Was bedeutet der ICD-10 Code S31.4?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code S31.4 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Dammscheidenriss
  • Klitorisriss
  • Kolporrhexis
  • Labienriss
  • Offene Hymenwunde
  • Offene Klitoriswunde
  • Offene Vaginalwunde
  • Offene Vulvawunde
  • Offene Wunde der Labia majora pudendi
  • Offene Wunde der Labia minora pudendi
  • Offene Wunde der Pudenda
  • Scheidendammriss
  • Scheidenriss
  • Schnittverletzung der Vagina
  • Traumatische Vaginaruptur
  • Vaginalazeration
  • Vaginariss
  • Vaginaruptur
  • Vulvalazeration

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code S31.0?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code S31.0 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Beckenbodenlazeration
  • Beckenbodenlazeration, nicht das Wochenbett betreffend
  • Beckenbodenperforation
  • Dammriss
  • Dammriss beim Mann
  • Dammriss, nicht bei Geburt
  • Offene Beckenwunde
  • Offene Gesäßwunde
  • Offene Lendenwunde
  • Offene Perinealwunde
  • Offene Wunde der Beckenregion
  • Offene Wunde der Kreuzbeingegend
  • Offene Wunde der Lumbalgegend
  • Offene Wunde der Lumbosakralregion
  • Offene Wunde der Sakralgegend
  • Offene Wunde der Sakroiliakalgegend
  • Offene Wunde des Beckenbodens
  • Perineale Lazeration beim Mann
  • Perineallazeration
  • Perinealriss

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code O90.2?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code O90.2 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Blutung einer Episiotomiewunde
  • Blutung einer Sektiowunde
  • Episiotomiehämatom
  • Hämatom einer Episiotomiewunde
  • Hämatom einer geburtshilfliche Wunde
  • Hämatom einer geburtshilflichen Dammnaht
  • Hämatom einer Sektiowunde
  • Hämatom nach Dammriss im Wochenbett

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code O90.1?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code O90.1 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Dammriss post partum
  • Dammrissdehiszenz
  • Dammrisswunde im Wochenbett
  • Dehiszenz einer Episiotomienaht
  • Dehiszenz einer geburtshilflichen Dammnaht
  • Dehiszenz einer geburtshilflichen Dammwunde
  • Dehiszenz einer perinealen Wunde post partum
  • Epidehiszenz
  • Episiotomiedehiszenz
  • Nahtdehiszenz einer Dammrisswunde
  • Nahtdehiszenz nach Entbindung
  • Sekundärer Dammriss
  • Sekundärer perinealer Riss im Wochenbett
  • Sekundärheilung eines Dammrisses

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code O71.4?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code O71.4 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Hoher Scheidenriss bei Entbindung
  • Hoher Scheidenriss bei Entbindung ohne Dammriss
  • Hoher Vaginalriss bei Entbindung
  • Rektovaginale Lazeration als Entbindungskomplikation
  • Riss am Sulcus vaginalis unter der Geburt
  • Riss im mittleren Scheidendrittel unter der Geburt
  • Riss im oberen Scheidendrittel unter der Geburt

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code O70.9?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code O70.9 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Dammriss als Entbindungskomplikation
  • Dammriss bei Entbindung
  • Episiotomie mit nachfolgendem Weiterreißen
  • Weiterreißen des Dammes nach Episiotomie
  • Zentrale Dammlazeration als Entbindungskomplikation
  • Zentraler Dammriss bei Entbindung

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code O70.3?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code O70.3 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Anuslazeration mit Zerreißung der Analschleimhaut als Entbindungskomplikation
  • Anuslazeration mit Zerreißung der Rektumschleimhaut als Entbindungskomplikation
  • Dammriss 4. Grades bei Geburt
  • Dammriss mit Beteiligung der Analschleimhaut bei Geburt
  • Dammriss mit Beteiligung der Rektumschleimhaut bei Geburt
  • Entbindungskomplikation durch Zerreißung der Analschleimhaut
  • Entbindungskomplikation durch Zerreißung des Sphincter ani mit Analschleimhaut
  • Entbindungskomplikation durch Zerreißung des Sphincter ani mit Rektumschleimhaut
  • Scheidendammriss 4. Grades bei Geburt

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code O70.2?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code O70.2 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Analsphinkterruptur als Entbindungskomplikation
  • Anuslazeration als Entbindungskomplikation
  • Anuszerreißung als Entbindungskomplikation
  • Dammriss 3. Grades bei Geburt
  • Dammriss mit Beteiligung des Septum rectovaginale bei Geburt
  • Dammriss mit Beteiligung des Sphincter ani bei Geburt
  • Dammriss mit Beteiligung eines Sphinkters bei Geburt
  • Rektovaginale Lazeration mit Beteiligung des Perineums bei Geburt
  • Scheidendammriss 3. Grades bei Geburt

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code O70.1?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code O70.1 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Beckenbodenlazeration als Entbindungskomplikation
  • Beckenbodenperforation als Entbindungskomplikation
  • Beckenbodenriss als Entbindungskomplikation
  • Beckenbodenruptur als Entbindungskomplikation
  • Beckenbodenverletzung als Entbindungskomplikation
  • Beckenbodenzerreißung als Entbindungskomplikation
  • Dammriss 2. Grades bei Geburt
  • Dammriss mit Beteiligung der Dammmuskulatur bei Geburt
  • Dammriss mit Beteiligung der Vaginalmuskulatur bei Geburt
  • Dammriss mit Beteiligung des Beckenbodens bei Geburt
  • Entbindungskomplikation durch Vaginalmuskelzerreißung mit Dammriss
  • Scheidendammriss 2. Grades bei Geburt

Mehr Informationen finden Sie hier bald.

Was bedeutet der ICD-10 Code O70.0?

Hier erfahren Sie, wofür der ICD-Code O70.0 steht, wie man ihn z.B. auf dem gelben Schein, Arztbriefen und anderen medizinischen Dokumenten findet.

  • Dammriss 1. Grades bei Geburt
  • Dammriss mit Beteiligung der Labien bei Geburt
  • Dammriss mit Beteiligung der Schamlippen bei Geburt
  • Dammriss mit Beteiligung der Vagina bei Geburt
  • Dammriss mit Beteiligung der Vulva bei Geburt
  • Dammriss mit Beteiligung des Frenulum labiorum pudendi bei Geburt
  • Dammriss mit Beteiligung des Hymens bei Geburt
  • Dammverletzung bei Entbindung
  • Entbindungskomplikation durch Vaginazerreißung mit Dammriss
  • Geringfügige Perineumruptur bei Geburt
  • Geringfügige Perineumverletzung bei Geburt
  • Geringfügiger Perineumriss bei Geburt
  • Labienlazeration als Entbindungskomplikation
  • Lazeration des Frenulum labiorum pudendi als Entbindungskomplikation
  • Lazeration des periurethralen Gewebes als Geburtsverletzung der Mutter
  • Perineumriss mit Beteiligung der Haut bei Geburt
  • Perineumriss mit Beteiligung der Labien bei Geburt
  • Perineumriss mit Beteiligung der Vagina bei Geburt
  • Perineumriss mit Beteiligung der Vulva bei Geburt
  • Perineumriss mit Beteiligung des Frenulum labiorum pudendi bei Geburt
  • Perineumruptur mit Beteiligung der Haut bei Geburt
  • Perineumruptur mit Beteiligung der Labien bei Geburt
  • Perineumruptur mit Beteiligung der Vagina bei Geburt
  • Perineumruptur mit Beteiligung der Vulva bei Geburt
  • Perineumruptur mit Beteiligung des Frenulum labiorum pudendi bei Geburt
  • Perineumverletzung mit Beteiligung der Haut bei Geburt
  • Perineumverletzung mit Beteiligung der Labien bei Geburt
  • Perineumverletzung mit Beteiligung der Vagina bei Geburt
  • Perineumverletzung mit Beteiligung der Vulva bei Geburt
  • Perineumverletzung mit Beteiligung des Frenulum labiorum pudendi bei Geburt
  • Riss von periurethralem Gewebe bei Geburt
  • Ruptur des periurethralen Gewebes bei Geburt
  • Schamlippenlazeration als Entbindungskomplikation
  • Scheidendammriss 1. Grades bei Geburt
  • Vaginalazeration als Entbindungskomplikation
  • Vaginalazeration mit Beteiligung des Perineums bei Geburt
  • Vaginaruptur als Entbindungskomplikation
  • Verletzung des periurethralen Gewebes bei Geburt
  • Vulvalazeration als Entbindungskomplikation
  • Vulvariss als Entbindungskomplikation
  • Vulvaruptur als Entbindungskomplikation
  • Vulvaverletzung bei Entbindung

Mehr Informationen finden Sie hier bald.