10 weitere Burgen und Schlösser in und um Bonn, die man gesehen haben muss – Vorschläge von Severin

  1. Godesburg
    Von der Godesburg aus hat man einen schönen Blick über Bad Godesberg und das Rheintal – es lohnt sich also, nach einem Besuch der Godesberger Fußgängerzone, den kurzen Spaziergang auf den Burgberg zu machen. Stärken kann man sich dann im Restaurant, das an die Burgruine angegliedert ist.
  2. Löwenburg
    Die Löwenburg liegt auf dem gleichnamigen Berg, der mit 455m Höhe der zweithöchste Berg des Siebengebirges ist. Die Burgruine ist begehbar, was besonders Kindern Spaß macht. Sehr schöner Blick über den Rhein. Die kleine Wanderung zur Burg startet man am besten an der Margarethenhöhe.
  3. Rolandsbogen
    Der Rolandsbogen (Bild, Postkarte um 1900) ist das, was von der ehemaligen Burg Rolandseck übrig geblieben ist. Auch hier hat man einen wunderschönen Blick über den Rhein und kann gut essen oder einfach ein Bier oder einen Kaffee auf der schönen Terrasse der dort ansässigen Gastronomie trinken. Beliebter Ort für Hochzeiten. Anfahrt: Vulkanstraße, 53179 Bonn ins Navi eingeben und dann der Beschilderung „Rolandsbogen“ folgen.
  4. Burg Endenich
    Ja, in Bonn Endenich gibt es eine Burg, von der allerdings nur die Vorburg erhalten ist. Diese beinhaltet u.a. die Stadtteilbibliothek sowie einen Veranstaltungsraum. Im schönen Innenhof steht eine Kastanie, die einen Stammumfang von über 4m hat. In der Burg soll es gespukt haben, der “ahle Lapp” ging um: “Pass op, datt dich de Lapp net krett!” (Am Burggraben 18)
  5. Burg Münchhausen
    Die älteste Burg Wachtbergs liegt direkt vor den Toren Bonns (Burg Münchhausen 1, 53343 Wachtberg). Hier gibt es einen Reitstall und ein Restaurant.
  6. Schloss Pfaffendorf
    Das Schloss beherbergt eine Ausstellung der RWE rund um das Thema Rheinische Braunkohle. Besonders sehenswert ist der große Garten im englischen Stil, in dem einige herausragende Bäume wachsen. Schöne Gastronomie. (Burggasse 1; 50126 Bergheim)
  7. Burg Satzvey
    Die Burg ist besonders wegen der vielen Veranstaltungen bekannt: Hexenmarkt, Burgweihnacht, Halloween, Reiterkurse, Ritterspiele, Fechtkurse, Sommertheater, Gruseldinner… Auch übernachten kann man hier und es gibt vielfältige Gastronomie. Übersicht der Termine und mehr Infos hier.
  8. Burg Blankenberg
    Die Burgruine Blankenberg dominiert das gleichnamige mittelalterliche Städtchen, das ein schönes Ausflugsziel ist – von Bonn aus braucht man nur rund 25 Minuten. Besonders, wenn hier Mittelaltermarkt ist, sollte man vorbeischauen.
  9. Burg Konradsheim
    Bei der alten Wasserburg gibt es einen 18-Loch Golfplatz mit einem zugehörigen Restaurant. Die Burg selber kann nach Anmeldung in Gruppen besichtigt werden und steht für Veranstaltungen zur Verfügung; auch heiraten kann man hier. (Frenzenstraße 201, 50374 Erftstadt-Konradsheim)
  10. Burg Eltz
    Zur Burg Eltz, gelegen am südlichen Rand der Eifel, fährt man zwar eine gute Stunde von Bonn aus, aber das ist es wert. Die Burganlage gehört zu den bekanntesten und schönsten Burgen Deutschlands und zierte früher den 500 DM Schein. Besichtigungen sind möglich, mehr Infos gibt es hier. Schönes Ziel für einen Sonntagsausflug.

Bild: gemeinfrei.

Hier habe ich weitere 10 Burgen und Schlösser rund um Bonn. Und hier im Blogmagazin gibt es noch viel mehr Tipps und Infos rund um Bonn.

 

10 Burgen und Schlösser in und rund um Bonn, die man gesehen haben muss – Vorschläge von Severin

  1. Poppelsdorfer Schloss
    Das Poppelsdorfer Schloss ist ein barockes Jagdschloss, das von Clemens August erbaut wurde. Besonders sehenswert ist der Botanische Garten. Vor dem Schloss – Richtung Poppelsdorfer Allee – ist im Sommer ein beliebter Treffpunkt von Studenten. Ein Erlebnis sind auch die Poppelsdorfer Schlosskonzerte im Innenhof. Wer das Schloss von innen sehen möchte, kann das mineralogische Museum besuchen, das im Schloss gelegen ist. Danach bietet sich eine Erfrischung in der Poppelsdorfer Gastronomie an.
  2. Kurfürstliches Schloss
    Das ehemalige Hauptschloss mitten in der Stadt beherbergt heute das Hauptgebäude der Uni Bonn. Sehenswert ist die Schlosskirche und der Hofgarten bei schönem Wetter immer einen Besuch wert. Im Sommer Sommerkino im Innenhof.
  3. Schloss Augustusburg
    Das Weltkulturerbe in Brühl war oft Ort von Staatsempfängen. Besonders beeindruckend ist die Treppe im Innern – unbedingt an einer Führung  teilnehmen. Durch den barocken Garten spaziert man zu…
  4. Schloss Falkenlust
    …in dem schon Casanova zu Gast war. Das Schloss kann besichtigt werden und zeigt u.a. interessante Hintergründe zur Falkenjagd. Sehenswert ist auch die Kapelle nahe des kleinen Jagdschlösschens.
  5. Burg Drachenfels
    Der Drachenfels gilt als einer der am meisten bestiegenen Berge der Welt. Die romantische Burgruine und der Blick über den Rhein werden da nicht ganz unschuldig sein. Mehr zum Drachenfels haben wir übrigens hier.
  6. Schloss Drachenburg
    Wer braucht Neuschwanstein, wenn es die Drachenburg gibt?  Das Anwesen wurde 1882-1884 im Auftrag von Freiherr Stephan von Sarter, einem erfolgreichen Unternehmer, im Stil des Historismus erbaut. Es liegt auf halber Höhe zum Drachenfels, so dass man den Besuch beider gut kombinieren kann. Ein Erlebnis sind die vielen Veranstaltungen, die es hier immer wieder gibt, z.B. das Schlossleuchten.
  7. Tomburg
    Besonders mit Kindern ist die Tomburg einen Ausflug wert. Man wandert vom Parkplatz aus (Tomberger Str. 901, 53359 Rheinbach) einen schönen und nicht zu langen Weg zu der alten Ruine. Im Burgbrunnen soll der Sage nach eine goldene Wiege liegen.
  8. Schloss Miel
    Das einem französischen Vorbild nachempfundene Barockschlösschen liegt im Swisttaler Ortsteil Miel und kann vom Bonner Zentrum aus in wenig mehr als 20 Minuten mit dem Auto erreicht werden. Es beherbergt einen Golfclub und ein Restaurant und ist ein schönes Ausflugsziel an sonnigen Tagen.
  9. Burg Adendorf
    Eines der schönsten und am besten erhaltenen Wasserschlösser der Region ist die Burg Adendorf in Wachtberg. Im Rahmen von Veranstaltungen – Lesungen und Konzerten – hat man die Möglichkeit, diese zu besuchen. Highlight ist die jährliche Landpartie, die immer um Christi Himmelfahrt herum stattfindet. Termine hier.
  10. Burg Olbrück
    Etwas weiter fährt man zur Burg Olbrück in der Eifel, die gut 40 Minuten ab Bonn Zentrum lohnen sich aber (Burgstraße, 56651 Niederdürenbach). Vom Turm aus hat man bei gutem Wetter einen Blick bis zum Kölner Dom. Uriges Einkehren, spannend gemachter Erlebnispfad. Nicht nur mit Kindern ein Erlebnis.

Bild: Falkenlust (pixabay)

Mehr zu und um Bonn gibt es auf dieser Übersichtsseite. Und wer Lust auf mehr Schlösser und Burgen rund um Bonn hat, klickt hier.

10 Dinge, die man in Maastricht gemacht haben sollte – Vorschläge von Severin

bootsfahrt-maas

Wer in NRW oder im nördlichen Rheinland-Pfalz wohnt, hat es nicht weit nach Maastricht, so dass sich auch durchaus ein Tages- oder gar Halbtagesausflug in die Stadt lohnen kann. Hier sind 10 schnelle Tipps, was man in Maastricht unternehmen kann und ansehen sollte, wenn man nur kurz da ist. Dieser Artikel richtet sich weniger an Insider, als an erstmalige Besucher von Maastricht.

  1. Het Dinghuis
    Das Dinghuis ist ein altes Gerichtsgebäude im gotischen Stil, das ihre erste Anlaufstelle in Maastricht sein sollte (Ecke Kleine Staat / Muntstraat / Jodenstraat). Das Gebäude ist nicht nur sehr sehenswert, sondern beherbergt auch die Touristeninformation der Stadt, so dass Sie sich hier mit Karten und aktuellen Infos eindecken können. Für jeden, der das erste mal einen Ausflug nach Maastricht macht, sollte hier vorbeischauen.
  2. Eine Bootsfahrt auf der Maas
    Mehr etwas für den Sommer – eine kurze Rundfahrt auf der Maas (ca. 1h; siehe Foto). Wenn Sie mehr Zeit investieren wollen, verbinden Sie den Ausflug mit einem Besuch der Grotten am Sint Pietersberg. Im Winter sollten Sie zumindest an der Maas spazieren gehen und den Blick von einer der Brücken genießen.
  3. Liebfrauenbasilika
    Die “Basiliek van Onze-Lieve-Vrouw-Tenhemelopneming” ist eine katholische Kirche im romanischen Stil mit einer sehr mystischen, düsteren Atmosphäre. Unbedingt besuchen! Rund um den Onze-Lieve-Vrouweplein gibt es viele Cafés und Restaurants. Hier sitzt man gemütlich draußen unter Bäumen.
  4. Het Vrijthof
    Einer der schönsten und größten Plätze der Stadt mit der Basilika des hl. Servatius und ebenfalls viel Freiluftgastronomie.
  5. Einkehren
    In Maastricht gibt es sehr viele Restaurants in allen Preislagen. Ob es einfach nur Fritjes mit Bitterballen sein sollen, ein indonesisches Restaurant, internationale oder moderne gehobene niederländische Küche – sie haben die Wahl. Tipp: gehen Sie einfach durch die Straßen und schauen, was Ihnen zusagt.
  6. Pralinen kaufen
    Nahe der Liebfrauenbasilika gibt es ein Neuhaus-Geschäft – diese Pralinen gibt es allerdings auch in Deutschland zu kaufen. Ich decke mich immer mit Australian Homemade Pralinen ein, die es ganz in der Nähe gibt.
  7. Die vielleicht schönste Buchhandlung der Welt
    In der Dominikanerstraat 1 ist die älteste gotische Kirche der Niederlande. Und die beherbergt inzwischen eine Buchhandlung, die nicht wenige für eine der schönsten Buchhandlungen der Welt halten.
  8. Shopping
    Auch in Maastricht gibt es die üblichen Ketten wie Zara und H&M, die allerdings oft ein etwas anderes Angebot haben, als in Deutschland. Daneben gibt es aber sehr viele kleine individuelle Mode-Geschäfte, die ein ganz anderes Angebot haben. Auch hier gilt – sich einfach durch die Altstadt treiben lassen.
  9. In einem holländischen Supermarkt einkaufen
    Hagelslag in unzähligen Variationen, Vla, Käse, indonesische Spezialitäten, belgische und niederländische Biere – in holländischen Supermärkten gibt es so einige Dinge, die man in Deutschland nicht so ohne weiteres bekommt. Also unbedingt dort einkaufen gehen. Tipp: Parken Sie zentral im Parkhaus des Mosea Forum. Dort ist direkt ein Jumbo Supermarkt, bei dem man sich auch das Parkticket abstempeln lassen kann,  und so an den Parkgebühren spart.
  10. Weingüter
    In den Niederlanden gibt es nur Bier? Nein, in und um Maastricht gibt es auch Weingüter, die auch besucht werden können. So gibt es z.B. das Gut Apostelhoeve und Hoeve Nekum – beide sind für Weinfreunde einen Besuch wert! Überraschen sie Ihre Freunde einmal mit niederländischem Wein.

In der Reihe „10 Dinge, die man in … gemacht haben sollte” werden Orte, Dinge, Veranstaltungen und anderes vorgestellt, die man in Städten oder Regionen gemacht haben sollte. Diese Tipps für Maastricht in den Niederlanden hat Severin Tatarczyk zusammengestellt.

Übrigens, eine andere schöne niederländische Stadt ist Roermond – und auch dazu haben wir 10 Tipps!

Lust auf mehr in Maastricht? Hier gibt es 111 Ideen für Maastricht:

Gasthäuser entlang der A5

Hier finden Sie empfehlenswerte Gasthäuser entlang der A5.

Ausfahrt Bühl

Wirtshaus Schwanen – Slow Food Empfehlung, erst ab 17:30h. Mittagstisch nur am Samstag.

Gasthäuser entlang der A61

Hier finden Sie empfehlenswerte Einkehrmöglichkeiten entlang der Autobahn 61, die Restaurants sind von Nord nach Süd sortiert.

Ausfahrt Kaldenkirchen Süd

Hofcafé Alt Bruch. Tagsüber in der Regel zwischen 11:30h bis 18h geöffnet. Traditionelle Hausmannskost, gute Kuchen. Vorher besser anrufen, ob geöffnet ist.
Am Altenhof 22, 41334 Nettetal, Tel.: 02157 5689

Ausfahrt Nettetal

Burg Ingenhoven – Essen in Ritterambiente; Mittags und Abends geöffnet, Montag Ruhetag.
Burgstr. 10; 41334 Nettetal ; 02153-912525

Ausfahrt Viersen

Cafe Extrablatt Viersen – eher deftige Küche (Schnitzel, Currywurst), aber von 9h bis 23h geöffnet. Frühstücksbuffet. Lindenstraße 1, 41747 Viersen

Ausfahrt Mönchengladbach Holt

Ganz nah an der Ausfahrt ist das Chinarestaurant Jasmin.
Bahnstraße 128, 41069 Mönchengladbach, 02161 593744

Ausfahrt Bedburg

Landhaus Danielshof – Hotel und gehobenes Restaurant im alten Gutshof. Täglich geöffnet von 12h bis 14h und abends.
Hauptstraße 3, 50181 Bedburg (Kaster), Tel.: 02272 9800

Ausfahrt Dreieck Bad Neuenahr Ahrweiler

Hofgarten – Gutsschänke Meyer Näkel, Dernau
Sehr gute regionaltypische Küche und Weine aus dem Ahrtal. Lohnt auch einen Umweg.
Bachstraße 26 · 53507 Dernau · Tel. 02643 / 1540

Ausfahrt Mendig

Vulkanbrauerei – Deftige, Eifel-regional geprägte Brauhausküche. Täglich geöffnet.
Laacher-See-Str.2, 56743 Mendig, 02652 520330.

Ausfahrt Emmelshausen

Landgasthof Eiserner Ritter – Gute saisonale Küche. Slow Food Empfehlung.
Zur Peterskirche 10; 56154 Boppard-Weiler; Telefon: 06742 93 00-0

 

Gut essen entlang der Autobahn

Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt, kennt das Problem wahrscheinlich – wo soll man eine Rast machen und eine Kleinigkeit essen? Klar, die von Tank und Rast betriebenen Raststätten sind naheliegend, doch gutes Essen ist hier wohl eher die Ausnahme.

Am schönsten finde ich es, wenn man sich ein Gasthaus sucht, das regionaltypische Küche anbietet und nicht zu weit von der Autobahn entfernt liegt. Diese sind leider nicht immer so leicht zu finden – und daher möchte ich in Zukunft hier Gasthäuser auflisten, bei denen sich eine Einkehr lohnt. Und da ich leider keine Zeit habe, ganz Deutschland nach empfehlenswerten Restaurants in der Nähe der Autobahn abzusuchen, bitte ich auch um Vorschläge. Einfach an stapublic@live.de senden.

Liste der Autobahnen

A 1

Gasthäuser entlang der A1

Gasthäuser entlang der A11

Gasthäuser entlang der A12

A 2

Gasthäuser entlang der A2

Gasthäuser entlang der A21

A 3

Gasthäuser entlang der A3

A 4

Gasthäuser entlang der A 4

Gasthäuser entlang der A 44

A 5

Gasthäuser entlang der A5

A 6

Gasthäuser entlang der A6

Gasthäuser entlang der A61

Gasthäuser entlang der A65

A 7

Gasthäuser entlang der A7

A 8

Gasthäuser entlang der A8

Gasthäuser entlang der A81

A 9

Gasthäuser entlang der A9

Gasthäuser entlang der A95

Gasthäuser entlang der A96

Weitere Tipps

Weitere Quellen