Dokumentiert: Das Schreiben der Partei dieBasis an die Mitglieder des Stadtrats von Osnabrück

Folgendes Schreiben verschickte die Partei „Die Basis“ an alle Mitglieder des Osnabrücker Stadtrats. Der hier dokumentierten folgen

Basisdemokratische Partei Deutschland
Kreisverband Osnabrück

An ALLE Mitglieder des Osnabrücker Stadtrates

Osnabrück, 21.02.2022

Wichtige juristisch relevante Informationen zur Covid 19- Impfung!

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir unterstützen eine Initiative der „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.“ MWGFD. Hierbei handelt es sich um einen Zusammenschluss von ehrbaren und mutigen, in Medizinberufen tätigen Personen und Wissenschaftlern aus dem Bereich Forschung und Lehre.

Mutig, weil sie sich trotz Diskriminierung und Diffamierung, für Gesundheit, Frieden und Freiheit ihrer Mitmenschen einsetzen. Sie sind bereit, ihre Reputation für die Wahrheit und die Menschenwürde zu opfern und aufs Spiel zu setzen.

Das verdient unser aller Respekt!

Wir wünschen Ihnen den Mut, deren Forschungsergebnisse zur Kenntnis zu nehmen und sich selber zu schützen, indem Sie die wirklich evidenzbasierten Ausführungen nicht nur lesen, sondern auch in ihre Entscheidungen einbeziehen. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass Sie mit Zustellung dieser Informationen in einer Liste erfasst werden, die dokumentiert, dass Sie diese Informationen erhalten haben. Möglicherweise werden ihre Namen auch auf der Webseite des MWGFD veröffentlicht. Kein Empfänger soll bei einer juristischen Aufarbeitung durch die Aussage: „Ich habe das nicht gewusst“ vor möglichen Konsequenzen geschützt werden.

Basisdemokratische Partei Deutschland
Kreisverband Osnabrück

Anita Haunhorst (Doppelspitze)
Mail: Anita.Haunhorst@dieBasis-Ni.de
Thomas Biege (Doppelspitze)
Mail: Thomas.Biege@dieBasis-Nl.de

Was bedeutet Stimmy?

Stimmy ist ein umgangssprachlicher englischer Begriff, der sich auf die Sonderzahlungen bezieht, die die US-Regierung im Rahmen der Coronavirus-Hilfspakete an die Amerikaner geleistet hat. Die erste dieser Zahlungen erfolgte im April und Mai 2020, und die Aussicht auf eine zweite und dritte Runde von Geldern im Jahr 2021 führte zu einer erneuten Verwendung des Begriffs.

Mit „Stimmy“ wurde zum einen die Nachricht von einem Geldsegen gefeiert, aber auch heruntergespielt , da viele den Betrag als unzureichend betrachteten, um die erheblichen Verluste durch die Krise auszugleichen.

Stimmy kommt von Stimulus.

Dokumentiert: Der „Kinder sterben. Das ist extrem tragisch.“ Tweet von Karin Prien

Bitte differenzieren: Kinder sterben. Das ist extrem tragisch. Aber sie sterben mit COVID_19 und nur extrem selten wegen COVID_19.

Für diesen tweet erhielt Schleswig Holsteins Bildungsministerin Karin Prien einen massiven Shitstorm, aufgrund dessen sie dann zwei Tage später ihren twitter Account deaktivierte.

Dokumentiert: Das Statement, mit dem Karin Prien die Deaktivierung ihres twitter Accounts erklärte

Wir dokumentieren hier das Statement von Schleswig Holsteins Bildungsministerin Prien vom 13. Februar 2022 zur Deaktivierung Ihres twitter Accounts. Sie hatte nach einem tweet über Kinder und Corona einen massiven Shitstorm erhalten.

Ich habe meinen Twitter-Account vorläufig deaktiviert. Ich nehme mir einige Wochen Zeit um darüber nachzudenken, ob und wie ich Twitter als Medium weiter zur Kommunikation nutze.

Bei meinen vielen Terminen im Land, in den Schulen, mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedenster Interessen erlebe ich eine andere Kultur. Auch kritisch und mit anderen Vorstellungen von den richtigen Lösungen, aber zivilisiert und mit Respekt im Umgang und an guten Lösungen interessiert.

Wer mich erreichen will, dem oder der stehe ich dazu weiter über viele Wege jederzeit zur Verfügung.“

Dokumentiert: Der „vertretbare Bilanz an Sterbefällen“ tweet von Karl Lauterbach

So ist es leider. Würden wir jetzt massiv öffnen liesse sich die vertretbare Bilanz an Sterbefällen nicht halten.

…twitterte Gesundheitsminister Karl Lauterbach. Den tweet hat er dann aber später doch gelöscht.

 

Meinung: Wir sind im pandemischen Kreisverkehr – und raus kommen wir nur mit mutiger Politik

Seit Beginn der Corona Pandemie wird in Deutschland auf Sicht gefahren, im Blick immer nur die aktuellen Inzidenz- und allenfalls die Hospitalisierungsrate.

Wo man hin will? Irgendwie unklar. Flatten the Curve? No Covid, Zero Covid? Irgendwas dazwischen? Man weiß es nicht.

Ja, es gibt viele Maßnahmen – von Händewaschen, Masken tragen, Kontaktbeschränkungen, 3G, 2G, 2G plus, bis hin zum Lockdown – von denen man auch nicht weiß, was sie wirklich bringen, an die sich viele aber nicht halten und sich stolz brüsten, wenn sie sie umgehen und mit gefälschtem Impfzertifikat am Glühweinstand stehen. Andere trauen sich nicht aus dem Haus und glauben, eine Infektion bedeute den mehr oder weniger sicheren Tod.

Das Problem: Bleibt Deutschland bei dieser Politik, sind wir im pandemischen Kreisverkehr. Hohe Inzidenzen mit immer neuen Virusvarianten, Brennpunktsendungen, Lauterbach in Dauerschleife, halbherzigen Maßnahmen, einer in Teilen leidenden Wirtschaft, zusehends radikaleren gesellschaftlichen Rändern und einer ratlosen und genervten Mitte.

  • Entweder man meint es mit der Bekämpfung der Pandemie ernst und setzt auf effektive Maßnahmen die dann auch wirklich konsequent durchgesetzt werden. Im öffentlichen Raum darf sich dann z.B. nur bewegen, wer nicht nur einen staatlich kontrollierten Antikörpertest nachweisen kann (2G), sondern auch eine Tracing App auf seinem Smartphone hat und Maske trägt. Dazu strenge Einreisekontrollen.
  • Oder man lässt es eben bleiben. Allenfalls besonders vulnerable Gruppen werden geschützt. Impfen lassen kann sich jeder, freiwillig Masken tragen oder zuhause bleiben kann man auch, wenn man sein persönliches Risiko minimieren will. Ansonsten lässt man es eben laufen und setzt auf Durchseuchung. Dass man dann in der Presse aber auch von Triage und Übersterblichkeit lesen wird, darf einen nicht stören.

In Beiden Fällen sind mutige Politiker gefragt. Bei der ersten Alternative wird ihnen vorgeworfen werden, eine Diktatur errichtet zu haben, bei der zweiten, tausende Tote verursacht zu haben.

Bleibt die Politik aber so mutlos wie sie ist, werden wir noch sehr lange mit halbherzigen Maßnahmen und Corona leben müssen.

Malvorlage: Einfacher Coronavirus

Einfache Malvorlage Corona Virus, geeignet z.B. für Grundschule und Kindergarten.

Malvorlage: Corona Virus

Malvorlage Corona Virus mit Maske,

 

Rund um die Homeofficepflicht November im 2021

Die Homeoffice Pflicht ab November 2021

Seit dem 24. November 2021 gilt wieder eine Homeoffice Pflicht. Geregelt ist diese im „Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG)“. Dessen  § 28b [Bundesweit einheitliche Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19), Verordnungsermächtigung] lautet


Der Arbeitgeber hat den Beschäftigten im Fall von Büroarbeit oder vergleichbaren Tätigkeiten anzubieten, diese Tätigkeiten in deren Wohnung auszuführen, wenn keine zwingenden betriebsbedingten Gründe entgegenstehen. Die Beschäftigten haben dieses Angebot anzunehmen, soweit ihrerseits keine Gründe entgegenstehen. Die zuständigen Behörden für den Vollzug der Sätze 1 und 2 bestimmen die Länder nach § 54 Satz 1.

„Rund um die Homeofficepflicht November im 2021“ weiterlesen

Was bedeutet Twindemic?

Die Twindemic – im Deutschen auch Twindemie – ist eine Doppelpandemie, also z.B. parallel Corona und Grippe, was einige Wissenschafter für den Winter 2021/2022 befürchten.

Das Kofferwort bildet sich Twin (Zwilling) und Pandemic (Pandemie).