10 Fakten zum 12. November

  1. In Osttimor ist heute Nationalfeiertag in Gedenken an das Massaker von Santa Cruz im Jahr 1991. Bei Protesten gegen die indonesische Besetzung schlug das Militär gewaltsam zurück und tötete 271 Menschen, verletzte 382 und verschleppte 270.
    Aserbeidschan begeht heute den Tag der Verfassung.
  2. Christian, Levin und Kunibert haben heute Namenstag.
  3. Die Frankfurter Nationalversammlung verabschiedet 1848 das “Gesetz betreffend einer deutschen Kriegs- und Handelsflagge”. Die Farben Schwarz-Rot-Gold werden erstmals als nationales Symbol festgelegt.
  4. Die ersten 101 Rekruten der Bundeswehr beginnen im Jahr 1955 ihren Dienst. Hier sind mehr Infos zur Gründung der Bundeswehr.
  5. Die Raumsonde Voyager 1 passiert heute im Jahre 1980 den Saturn und sendet die ersten detaillierten Bilder von dessen Ringsystem.
  6. Juri Wladimirowitsch Andropow wird 1982 Nachfolger von Leonid Breschnew als Generalsekretär der KPdSU.
  7. Kaiser Akihito wird 1990 zum 125. Tennō von Japan proklamiert.
  8. 1992 beginnt der Prozess gegen Erich Honecker wegen des Schießbefehls an der innerdeutschen Grenze.
  9. Auguste Rodin wird 1840 geboren.
  10. Grace Kelly kommt 1929 auf die Welt.

10 Fakten zum 7. Juli

duden-1880
  1. Japan feiert heute das Tanabata-Fest (Sternenfest). Denn heute treffen sich Wega und Altair am Himmel, die nach japanischer Vorstellung ein Liebespaar sind. In vielen Städten finden prachtvolle Feuerwerke statt.
    Odo und Willibald haben heute Namenstag.
  2. Der erste Duden erscheint im Jahr 1880…
  3. …und ein Jahr (1881) später erscheint die erste Geschichte über “Die Abenteuer des Pinocchio” von Carlo Collodi.
  4. 1956 beschließt der Deutsche Bundestag die Wehrpflicht.
  5. Deutschland wird 1974 durch ein 2:1 gegen die Niederlande zum zweiten mal Fußballweltmeister.
  6. 1985 gewinnt Boris Becker als jüngster, erster ungesetzter Tennisspieler und erster Deutscher Wimbledon.
  7. Opportunity startet 2003 in Richtung Mars.
  8. 2005 zünden vier Islamisten Sprengsätze in drei Londoner U-Bahnen und in einem Bus. 56 Menschen sterben und 700 werden verletzt.
  9. Elisabeth von Thüringen soll 1207 auf die Welt gekommen sein.
  10. Gustav Mahler wird 1860 geboren.

10 Fakten zum 24. März

  1. Heute ist Welttuberkulosetag, mit dem daran erinnert werden soll, dass noch jedes Jahr rund 1,7 Millionen Menschen an der Infektionskrankheit sterben. Gewählt wurde das Datum, da Robert Koch am 24. März 1882 die Entdeckung des Erregers der Krankheit, Mycobacterium tuberculosis, öffentlich bekannt gegeben. Mehr Infos gibt es bei StopTB.
    Katharina hat heute Namenstag.
  2. Der preußische König Friedrich II. erlässt heute im Jahre 1756 den “Kartoffelbefehl“. Dieser hat das später präzisierte Ziel: “Wo nur ein leerer Platz zu finden ist, soll die Kartoffel angebaut werden, da diese Frucht nicht allein sehr nützlich zu gebrauchen, sondern auch dergestalt ergiebig ist, daß die darauf verwendete Mühe sehr gut belohnt wird.”
  3. Die letzte bekannte wildlebende Wandertaube wird im Jahr 1900 von einem 14-jährigen Farmersohn in Ohio abgeschossen.
  4. 1933 tritt das am Vortag vom Reichstag beschlossene Ermächtigungsgesetz in Kraft, das der Regierung unter Adolf Hitler weitreichende Vollmachten gibt und damit die Weimarer Verfassung faktisch aushebelt. Nach hier vertretener Auffassung ist der 24. März 1933 das Ende der Weimarer Republik.
  5. Eintracht Braunschweig läuft 1973 erstmals mit dem Jägermeister Logo auf dem Trikot auf. Damit hält die Trikot-Werbung in der Bundesliga Einzug.
  6. Während der Kapitän volltrunken durch seine Kajüte torkelt, läuft der Öltanker Exxon Valdez vor Alaska im Jahr 1989 auf ein Riff, woraufhin 40.000 Tonnen Rohöl rund 2.000 Küstenkilometer verschmutzen. Das empfindliche Ökosystem ist immer noch beschädigt.
  7. 1999 beginnt die Bundeswehr ihren ersten Kampfeinsatz seit ihrer Gründung, indem sie sich im Rahmen der Operation Allied Force mit Tornado Kampfflugzeugen die Luftschläge gegen Jugoslawien unterstützt.
  8. Mit Halle Berry und Denzel Washington erhalten bei der Oscarverleihung 2002 erstmals zwei afroamerikanische Schauspieler den Oscar für die beste Hauptrolle
  9. Alexandre Edmond Becquerel kommt 1820 auf die Welt.
  10. Harry Houdini wird 1874 geboren.

10 Fakten zum 10. März

  1. Die Exil-Tibeter gedenken heute des Jahrestages des am 10. März 1959 ausgebrochenen Tibet-Aufstands in Lhasa. Über 300.000 Tibeter versammelten sich damals, um eine mutmaßliche Entführung des Dalai Lama durch die chinesischen Besatzer zu verhindern. 86.000 Tibeter werden in der Folge getötet.
  2. Gustav hat heute Namenstag.
  3. Der preußische König Friedrich Wilhelm III. stiftet heute im Jahr 1813 den Orden des Eisernen Kreuzes, das als Tapferkeitsorden für besondere Taten im Kriege vergeben wird. Aufgrund seines Missbrauchs in der Zeit des Nationalsozialismus wird es heute nicht mehr verliehen. Allerdings dient es als Symbol der Bundeswehr.
  4. 1870 erhält die Deutsche Bank von der Preußischen Staatsregierung ihre Lizenz.
  5. Im Jahre 1906 kommen beim Grubenunglück von Courrières (Frankreich) in der dortigen Steinkohlengrube 1.099 Bergleute ums Leben. Es ist das größte Grubenunglück in der Geschichte Europas.
  6. Die damalige Kronprinzessin und spätere Königin der Niederlande, Beatrix, heiratet 1966 in Amsterdam Claus von Arnsberg.
  7. Giovanni Trapattoni gibt 1998 als Trainer des FC Bayern seine berühmte Pressekonferenz: “Isch abe fertig…“.
  8. Der Mars Reconnaissance Orbiter der NASA erreicht 2006 die Umlaufbahn des Mars (Bild) und begleitet fortan den Planeten. Inzwischen dient die Sonde zur Unterstützung der Kommunikation anderer Marsmissionen mit der Erde.
  9. Fußballer Toni Polster wird 1964 geboren.
  10. Chuck Norris bringt das Jahr 1940 auf die Welt.

10 Fakten zum 8. Februar

  1. Slowenien gedenkt mit einem Kulturfeiertag heute seinem am 8. Februar 1849 verstorbenem Nationaldichter France Prešeren, Prešeren hinterließ auch einige deutschsprachige Sonette.
    Elfrieda, Hieronymus und Philipp haben heute Namenstag.
  2. Gregor Mendel veröffentlicht 1865 “Versuche über Pflanzenhybride”, ein Buch über seine Kreuzungsexperimente mit Erbsen, die die Grundlage der “mendelschen Regeln der Vererbung” werden.
  3. Henri und Maurice Farman gründen heute im Jahre 1919 die erste Linienfluggesellschaft der Welt, die einer der Vorläufer der Air France ist.
  4. 1950 bestätigt die Volkskammer der “DDR” einstimmig den Beschluss des Politbüros zur Gründung eines Ministeriums für Staatssicherheit.
  5. Der Allende Meteorit stürzt 1969 über Mexico ab. In einem Gebiet von 10x50km hinterlässt er geschätzte 5t Gestein. Seinen Namen hat er daher, da ein Trümmerstück das Postamt von Pueblito de Allende nur knapp verfehlt.
  6. Der “Haarnetz-Erlass” vom damaligen Verteidigungsminister Helmut Schmidt ergeht heute im Jahre 1971. Er ermöglicht es Soldaten erstmals, auch Langhaarfrisuren zu tragen, sie müssen jedoch ein Haarnetz tragen, wenn das lange Haar sie behindert.
  7. Ebenfalls 1971 nimmt mit der NASDAQ die erste elektronische Börse der Welt den Handel auf.
  8. Drei mal Eröffnung der olympischen Winterspiele: die XIV. in Sarajevo 1984, im französischen Albertville die XVI. 1992 und die XIX. in Salt Lake City 2002.
  9. Jules Verne kommt 1828 auf die Welt.
  10. Paula Modersohn-Becker wird 1878 geboren.

10 Fakten zum 2. Januar

10-fakten-02-januar

  1. Heute ist Waldmännchentag, auch Waldfest genannt. In vielen Regionen Deutschlands war es früher aus Aberglauben untersagt, heute Waldarbeiten durchzuführen. Wer sich dem widersetzte, an dem würde sich das Waldmännchen, ein Kobold, rächen. Im 15. Jahrhundert kam der Schlägelstag dazu, an dem auch Arbeiten im Bergwerk unterblieben.
  2. In Teilen der Schweiz, in Liechtenstein und im Elsass ist heute Berchtoldstag (auch Bechtelstag, Bechtle, Bechtelistag, Berchtelistag, Bächtelistag, Bärzelistag). Teilweise werden Maskenfeste gefeiert oder man trifft sich zum gemeinsamen Essen. Der Herkunft des Namens ist unklar, dürfte aber auf eine burgundische Königin namens Berta zurückgehen, die in der Westschweiz viele Kirchen gegründet haben soll. In Teilen der Schweiz ist der Tag gesetzlicher Feiertag.
  3. Dietmar und Gregor haben heute Namenstag.
  4. Mercurius wird 533 Papst. Er ist der erste Papst, der sich einen neuen Namen gilt und tritt das Amt als Johannes II. an. Grund dafür ist, dass er nicht mit dem Namen eines römischen Gottes Papst sein möchte.
  5. 1492 kapituliert Muhammad XII., der letzte Emir von Granada, und übergibt die Stadt an Königin Isabella I. von Kastilien und König Ferdinand II. von Aragón. Damit ist die Rückeroberung der iberischen Halbinsel durch das Christentum abgeschlossen.
  6. Die ersten rund 1.000 Soldaten der Bundeswehr ziehen 1956 in die drei ersten Standorte Andernach (Heer), Nörvenich (Luftwaffe) und Wilhelmshaven (Marine) ein.
  7. Im Jahr 1978 werden heute sowohl das “heute journal” (ZDF) als auch die “Tagesthemen” (ARD) zum ersten mal ausgestrahlt.
  8. Und noch einmal Bundeswehr: 2001 beginnen die ersten 244 freiwilligen Soldatinnen mit ihrer Grundausbildung.
  9. Heidi Weigelt wird 1950 geboren. Die Schauspielerin (“Möhrchen” aus “Hinter Gittern“) spricht als Synchronsprecherin den Computer aus Star Trek.
  10. Schauspielerin Tia Carrere (“Wayne’s World“) kommt 1967 auf die Welt.

Bild: Muhammad XII. übergibt Granada von Francisco Pradilla y Ortiz, gemeinfrei.

Lesenswertes 5

 

lesenswertes-5a

Die aktuellen “lesenswertes” Links:

  1. New Horizons auf neuem Kurs
    Die NASA Sonde New Horizons ist jetzt auf dem Weg zu 2014 MU69, einem Trans-Neptun Objekt.
  2. Previous ShareBeyond the airstrikes: Russia’s activities on the ground in Syria
    Belege, dass russische Milizionäre in Syrien im Bodenkampf aktiv sind.
  3. Hallo, ich bin ein Weckmann
    Das Bonner Münster erklärt interessantes zum Weckmann und zu St. Martin. (Ich weiß, St. Martin ist vorbei, aber es hat diesmal etwas länger gedauert, bis 10 lesenswerte Links zusammengekommen sind…)
  4. Verfassungsbeschwerde von Peter Gauweiler (PDF)
    Gauweiler gegen QE-Anleihenkäufe der EZB und gegen Befangenheit Draghis. Long Read. Kompliziert. Aber lohnend.
  5. EU-Kommission: Das Ende der kostenlosen Internet-Links?
    Achtung – will die EU Kommission ein LSR durch die Hintertür einführen? Hier sollte man frühzeitig wachsam sein!
  6. Das iPad Pro ist nicht das Ende der PC Ära
    Kommentar von Carsten Drees zu Tim Cooks Aussage, das iPad Pro ersetze den PC. Walt Mossberg ist übrigens der gleichen Meinung (und damit wären wir diesmal streng genommen bei 11 Linktipps…)
  7. Midori
    Stimmt – da war mal was. Das Betriebssystem Projekt von Microsoft scheint in Windows 10 aufgegangen zu sein.
  8. Gebt uns eine Strategie
    Zum 60. Geburtstag der Bundeswehr.
  9. Your Xbox One is getting a lot faster today
    Die wichtigsten Infos zum Xbox ONE Update, das heute erscheint.
  10. 21 Dinge, die in jeden Rucksack gehören
    Must Read für alle Backpacker

Bild: Hausnummer der Buchhandlung Behrendt in Bonn.

10 Fakten zur Gründung der Bundeswehr am 12. November 1955

  1. Am 12. November 1955 wurden in der Ermekeilkaserne in Bonn die ersten 101 Soldaten der Bundeswehr vereidigt.
  2. Die Ermekeilkaserne, damals Sitz des Bundesministeriums der Verteidigung, gilt damit als Geburtsort der Bundeswehr, der 12. November 1955 dementsprechend als ihr Geburtstag.
  3. Die Ernennungsurkunden wurden durch Theodor Blank, dem damaligen Bundesminister der Verteidigung, überreicht.
  4. Bei den 101 ersten Soldaten handelte es sich um Freiwillige – insgesamt hatten sich vorher nach einem Aufruf über 150.000 Deutsche für einen Dienst in der noch zu gründenden Bundeswehr gemeldet.
  5. Die meisten dieser ersten Soldaten haben noch gar keine Uniformen – die “Affenjäckchen”, wie sie auch genannt wurden, waren schlicht nicht fertig geworden.
  6. Den höchsten Dienstgrad haben die beiden Generalleutnante Hans Speidel und Adolf Heusinger. Mangels anderer Offiziere muss man auf alte Wehrmachtskräfte zurückgreifen. Heusinger hat im Zweiten Weltkrieg den Überfall auf die Sowjetunion mit geplant und soll über die Beteiligung der Wehrmacht an der Tötung von Juden informiert gewesen sein. Speidel war als Generalstabsoffizier u.a. am Frankreichfeldzug beteiligt und hat dort wohl Geiselerschießungen zumindest nicht verhindert.
  7. Die Politik sieht dieses Problem durchaus. Verteidigungsminister Blank betont daher auch vorher im Bundestag: “Wir wollen Streitkräfte in der Demokratie, die sich dem Vorrang der Politik fügen. Sie sollen die Grundsätze der Rechtsstaatlichkeit achten, die staatsbürgerlichen Grundrechte und Grundpflichten ernst nehmen und die Würde des Menschen anerkennen. Sie sollen bereit sein zur Verteidigung gegen jeden, der den Frieden bricht.
  8. Der 12. November 1955 wurde nicht zufällig gewählt: Es handelte sich um den 200. Geburtstag von Gerhard Johann David von Scharnhorst, einem preußischen General, der sich um die preußische Heeresreform verdient gemacht hatte. Dies betont auch Blank in seiner Rede, die er anlässlich der Vereidigung hält.
  9. Die Gründung der Bundeswehr war nicht unumstritten, insbesondere die SPD sieht diese kritisch. Letztlich schwenken Politik und öffentliche Meinung jedoch auf Adenauers Linie um, der die Bundeswehr als wichtigen Baustein der Westintegration sieht.
  10. Zum Zeitpunkt ihrer Gründung haben die Streitkräfte noch gar keinen Namen. Die Bezeichnung “Bundeswehr” geht auf Daniel Friedrich Gottlob Teichert zurück, eines Abgeordneten in der Frankfurter Nationalversammlung 1849, der diese Bezeichnung für die vereinigten Bürgerwehren des Deutschen Bundes vorschlug. Der FDP Abgeordnete und ehemalige Wehrmachtsgeneral Hasso von Mannteufel griff dies auf schlug vor, diesen Namen für die “bundesdeutsche Wehrmacht” zu verwenden. Endgültig festgelegt wurde der Name erst am 20. März 1956.

Rede von Theodor Blank anlässlich der Vereidigung der 101 ersten Soldaten der Bundeswehr

Diese Rede hielt der damalige Bundesminister der Verteidigung, Theodor Blank, am 12. November 1955 in der Ermekeilkaserne in Bonn.

Meine Herren,

wenn wir uns heute hier in dieser einfachen Halle versammelt haben und unsere tägliche Arbeit für eine kurze Weile unterbrechen, so geschieht es gewiß nicht aus einem Bedürfnis nach Repräsentation und Festlichkeit. Wir sind uns des Ernstes dieser Stunde bewußt, in der durch die Ernennung der ersten neuen deutschen Soldaten der Öffentlichkeit gegenüber die Verwirklichung unseres Verteidigungsbeitrages sichtbar wird. Wir wollen diesen Augenblick zu einer Stunde der Besinnung machen, – einer Besinnung, die für uns im Getriebe des Alltags so selten und doch so heilsam ist.

Wir wollen uns nicht verlieren in rückschauender Betrachtung der jahrelangen Vorarbeiten und der mancherlei Enttäuschungen und Schwierigkeiten, die hinter uns liegen. Wir wollen unsere Gedanken auf die Zukunft richten, auf den gewiß nicht leichteren Teil unseres Weges, der nun beginnt, wenn die Praxis mit all ihren nur zum Teil voraussehbaren Problemen unsere Planungen auf die Probe stellt. Es soll uns dabei vor Augen stehen, daß unsere Verantwortung in dem Maße wächst, in dem diese Planungen durch Menschen mit ihren Stärken und Schwächen verwirklicht werden.
“Rede von Theodor Blank anlässlich der Vereidigung der 101 ersten Soldaten der Bundeswehr” weiterlesen

Warum beteiligt sich Deutschland nicht aktiv am Kampf gegen IS?

Dieser Artikel aus dem September 2014 ist aufgrund der aktuellen politischen Entwicklungen im November 2015 überholt.

isis-irak-deutschland

USA, Saudi Arabien, Niederlande, Katar, Großbritannien, Jordanien, Dänemark – um nur einige zu nennen – beteiligen sich aktiv mit Luftangriffen am Kampf gegen den IS oder haben dies zumindest angekündigt. Und nachdem die türkischen Geiseln frei sind, denkt Erdogan sogar über den Einsatz von Bodentruppen nach.

Deutschland hilft zwar mit Waffenlieferungen an die Kurden, greift aber nicht aktiv ein. Dabei scheint mir dies zumindest angesichts der aktuellen Aktionen mehr als geboten.

Ich frage jetzt in den nächsten Tagen Politiker, Journalisten, Experten und ganz normale Bürger zu Ihrer Meinung zum Thema. Warum greift Deutschland nicht aktiver ein? Oder sollten wir das besser auch nicht?

Einfach unten kommentieren, mich antwittern oder per Mail (stapublic@live.de) schreiben.

Lesenswerte Links zum Thema: