10 Fakten zum 3. November

  1. Heute ist Hubertustag, der Namenstag des Heiligen Hubertus (Hubert), der der Schutzheilige der Jagd ist. Die Waidgerechtigkeit, also die Achtung vor jedem Geschöpf, geht auf Hubertus zurück.
    Japan feiert heute “Bunka no hi”, den Kulturtag. Es werden Ausstellungen eröffnet, Künstler geehrt und Universitäten und Schulen präsentieren künstlerische Arbeiten.
    Panama feiert heute seine 1903 erlangte Unabhängigkeit von Kolumbien.
    Und außerdem ist heute Weltmännertag. Ziel ist es insbesondere, auf die gesundheitliche Situation der Männer hinzuweisen, deren Lebenserwartung nach wie vor durchschnittlich rund sieben Jahre kürzer ist, als die von Frauen.
  2. Außer Hubert haben heute Martin, Silvia und Winifred Namenstag.
  3. Am heutigen Tag finden oft Präsidentschaftswahlen in den USA statt.
    1868 besiegt der Republikaner Ulysses S. Grant den Demokraten Horatio Seymour.
    1896 gewinnt der Republikaner William McKinley den Demokraten William Jennings Bryan.
    1908 besiegt William Howard Taft den Demokraten William Jennings Bryan.
    1936 siegt Franklin D. Roosevelt gegen Alf Landon und wird damit zum ersten Mal wiedergewählt.
    1964 gewinnt der Demokrat Lyndon B. Johnson gegen den republikanischen Herausforderer Barry Goldwater.
    1992 gewinnt der Demokrat Bill Clinton die US-Präsidentschaftswahlen gegen den republikanischen Amtsinhaber George Bush und den unabhängigen Kandidaten Ross Perot. Clinton erreicht 42,95% der Stimmen, Bush 37,4% und Perot 18,86%.
  4. Der Kieler Matrosenaufstand erfasst 1918 die Arbeiterschaft und führt damit zur Novemberrevolution.
  5. 1949 entschieden sich die Abgeordneten des Deutschen Bundestags gegen eine Verlegung des Bundessitzes von Bonn nach Frankfurt oder Berlin.
  6. Der erste Godzilla Film hat 1954 in Japan Premiere.
  7. Die Hündin Laika erreicht 1957 als erstes Lebewesen von der Erde die Erdumlaufbahn. Die Sowjetunion verwendet dafür den Satelliten Sputnik 2. Für Laika bleibt es eine Reise ohne Wiederkehr – nach ca. 7 Stunden stirbt die Hündin aufgrund von Überhitzung, da die Wärmeisolierung defekt oder unzureichend war.
  8. Die DDR gestattet 1989 ihren dortigen Bürgern die direkte Ausreise aus der ČSSR in die Bundesrepublik Deutschland, nachdem erneut etwa 5.000 Menschen in die westdeutsche Botschaft in Prag gelangt sind.
  9. Karl Baedeker wird 1801 geboren.
  10. Adolf Dassler kommt 1901 auf die Welt.

10 Fakten zum 20. Januar

roosevelt-inauguration

  1. An einem 20. Januar um 12h Mittags werden traditionell die US-Präsidenten vereidigt. So 1937 erstmals Franklin D. Roosevelt, der auch noch 1941 und 1945 vereidigt wird, dann Harry S. Truman (1949), Dwight D. Eisenhower (1953, 1957), John F. Kennedy (1961), Lyndon B. Johnson (1965), Richard Nixon (1969, 1973), Jimmy Carter (1977), Ronald Reagan (1981, 1985), George Bush (1989), Bill Clinton (1993, 1997), George W. Bush (2001, 2005) und Barack Obama (2009, 2013). Ausnahmen gab es 1945, wo Harry S. Truman nach Roosevelts Tod am 12. April vereidigt wird, 1963, als Lyndon B. Johnson am 22. November nach Kennedys Ermordung und Gerald Ford am 9. August 1974 nach Nixons Rücktritt.
  2. Fabian und Sebastian haben heute Namenstag.
  3. 1885 wird die erste Achterbahn patentiert.
  4. Das Hoftheater in Stuttgart brennt 1902 nieder.
  5. 1942 beginnt die Wannsee Konferenz, bei der die Organisation der “Endlösung der Judenfrage” besprochen wird. Einberufen wird sie von Reinhard Heydrich, Protokoll führt Adolf Eichmann.
  6. Der SC Lokomotive Leipzig wird 1966 Jahren gegründet.
  7. An diesem Tag im Jahr 1969 kommt es zum Soldatenmord von Lebach. Dabei werden vier der fünf wachhabenden Soldaten des Munitionsdepots Landsweiler getötet, einer schwer verletzt, Waffen und Munition werden erbeutet. Der Tat werden schließlich drei junge homosexuelle Männer überführt, nachdem nach einem Aufruf in “Aktenzeichen-XY” die Wahrsagerin Buchela den entscheidenden Hinweis gibt – zwei der Täter hatten sich im Vorfeld der Tat von ihr beraten lassen. Die Tat führt zu einer neuen Diskussion über die Todesstrafe und später zum Lebach Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das dem ZDF das Senden einer Dokumentation zu dem Fall wegen der Persönlichkeitsrechte der Täter untersagt.
  8. Die Geiselnahme in der US-Botschaft im iranischen Teheran endet 1981, nachdem die Geiseln 444 Tage festgehalten wurden. Die Botschaft wurde am 4. November 1979 von angeblichen iranischen Studenten besetzt, die damit die Auslieferung des abgesetzten Schah von den USA erzwingen wollen. Am 25. April 1980 scheitert die Operation Eagle Claw zur Befreiung der Geiseln. Zur Freilassung führen schließlich lange Verhandlungen.
  9. Buzz Aldrin, der zweite Mann auf dem Mond, wird an diesem Tag im Jahr 1930 geboren.
  10. Regisseur David Lynch (Blue Velvet) kommt 1956 auf die Welt.

Bild: Public Domain

George W. Bush und der 30. Februar

Hier gibt es Fakten zum 30. Februar.