10 Fakten zum 6. Oktober

  1. Heute ist German-American Day. Der in den USA begangene Gedenktag erinnert an den Anteil der Deutschen am Aufbau der USA und das deutsche Erbe des Landes. Der Anlass für das heutige Datum: Am 6. Oktober 1683 gründeten 13 deutsche Familien aus Krefeld in der Nähe von Philadelphia “Germantown”.
    Außerdem ist Tag der Gewaltfreien Kommunikation. Der Tag wurde auf den Geburtstag von Marshall B. Rosenberg (1934) gelegt, der das Konzept begründet hat.
    Adalbero und René haben heute Namenstag.
  2. 1582 gibt es diesen Tag in den katholischen Ländern Europas nicht, da er durch die Einführung der Gregorianischen Zeitrechnung übersprungen wurde.
  3. Jacob Schweppe stellt 1790 ein von ihm entwickeltes Sodawasser vor. Schweppe’s ist da.
  4. Heinrich Himmler hält 1943 den zweiten Teil seiner Posener Rede, in der er offen über die Vernichtung der Juden spricht:
    “…Es trat an uns die Frage heran: Wie ist es mit den Frauen und Kindern? – Ich habe mich entschlossen, auch hier eine ganz klare Lösung zu finden. Ich hielt mich nämlich nicht für berechtigt, die Männer auszurotten – sprich also, umzubringen oder umbringen zu lassen – und die Rächer in Gestalt der Kinder für unsere Söhne und Enkel groß werden zu lassen. Es mußte der schwere Entschluß gefaßt werden, dieses Volk von der Erde verschwinden zu lassen…”
  5. Der Chirurg Heinz-Joachim Sykosch implantiert den ersten Herzschrittmacher 1961 in Deutschland.
  6. In Kairo wird Ägyptens Staatschef Anwar as-Sadat während einer Militärparade am 6. Oktober 1981 von Islamisten ermordet.
  7. Zu Ehren des Vorabends des 40. Jahrestages der DDR findet in Berlin 1989 ein großer Fackelzug der FDJ statt. Es ist eine der letzten großen Propagandaveranstaltungen.
  8. Instagram wird 2010 als App veröffentlicht, erst 2012 folgt eine Web Version. Übrigens, wenn Sie mir auf Insta folgen wollen, geht das hier.
  9. Charles-Édouard Jeanneret-Gris wird 1887 geboren. Er nennt sich später Le Corbusier.
  10. Thor Heyerdahl kommt 1914 auf die Welt.

10 Fakten zum Tag der Deutschen Einheit

tag-der-deutschen-einheit-10-fakten

  1. Der Tag der Deutschen wird jedes Jahr am 3. Oktober begangen und erinnert daran, dass an diesem Tag im Jahr 1990 durch den Beitritt der Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen zum Geltungsbereich des Grundgesetzes “in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands vollendet” wurde.
  2. Es ist der Nationalfeiertag Deutschlands und löste in den alten Bundesländern den 17. Juni (Erinnerung an den Volksaufstand in der “DDR”) und in den neuen Ländern den 7. Oktober, den Jahrestag der Staatsgründung der DDR im Jahre 1949, ab.
  3. Festgelegt wurde er durch Artikel 2 Absatz 2 des Einigungsvertrages vom 31. August 1990 (Bundesgesetzblatt 1990 Teil II Seite 885, 1110). Es ist der einzige bundesrechtlich geregelte Feiertag in Deutschland.
  4. Der 3. Oktober wurde von der Volkskammer der DDR aus rein praktischen Notwendigkeiten gewählt. Zum einen war geplant, die erste gesamtdeutsche Bundestagswahl am 2. Dezember 1990 stattfinden zu lassen; um die Wähler rechtzeitig entsprechend den Bedingungen des Wahlrechts informieren zu können, war ein Beitritt vor Kalenderwoche 40 notwendig. Zum anderen sollte am 2. Oktober die KSZE Konferenz stattfinden, bei der über das Ergebnis der Zwei-plus-Vier-Verhandlungen informiert werden sollte. Der Termin der Wiedervereinigung musste danach liegen.
  5. Über den Termin wurde in einer am 22. August 1990 um 21h beginnenden Sondersitzung der Volkskammer hitzig diskutiert. Am 23. August um genau 2:30 erklärte die damalige Volkskammerpräsidentin Sabine Bergmann-Pohl:
    Die Volkskammer erklärt den Beitritt der DDR zum Geltungsbereich des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes mit der Wirkung vom 3. Oktober 1990. Das liegt Ihnen in der Drucksache Nr. 201 vor. Abgegeben wurden 363 Stimmen. Davon ist keine ungültige Stimme abgegeben worden. Mit Ja haben 294 Abgeordnete gestimmt. Mit Nein haben 62 Abgeordnete gestimmt, und sieben Abgeordnete haben sich der Stimme enthalten. Meine Damen und Herren, ich glaube, das ist ein wirklich historisches Ereignis. Wir haben uns die Entscheidung alle sicher nicht leichtgemacht, aber wir haben sie heute in Verantwortung vor den Bürgern der DDR in der Folge ihres Wählerwillens getroffen. Ich danke allen, die dieses Ergebnis im Konsens über Parteigrenzen hinweg ermöglicht haben.
  6. Dem umfangreichen Einigungsvertrag, der die Details des Beitritts regelte, wurde erst am 20. September 1990 von Bundestag und Volkskammer beschlossen und am Tag darauf vom Bundesrat ratifiziert.
  7. Die zentrale Einheitsfeier fand 1990 vor dem Reichstagsgebäude statt. Um 0h wurde die Bundesflagge gehisst, das Läuten der Freiheitsglocke aus dem Schöneberger Rathaus übertragen und Bundespräsident Richard von Weizsäcker erklärte:
    Die Einheit Deutschlands ist vollendet. Wir sind uns unserer Verantwortung vor Gott und den Menschen bewusst. Wir wollen in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt dienen.
    Danach Feuerwerk und Nationalhymne.
  8. Im Jahr 2004 wurden Überlegungen der Bundesregierung unter Gerhard Schröder öffentlich, dass der Feiertag immer auf einen Sonntag fallen sollte. Nachdem das öffentliche Echo verheerend war und sich auch der damalige Bundespräsident Horst Köhler kritisch äußerte, waren die Pläne vom Tisch.
  9. An den Feiertag erinnern auch die “Brücke der Deutschen Einheit in Würzburg”, die “Brücke der Deutschen Einheit” über die Saale, die Dauerausstellung “Einheit in Freiheit” in Halle (Saale), das “Nationaldenkmal Skulpturenpark Deutsche Einheit” am ehemaligen Grenzübergang Eußenhausen–Meiningen zwischen Bayern und Thüringen, Sondermarken und auch die Ausstellung im Haus der Geschichte in Bonn.
  10. Die zentralen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit finden immer in dem Bundesland statt, das gerade den Vorsitz im Bundesrat innehat. Es ist Tradition, dass sich bei diesen Festen Bund und alle Länder präsentieren.

10 Fakten zum 19. September

  1. Heute ist “International talk like a Pirate Day”. Insider begrüßen sich mit “Ahoy, matey!”, äußern unvermittelt Ayys und Arrs und huldigen den Piratentag im realen Leben. Ins Leben gerufen wurde der “Feiertag” 1995 von John Baur und Mark Summer. Mehr dazu gibt es hier. Der Feiertag ist auch ein Hochfest des Pastafarismus.
    St. Kitts and Nevis – übrigens auch ein altes Piratennest – feiert seine 1983 erlangte Unabhängigkeit von Großbritannien.
    Wilma, Igor und Thorsten haben heute Namenstag.
  2. In Paris startet 1783 die erste Montgolfière mit Lebewesen an Bord. Als Besatzung reisen ein Hammel, eine Ente und ein Hahn.
  3. In Neuseeland erhalten Frauen 1893 das aktive Wahlrecht.
  4. Am heutigen Tag im Jahre 1941 wurde für Juden in Nazi-Deutschland das am 1. September verfügte Tragen des gelben Judensterns Pflicht.
  5. 1965 findet die Wahl zum 5. Deutschen Bundestag statt:
    CDU/CSU: 47,6%
    SPD: 38%
    FDP: 9,5%
    NPD: 2,0%
    DFU: 1,3%
    AUD: 0,2%
    CVP: 0,1%
    FSU: <0,1%
    UAP: <0,1%
    EFP: <0,1%
  6. :-) hat Geburtstag – Scott E. Fahlman schlägt heute im Jahr 1982 vor, die dem Smiley nachgebildete Zeichenkette zur Kennzeichnung von Scherzen bei E-Mails zu verwenden ). In der Folge entwickeln sich viele weitere Emoticons.
  7. Das “Neue Forum” stellt 1989 in der “DDR” den Antrag, als politische Vereinigung anerkannt zu werden.
  8. 1991 wird die steinzeitliche Gletscherleiche Ötzi gefunden.
  9. Der Schriftsteller William Golding (Der Herr der Fliegen) kommt 1911 auf die Welt.
  10. Lesley Lawsonm, geborene Hornby und bekannt geworden als “Magermodel” Twiggy, wird 1949 geboren. Sie war das Gesicht der 1960er Jahre.

10 Fakten zum 18. September

  1. Chile feiert heute seinen Unabhängigkeitstag.
    Ricarda hat heute Namenstag.
  2. Im Jahre 1636 wird am heutigen Tag die Harvard University gegründet.
  3. Bei den Septemberunruhen in Frankfurt werden die zwei Abgeordnete der Frankfurter Nationalversammlung – Hans von Auerswald und Felix Fürst Lichnowsky – ermordet (Bild). Bei weiteren Barrikadenkämpfen sterben 30 Aufständische und 12 Soldaten.
  4. Der Auslandsgeheimdienst der USA, die CIA, wird heute im Jahr 1947 errichtet.
  5. 1961 stürzt ein Flugzeug mit UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld an Bord im Kongo ab. Die Umstände des Absturzes sind nach wie vor mysteriös und nicht geklärt.
  6. Die UNO-Generalversammlung beschließt 1973 die Aufnahme der Bundesrepublik Deutschland und der DDR in die UNO.
  7. Die Bundesregierung beschließt 1984, den Fahrzeugkatalysator ab 1989 zur Pflicht zu machen.
  8. Die 16. Wahl zum Deutschen Bundestag findet 2005 statt. Folgende Ergebnisse werden erzielt:
    CDU/CSU 35,2%
    SPD 34,2%
    FDP 9,8%
    Linkspartei.PDS 8,7%
    Grüne 8,1%
    NPD 1,6%
    REP 0,6%
    GRAUE 0,4%
    Familie 0,4%
    Tierschutzpartei 0,2%
    PBC 0,2%
    MLPD 0,1%
    BüSo 0,1%
    Bayernpartei 0,1%
    Die Frauen 0,1%
    AGFG <0,1%
    PSG <0,1%
    50Plus <0,1%
    Die PARTEI <0,1%
    ProDM <0,1%
    Deutschland <0,1%
    APPD <0,1%
    Zentrum <0,1%
    Offensive D <0,1%
  9. Der römische Kaiser Trajan kommt im Jahr 53 auf die Welt.
  10. Léon_Foucault wird 1809 geboren.

Liste: Verschwörungstheorien rund um Angela Merkel

Politiker müssen heute einiges aushalten – z.B. Gerüchte im Internet. Folgende kursieren über Angela Merkel:

  1. Angela Merkel ist ein Reptiloid (siehe Video).
  2. Sie hat angeordnet, dass Deutschland bei der EM 2016 das Spiel gegen Frankreich verliert, damit Deutschland in Europa nicht zu dominant auftritt. Jogi Löw habe dies willfährig umgesetzt. An sich sei die Niederlage sogar schon gegen Italien vorgesehen gewesen.
  3. Sie lässt sich zusammen mit Peter Altmeier abendlich kräftige junge Syrer ins Kanzleramt zuführen.
  4. Sie ist zionistische Jüdin.
  5. Angela Merkel wird von einer ominösen Elite kontrolliert. Als Zeichen dafür forme sie die Hände zur “Merkelraute”, die die Pyramide der Freimaurer symbolisieren soll.
  6. Die Loge B’nai B’rith hat Merkel beauftragt, die deutsche Bevölkerung gegen Araber auszutauschen (“Der große Austausch”). Sie würde damit den Plan von Graf Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi umsetzen.
  7. Merkel soll die Tochter der Schwester von Eva Braun und Adolf Hitler sein; erstere sei 1953 mit dem tiefgefrorenen Sperma von Hitler von Carl Clauberg, einem ehemaligen SS Arzt, künstlich befruchtet worden.
  8. Sie war Agentin der STASI in der DDR, zumindest inoffizielle Mitarbeiterin.
  9. Zu ihren Hobbys in der DDR gehörte Baden an FKK Stränden.
  10. Als Bundesumweltministerin soll Angela Merkel bereits 1996 vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) über die Gefahren des Wassereinbruchs im geplanten Atommüllendlager Asse informiert worden sein. Sie unternahm jedoch nichts und bis 1998 wurde die Einlagerung von Atommüll in der Asse fortgesetzt.
  11. Angela Merkel soll Alkoholikerin sein.
  12. Sie hat sich von ihrem Mann Joachim Sauer getrennt und ist nur noch zum Schein mit diesem zusammen.

Stand: 06. August 2019. Wird fortlaufend ergänzt.

Mehr über Verschwörungstheorien gibt es hier.

10 Fakten zum 4. September

  1. Iris, Hermine, Ida, Irmgard, Rosalia und Sven haben heute Namenstag.
  2. “El Pueblo de Nuestra Señora la Reina de los Ángeles del Río de Porciúncula” wird 1781 gegründet. Die Stadt ist heute als Los Angeles bekannt.
  3. Herta Heuwer erfindet 1949 in Berlin die Currywurst.
  4. 1956 stellt IBM den Computer Modell 305 RAMAC vor, das die IBM 305 beinhaltet, die erste magnetische Festplatte. Bei einer Speicherkapazität von etwas weniger als 5 MB wiegt sie eine Tonne. Das Bild zeigt den Plattenstapel.
  5. 1989 findet mit rund 1.200 Teilnehmern die erste Montagsdemonstration in der “DDR” statt. Die fortan regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen führen zur Wende und letztlich zur Wiedervereinigung.
  6. Michael Gorbatschow erkennt 1991 die Unabhängigkeit der drei baltischen Staaten an.
  7. Am heutigen Tag im Jahr 1998 gründen Larry Page und Sergey Brin Google.
  8. Der Luftangriff von Kunduz (Afghanistan) erfolgt im Jahre 2009. Er fordert 142 Tote und ist die opferreichste von einem Deutschen befehligte Militäroperation seit dem zweiten Weltkrieg.
  9. 1888 wird in Stuttgart der Künstler Oskar Schlemmer geboren.
  10. Max Ludwig Henning Delbrück kommt 1906 auf die Welt.

Bild: By ArnoldReinholdOwn work, CC BY-SA 3.0, Link

10 Fakten zum 31. August

  1. Kirgistan feiert heute seine 1991 erlangte Unabhängigkeit von der Sowjetunion, Malaysia freut sich über seine 1957 erlangte Unabhängigkeit von Großbritannien und Trinidad und Tobago hat heute ebenfalls frei: gefeiert wird die 1962 erlangte Unabhängigkeit von der Westindischen Föderation
    Raimund hat heute Namenstag.
  2. Bei der Wahl zum Norddeutschen Reichstag 1867 erhalten die Unterstützer der Politik des preußischen Ministerpräsidenten Otto von Bismarck eine Mehrheit.
  3. Die Leiche von Mary Ann Nichols wird 1888 in London gefunden. Die 43-jährige Prostituierte gilt als das erste Opfer von Jack the Ripper.
  4. Der fingierte Überfall auf den Sender Gleiwitz erfolgt 1939. SS Mitglieder erwecken den Eindruck, der deutsche Sender sei durch polnische Freischärler überfallen worden. Der Vorfall dient als ein Vorwand für den am nächsten Tag beginnenden Krieg mit Polen.
  5. 1980 ist die Geburtsstunde der Solidarność in Polen: Vizepremier Jagielski und Streikführer Wałęsa unterzeichnen in Danzig das Augustabkommen und 1988 kommt es an diesem Tag während einer Streikwelle zum ersten Treffen zwischen der Regierung und Vertretern der Gewerkschaft Solidarność.
  6. Am 31. August 1991 wird der Einigungsvertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR unterschreiben.
  7. Drei Jahre später (1994) verabschieden der russische Präsident Boris Jelzin und der deutsche Bundeskanzler Helmut Kohl die Westgruppe der russischen Truppen von deutschem Territorium. Und am gleichen Tag verlassen die letzten russischen Truppen Estland und Lettland.
  8. Lady Diana verunglückt 1997 tödlich. Der Fahrer des Unglückswagens und ihr Bekannter Dodi Fayed sterben ebenfalls, ihr Leibwächter wird schwer verletzt.
  9. Gaius Caesar Augustus Germanicus, bekannt als Caligula, wird im Jahr 12 geboren.
  10. Alma Margaretha Maria Schindler, bekannt geworden als Alma Mahler-Werfel, kommt 1879 auf die Welt.

Bild: Lukas Plewnia, Attribution-ShareAlike 2.0 Generic (CC BY-SA 2.0) Lizenz

10 Fakten zum 23. August

  1. Heute ist der Europäische Tag des Gedenkens an die Opfer von Stalinismus und Nationalsozialismus, der vom Europäischen Parlament eingeführt wurde.
    Weltweit wird heute der Tag zur Erinnerung an den Sklavenhandel begangen, Anlass ist, dass 1833 in den britischen Kolonien die Sklaverei abgeschafft wurde.
    Isolde und Rosa haben heute Namenstag.
  2. Großbritannien verlangt 1887 im parlamentarisch verabschiedeten Merchandising Marks Act auf allen importierten Industrieprodukten künftig die Angabe des Ursprungslandes. “Made in Germany” entsteht.
  3. Japan erklärt dem Deutschen Reich an diesem Tag im Jahr 1914 den Krieg.
  4. Die britische Militärregierung löst 1946 die preußischen Provinzen in ihrer Besatzungszone auf und gründet die Länder Nordrhein-Westfalen, Hannover und Schleswig-Holstein.
  5. Das erste Bild von der Erde, die über dem Mond aufgeht, wird 1966 von der Mondsonde Lunar Orbiter 1 zur terrestrischen Bodenstation gefunkt.
  6. 1990 beschließt die DDR-Volkskammer in Berlin (Ost) mit 294 zu 62 Stimmen und bei zwei Enthaltungen den Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland gemäß Artikel 23 des Grundgesetzes mit Wirkung zum 3. Oktober 1990.
  7. Seit 1999 wird Deutschland wieder von Berlin aus regiert. Bundeskanzler Gerhard Schröder nimmt dort seine Amtsgeschäfte auf.
  8. 2006 entkommt die damals 18-jährige Österreicherin Natascha Kampusch nach 8 1/2 Jahren Gefangenschaft ihrem Entführer Wolfgang Priklopil.
  9. Ludwig XVI. August von Frankreich wird in Versailles geboren. Er war als Louis Auguste zunächst Herzog von Berry, wurde nach dem Tod seines Vaters 1765 Dauphin und nach dem Tod seines Großvaters 1774 König von Frankreich und Navarra. Er war der letzte König des Ancien Régime.
  10. Ephraim Kishon wird 1924 als Ferenc Hoffmann geboren.

10 Fakten zum 19. August

  1. Heute ist der von der UNO initiierte Welttag der humanitären Hilfe.
    Johannes und Ludwig haben heute Namenstag.
  2. Die bereits verwitwete 18-jährige Witwe Maria Stuart kehrt nach 13 Jahren in Frankreich 1561 nach Schottland zurück, um den Thron zu übernehmen.
  3. Louis Jacques Mandé Daguerre stellt 1839 das erste brauchbare fotografische Verfahren vor, die Daguerreotypie. Die obige Daguerreotypie erstellte er bereits 1838, sie gilt als die erste Aufnahme, auf der Menschen abgebildet sind (Schuhputzer unten links im Bild).
  4. 1934 bestätigen 89,9% der Wahlberechtigten im Deutschen Reich die Zusammenführung der Ämter des Reichspräsidenten und des Reichskanzlers in der Person Adolf Hitlers.
  5. 1964 startet die NASA den ersten geostationären Satellit, Syncom 3. Er ermöglicht die ersten direkten TV Übertragungen zwischen Japan und den USA, als erstes die Olympischen Sommerspiele in Tokio.
  6. Hansjoachim Tiedge, im Bundesamt für Verfassungsschutz zuständig für die Abwehr der “DDR”-Spionage, läuft 1985 in selbige über.
  7. 1989 fliehen bei Sopron mit Unterstützung der ungarischen Behörden 600 “DDR”-Bürger in den Westen.
  8. In Moskau beginnt 1991 der August-Putsch. Konservative Kommunisten erklären Gorbatschow für abgesetzt und wollen seine Reformen verhindern.
  9. Flugpionier Orville Wright kommt 1871 auf die Welt.
  10. Bill Clinton, 42. Präsident der USA, wird 1946 geboren.

10 Fakten zum 18. August

  1. Claudia, Helena, Helene und Ilona haben heute Namenstag.
  2. Am 18. August 1896 wird das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) verkündet. Es wird im Jahre 1900 in Kraft treten und ist heute noch gültig.
  3. Der erste motorgetriebene LKW wird heute im Jahr 1896 von der Daimler Motoren Gesellschaft in Canstatt vorgestellt.
  4. Der 19. Zusatzartikel der US-Verfassung tritt 1920 in Kraft. Frauen wird damit das allgemeine Wahlrecht eingeräumt.
  5. 1930 tritt der Hund Pluto in einem Disney-Zeichentrickfilm zum ersten mal auf.
  6. Der britische Kleinwagen “Mini” kommt 1959 auf den Markt.
  7. Die erste hormonelle Verhütungspille kommt 1960 unter dem Namen Enovid in den USA auf den Markt.
  8. Der evangelische Pfarrer Oskar Brüsewitz verbrennt sich 1976 in Zeitz auf offener Straße, um gegen die Missstände in der “DDR” zu protestieren. Er stirbt vier Tage später an seinen Verletzungen. Wolf Biermann spricht in diesem Zusammenhang von “Republikflucht in den Tod”. Das Bild oben zeigt die Kirche von Brüsewitz’ Gemeinde.
  9. Erzherzog Franz Joseph Karl von Österreich, der spätere Kaiser Franz Joseph I. wird am 18. August 1830 geboren.
  10. Otto Ernst Remer kommt 1912 auf die Welt. Er spielt eine entscheidende Rolle bei der Niederschlagung des 20. Juli 1944 und tritt auch in der Bundesrepublik als überzeugter Nazi hervor.

Bild von Ghostwriter123Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link