch hervorragend mit einem Smartphone für wenig mehr als 100 Euro erledigen.

its-only-a-phone

OK, warum also Flagship Phones?

Dennoch gibt es einige Anwendungsfälle, in denen es dann doch ein High-End Smartphone sein sollte…

Die Kamera

Die Kamera erwähne ich als erstes, da es für mich inzwischen der einzige Grund ist, warum ich mir in absehbarer Zeit wieder besseres Smartphone anschaffen werde.

Die vom Lumia 640 ist zwar bei Tageslicht gut, unter schlechten Lichtverhältnissen erfüllt sie aber nicht ganz meine Anforderungen. Außerdem fehlt mir die Kamerataste, die ich von meinem alten Lumia 920 her kenne. Es wird daher irgendwann auf ein Lumia 950 hinauslaufen – oder ein anderes Smartphone aus dem Hause Microsoft, das eine PureView Kamera hat. 4K Video benötige ich persönlich – wie wahrscheinlich die meisten Anwender – nicht.

Die Kamera dürfte für die meisten normalen Anwender, die ihr Phone bewusst kaufen, der Hauptgrund sein, sich für ein höherpreisiges Smartphone zu entscheiden. Allerdings: schon jetzt bieten viele Geräte der Mittelklasse eine Bildqualität, die für fast alle Anforderungen ausreichend sein dürfte.

Als Notebook/Tablet Ersatz

Nicht wenige jüngere Smartphone Nutzer haben inzwischen nur noch das Smartphone und kein Tablet oder PC mehr. Außer für die klassischen Smartphone Szenarien nutzen Sie es auch für komplexere Anwendungen, für die andere Nutzer auf den großen Screen zurückgreifen. Meistens sind dann größere Displays mit Auflösungen von Full HD und mehr gefragt. Und auch von der Performance her wird man hier höhere Anforderungen stellen.

Wer sein Smartphone als Hauptsystem nutzt, greift mit jedem Recht zum High-End Phablet. Tipp in dem Zusammenhang: Smartphone mit Continuum Funktion kaufen, dann ist es fast ein vollwertiger Desktop Ersatz.

Für spezielle Apps und Spiele

Wer auf dem Smartphone grafisch besonders anspruchsvolle Games spielen möchte, kommt möglicherweise an einem High-End Smartphone nicht vorbei. Für meine Ablenkungen wie Threes! oder Wordament brauche ich diese Leistung aber nicht.

Vielleicht gibt es auch andere Apps, die das letzte aus dem A9 oder dem Snapdragon 810 herauskitzeln – mir sind keine bekannt, die ich bräuchte. (Anmerkungen gerne in den Kommentaren).

Optik und Haptik

Viele sprechen die bessere Optik und Haptik an, wenn ich sie danach frage, warum sie sich z.B. für ein iPhone 6S entschieden haben. Da die meisten teuren Smartphones dann aber ohnehin hinter irgendwelchen Schutzhüllen verschwinden, überzeugt mich dieses Argument nicht so ganz.

Gefangen in iOS

Andere Nutzer hatten schon immer ein iPhone und sind mithin im Apple Ökosystem gefangen. Und zugegeben, Android ist keine echte Alternative (Performance und Sicherheit), Windows 10 mobile bietet vielleicht eine unbedingt benötigte App nicht. Für die meisten normalen Anwender dürfte ein Systemwechsel daran aber nicht scheitern.

Fanboyism und andere Phänomene

Gut, für manche Fanboys und Nerds muss es eben immer das neueste und beste Gadget sein. Kann ich verstehen, ich war auch mal so (habe mich aber davon gelöst, s.o.).

Und ohnehin wird dieses Argument nur auf wenige Käufer zutreffen.

Und sonst

Was habe ich übersehen? Welche Gründe gibt es noch, sich ein Flaggschiff zuzulegen?

Status Symbol

Bleibt noch, dass man sich über das Phone selbst definieren will. Wenn man dazu ein Galaxy S6 Edge oder ein iPhone 6S plus braucht. Bitteschön.

Mein Fazit – weniger ist mehr

Es gibt also durchaus Gründe, warum man sich für ein teures Smartphone entscheiden kann. Für mich persönlich steht dabei die Kamera vorne, andere werden aus bestimmten Gründen nicht an iOS vorbeikommen oder nutzen das Smartphone als Notebook Ersatz. Alles gut.

Die meisten Nutzer werden aber mit einem Einsteiger-Smartphone genau so gut zurechtkommen, wie mit ihrem 6 mal so teuren aktuellen Flaggschiff. Und wenn einem ein Lumia 550 zu billig aussieht – eine schicke Hülle macht den Unterschied, wenn es einem auch darauf ankommt.

Bild: (c) LG

Der Umstieg aufs Lumia 630

lumia630

Der geneigte Leser wird mitbekommen haben, dass das Display meines Lumia 920 tot ist. So sehr ich es vermisse – aber ein neuer ohnehin geplanter Akku und ein neues Display hätten sich bei aller Liebe nicht gelohnt. Also habe ich übergangsweise zu einem im Bekanntenkreis abgelegten Lumia 630 gegriffen (es wurde durch ein 640XL ersetzt).

Die Einrichtung ist wie gewohnt unkompliziert. Einschalten, mit dem WLAN verbinden, mit der Microsoft ID anmelden und einfach das Backup des 920 einspielen – ganz ohne iTunes. Smartphone läuft mit wie gewohnt.

Da ich es mit einer 32 GB SD Karte ausgestattet habe, habe ich mit 40 GB Speicher sogar etwas mehr zur Verfügung als bei meinem 920er. Einige wenige Apps laufen nicht, da das 630 nur 512MB RAM hat, was man auch beim Starten und wechseln zwischen Apps wirkt – das dauert etwas länger als bei den 1GB Phones. Ansonsten muss es sich hinsichtlich der Performance aber nicht verstecken – man merkt, dass es auch in den Benchmarks auf ähnliche Werte wie das drei Jahre alte Flaggschiff kommt. Manche Apps laufen sogar flüssiger.

Gegen das 1280*768 Display des Vorgängers kommt das 630er mit seinen 854*480 Pixeln nicht an. Aber es reicht. Allerdings werde ich mir die eine oder andere Website jetzt doch eher in der mobilen Ansicht ansehen. LTE fehlt, was ich beim Einsatz als Hotspot durchaus merke. Beim Surfen auf dem Handy und der Nutzung von Apps stört es aber nicht weiter. Tipp für alle, die LTE brauchen: das nicht viel teurere Lumia 635 hat die Technik an Bord, ebenso wie der Nachfolger Lumia 640 LTE.

Ansonsten liegt  auch das 630er gut in der Hand, ist aber für mich ungewohnt leicht und wirkt nicht ganz so wertig wie mein guter alte Finnenpanzer.

Auch auf eine Frontkamera muss man verzichten, was ich aber nicht als echten Verlust empfinde. Da sie beim 920 eh nicht so gut war, habe ich sie dort auch nicht genutzt. Anders bei der Hauptkamera – dank des optischen Stabilisators ist Kamera des 920 immer noch ähnlich gut wie die der aktueller Flaggschiffe der Konkurrenz. Da kann der einfache 5MP Shooter auf der Rückseite des 630 nicht mithalten. Auch ein Blitz fehlt. Für Aufnahmen bei guten Lichtverhältnissen reicht sie aber, so dass das für die Sommermonate nicht das große Problem sein sollte.

Mehr Smartphone brauche ich ansonsten ehrlich gesagt nicht. Ich kann mit dem 630er telefonieren, Nachrichten schreiben (Whatsapp, SMS, Line, Threema, E-Mail…), facebook, twitter, Instagram und Co nutzen, im Web surfen und habe offline Karten für die Navigation. In der Zukunft könnte sich allenfalls der geringe Arbeitsspeicher als Problem herausstellen.

Angemerkt sei noch, dass es inzwischen Einsteigersmartphones von Microsoft gibt, die die genannten Einschränkungen (Kamera, Frontkamera, Speicher) nicht haben.

Die Kamera ist vorerst auch der einzige Punkt, weswegen ich in Zukunft ein anderes Modell wählen werde, da das Smartphone für mich inzwischen Kamera-Ersatz ist. Wer hier etwas günstiges mit guter Qualität sucht, dem sei das Lumia 640 XL empfohlen, dessen 13MP Kamera sehr gute Bildqualität liefert und es auch mit High-End Konkurrenten aufnehmen kann wie mit dem LG G3, wie dieser Test zeigt.

Mal sehen, welches Lumia mein nächstes wird – und ob ich abwarten kann, bis Ende des Jahres die neuen Windows 10 Mobile Flaggschiffe kommen…

LG reagiert schnell auf #bendgate

Kaum ist der erste Skandal rund um das iPhone 6+ da (#bendgate – die Phablets verbiegen sich teilweise in der Hosentasche) schlachtet LG das gleich werbewirksam aus…

Liste: Smartphones mit Windows Phone 8.x

HTC

  • 8S
  • 8X
  • 8XT

Huawei

  • Ascend W1
  • Ascend W2

LG

  • Lancet

Microsoft

  • Lumia 535
  • Lumia 540
  • Lumia 640
  • Lumia 640XL

Nokia

  • Lumia 520
  • Lumia 521
  • Lumia 525
  • Lumia 526
  • Lumia 620
  • Lumia 625
  • Lumia 630
  • Lumia 635
  • Lumia 720
  • Lumia 730
  • Lumia 735
  • Lumia 810
  • Lumia 820
  • Lumia 822
  • Lumia 920 und 920T
  • Lumia 925
  • Lumia 928
  • Lumia 930
  • Lumia 1020
  • Lumia 1320
  • Lumia 1520
  • Lumia Icon

Samsung

  • Ativ Odyssey
  • Ativ S
  • Ativ SE
  • Ativ S Neo

Neues von Microsoft aus Barcelona

Bereits am 23. Februar hat Microsoft im Vorfeld des Mobile World Congress in Barcelona eine Pressekonferenz gegeben und einen Blick in die Zukunft von Windows und Windows Phone gegeben. Hier sind einige der Informationen:

Neue Grundlagen, Features und Apps

Folgende neue Features wurden bestätigt:

  • Dual SIM Support
  • Business Features wie VPN und S/Mime im WP 8.1 Update
  • Facebook Messenger kommt für Windows Phone
  • geänderte Hardwarevorgaben – es sind z.B. keine Hardwarebuttons und kein Kamerabutton mehr vorgeschrieben. Das neue Referenzdesign erlaubt einerseits noch günstigere Windows Phones sowie das einfache „Recycling“ von bestehenden Android Modellen

Neue OEMs für Windows Phone

Mehr Hardwarepartner springen auf den Windows Phone Zug auf. Folgende wurden bekanntgegeben:

  • Foxconn
  • Gionee
  • JSR
  • Karbonn
  • Lenovo (!)
  • LG (war bereits mit WP 7 vertreten)
  • Longcheer
  • Xolo
  • ZTE

Bereits an Bord sind:

  • Nokia (bald Microsoft selbst)
  • HTC
  • Huawei
  • Samsung

Rechnet man noch die Hersteller dazu, die das mobile Windows for embedded Devices einzsetzen wie z.B. Panasonic, werden wir hoffentlich bald deutlich mehr Windows Phone Smartphones und andere Smart Devices sehen!

Für potentielle OEMs gibt es jetzt eine Informationsseite.

Windows 8.1

Windows 8.1 wird im Frühjahr ein großes Update erhalten, zu dem es auch einige Infos gab:

  • niedrigere Hardware-Anforderungen: Nur noch 1GB Speicher und 16GB Masenspeicher erforderlich
  • verbesserte Bedienung mit Tastatur und Maus

Weitere News von Microsoft

HIer noch interessante Informationshäppchen:

  • In Großbritannien war das Lumia 520 das am drittbesten verkaufte Smartphone im Dezember 2013. Nach dem iPhone 5s und dem iPhone 5c und vor allen Android Devices!
  • Microft wird sich 2014 beim Wachstum der Windows Phone Plattform wieder mehr auf Emerging Markets konzentrieren.