Was steckt eigentlich hinter Hunter Bidens Laptop?

Im Oktober 2020, in den letzten Wochen vor den US-Präsidentschaftswahlen 2020, veröffentlichte die New York Post unter Beteiligung von Donald Trumps Anwalt Rudy Giuliani und seinem ehemaligen Chefstrategen Steve Bannon einen Artikel über einen Laptop unbekannter Herkunft, der Hunter Biden gehört haben soll. Den Artikel gibt es noch hier.

„Was steckt eigentlich hinter Hunter Bidens Laptop?“ weiterlesen

Wird die US Regierung Elon Musk noch die twitter Übernahme untersagen?

Wie u.a. Bloomberg berichtet, erwägt die US Regierung Sicherheitsüberprüfungen für verschiedenen geschäftliche Aktivitäten von Musk-Geschäfte, einschließlich der geplanten Twitter Übernahme.

Ausschlaggebend für angeblichen entsprechende Überlegungen hoher Bedanken in der Biden Administration seien jüngste Äußerungen Musks zu Russland – wie sein Friedensplan für den Krieg Russlands gegen die Ukraine – und seine verkappte Drohung, den kostenlosen Starlink Zugang für die Ukraine zu kappen. Aber auch, dass die Finanzierung des twitter Deals auch über ausländische Investoren erfolgen solle, wecke Bedenken. „Wird die US Regierung Elon Musk noch die twitter Übernahme untersagen?“ weiterlesen

Wer hat die Nordstream Pipelines gesprengt?

Hier sammeln wir Theorien und passende Argumente sowie Gegenargumente, wer und was die Nordstream 1 und Nordstream 2 Pipelines beschädigt haben könnte.

Es handelt sich hier um eine Sammelstelle mit Theorien und Quellen, keinen zusammenhängenden Text.

„Wer hat die Nordstream Pipelines gesprengt?“ weiterlesen

Video: Joe Biden zu Nordstream 2

Dieses Video wird von Verfechtern der These, dass die USA die Anschläge auf Nordstream 1 und Nordstream 2 verübt hätten, als Beweis angeführt.

Dafür spricht, Biden hier tatsächlich ankündigt, Nordstream 2 für den Fall einer russischen Invasion zu stoppen. Dagegen spricht, dass Biden damit wahrscheinlich politische Maßnahmen meinte, durch NS2 eh kein Gas floss und dass seit der Invasion zum Zeitpunkt der Sprengung schon rund sieben Monate vergangen waren.

Mehr zur Sprengung von Nordstream 2 haben wir hier.

Was bedeutet der Hashtag #PedoHitler?

Der Hashtag #PedoHitler bezieht sich auf US-Präsident Joe Biden. Es ist eine Reaktion seiner extremen politischen Gegner auf twitter auf seine Rede vom 1. September 2022, die wir hier dokumentiert haben.

Sie sei spalterisch gewesen, zudem sei er aufgetreten wie Hitler. In Kombination mit den aus rechten Kreisen immer wieder auftretenden Vorwürfen, er sei pädophil, entstand der Hashtah #PedoHitler.

Bild: Twitter

Die Einwort Tweets bei twitter

Viele Prominente, Firmenaccounts, Institutionen – aber auch ganz normale Twitter User – twittern gerade nur ein einzelnes Wort. Doch was steckt dahinter?

Den Anfang machte wohl Amtrak mit dem Wort trains – und der tweet wurde ziemlich populär, so dass viele Accounts folgten.

So z.B.:

Man twittert also einfach ein Wort, das etwas ausdrückt oder beschreibt, was einem wichtig ist.

Oder man nutzt den Trend, wie Dr. Brandner, für Kritik. So schreibt sie z.B. „ausgangssperre„, „eigentor“ oder „blackout„. Dazu schreibt sie, dass sie stundenlang so weitermachen könne.

 

Wer steckt hinter dem Spitznamen Sleepy Joe?

Sleepy Joe ist ein von Donald Trump aufgebrachter Spitzname für Joe Biden.

Weitere von Trump aufgebrachte Spitznamen für Biden sind:

  • 1% Joe
  • Basement Biden
  • Beijing Biden
  • China Joe
  • Corrupt Joe
  • Crazy Joe Biden
  • Quid Pro Joe
  • Sleepy Creepy Joe
  • Slow Joe
  • Joe Hiden
  • Joke Biden

Ein anderer Spitznamen für ihn ist Amtrak Joe.

10 Fakten über Joe Biden

  1. Joe Biden ist der 46. Präsident der USA.
  2. Er wurde am 20. November 1942 in Scranton, Pennsylvania geboren. Sein voller Name ist Joseph Robinette Biden Jr. Er ist römisch-katholisch. Sein wichtigster Spitzname ist Amtrak Joe, er hat aber noch viele Spitznamen mehr.
  3. Er ist Mitglied der Demokraten.
  4. Biden studierte Geschichte und Recht und war zunächst als Rechtsanwalt tätig.
  5. Biden gewann sein erstes politisches Mandat, als er im November 1970 in den Rat von New Castle County gewählt wurde.
  6. Joe Biden wurde 1972 als Vertreter von Delaware in den US-Senat gewählt, was ihn zum sechstjüngsten Senator in der amerikanischen Geschichte machte. Den Sitz sollte er bis 2009 behalten – bis er Vizepräsident wurde
  7. 1988 bewarb er sich das erste mal als Präsidentschaftskandidat, stieg aber bald aus dem Rennen der Demokraten aus.
  8. Auch 2008 kündigte er zunächst selbst seine Präsidentschaftskandidatur an, wurde dann aber Running Mate von Barack Obama, dessen Vizepräsident er dann auch tatsächlich wurde.
  9. Bei der Wahl am 3. November 2020 konnte Biden über 81 Millionen Stimmen und 306 der 538 Wahlmänner des Electoral College auf sich vereinen, gegenüber über 74 Millionen Stimmen und 232 Wahlmännern für Amtsinhaber Donald Trump.
  10. Seine Amtszeit begann am 20. Januar 2021, bei seiner Amtseinführung war er 78 Jahre alt. Er ist damit der bislang älteste gewählte US-Präsident.

Übrigens, diese 10 Fakten sind ein guter Einstieg in ein Schulreferat über Joe Biden.

Meinung: Warum Kamala Harris für den Ausgang der US-Wahl ziemlich egal ist – und Biden am Ende sogar eher schaden dürfte

Ich war mir lange Zeit sehr sicher, dass Donald Trump auch die US-Präsidentschaftswahl 2020 gewinnen würde. Sein ungeschickter Umgang mit der COVID-19 Pandemie und sein blinder Aktionismus, mit dem er von diesem Versagen abzulenken versucht, lassen mich inzwischen daran zweifeln.

Wenn Trump verliert ist er dafür aber selbst verantwortlich und nicht Joe Biden, der die breite Masse der US-Wähler bisher nicht begeistern konnte.

Mit der Nominierung von Kamala Harris als Running Mate wollte er dies ändern. Und es mag sogar sein, dass ihm seine VP Kandidatin, demokratische Senatorin aus Kalifornien, in Umfragen einen kurzen Aufschwung geben wird. Dies ist aber nur den Eigenheiten der Umfragen geschuldet.

Letztlich aber wird Harris am Wahlausgang nichts ändern. Sicher, auf der einen Seite wird sie eher linke Demokraten, denen Biden zu gemäßigt ist, an die Wahlurnen treiben. Auf der anderen Seite ist sie mit vielen Positionen gemäßigten potentiellen Wählern der Demokraten zu links.

Unterm Strich wird sich damit am Popular Vote also nicht viel ändern. Linke Wähler dazu, gemäßigte Wähler weg. Also ein Nullsummenspiel. Nicht ganz.

Denn die linken Wähler werden Biden/Harris in den Staaten gewinnen, die ihnen eh schon ziemlich sicher sind, z.B. Kalifornien oder New York. Die gemäßigten Wähler werden sie in der weißen Unter- und Mittelschicht verlieren, die aber gerade in vielen der entscheidenden Swing-States besonders stark vertreten ist.

Sollte Trump also die schlimmsten Auswirkungen der COVID-19 Pandemie für diese Wählerschicht noch bis zum Wahltag abfedern können, sind seine Chancen noch einige Swing States mehr zu holen und damit die Wahl zu gewinnen, gar nicht so schlecht. Gelingt ihm das nicht, ist die Wahl verloren.

Biden dürfte im Grunde übrigens klar sein, dass er im Rust Belt Stimmen holen muss, sonst hätte er bei seinem Nominierungs-tweet nicht den „little guy“ betont*. Harris ist dafür eher die falsche.

Daran, dass es keine Wahl für Biden sondern nur eine Wahl für oder gegen Trump ist, hat sich nichts geändert.

*An dieser Stelle könnte ich noch viel über Gendern und den Einfluss lautstarker linker Gruppen auf die US-Demokraten schreiben können, aber das hebe ich mir für später auf.

Dokumentiert: Trump auf twitter – 23. Mai 2020

Der 23. Mai 2020 war ein Samstag und der 4038. Tag von Trump beim Kurznachrichtendienst twitter. Er schrieb an diesem Tag 33 Tweets, die zusammen insgesamt 1.197.742 Likes sowie 567.124 Retweets erhielten.

„Dokumentiert: Trump auf twitter – 23. Mai 2020“ weiterlesen