10 Fakten zum 17. April

  1. Heute ist der Europäische Tag für Jugendinformationen, der von der ERYICA (European Youth Information and Counseling Agency) ins Leben gerufen wurde. Es soll daran erinnert werden, wie wichtig der Zugang zu objektiven Informationen  für Kinder ist.
    In Syrien ist heute Staatsfeiertag –  Anlass sind die die Ausrufung der Repubik und die Unabhängigkeit von Frankreich, die im Jahr 1946 erreicht wurde. Rudolf hat heute Namenstag.
  2. Im Heerlager Santa Fe nahe beim gerade Rahmen der Reconquista eroberten Granada erteilen die katholischen Könige Isabella von Kastilien und Ferdinand II. von Aragón Christoph Kolumbus die Erlaubnis und finanzielle Unterstützung, zu seiner Reise auf der Suche nach einem Seeweg nach Indien aufzubrechen.
  3. Am 17. April 1958 wird die Weltausstellung in Brüssel eröffnet, deren Wahrzeichen das Atomium ist.
  4. Im Jahre 1962 landet die aus amerikanischen Exilkubanern bestehende Militäreinheit Brigade 2506 an der kubanischen Schweinebucht mit dem Ziel, Kuba vom Kommunismus zu befreien.
  5. Ford präsentiert 1964 den Mustang.
  6. Apollo 13 kehrt heute im Jahre 1970 aus dem Weltall zurück, nachdem die Mondlandung aufgrund eines explodierten Sauerstofftanks aufgegeben werden musste und die Raumkapsel und ihre Besatzung mittels komplizierter Manöver gerettet wurde.
  7. Das Logistik-Unternehmen Federal Express nimmt 1973 seine Tätigkeit auf.
  8. Die erste Kiosk-Ausgabe der taz erscheint heute 1979.
  9. Margot Honecker kommt 1927 auf die Welt.
  10. Ferdinand Karl Piëch wird 1937 geboren.

10 Fakten zum 13. April

  1. Heute beginnt Songkran, das Neujahrsfest nach dem thailändischen Mondkalender, das vom 13. April bis zum 15. April gefeiert wird. Aufgepasst: es kann ihnen passieren, dass Sie in Thailand heute mit Wasser begossen werden, was einer rituellen Waschung entspricht. Zudem werden den Buddha-Statuen Reis und Früchte geopfert und auch diese werden gewaschen und mancherorts in Prozessionen durch die Orte geführt. Da Songkran auch das Fest der Reinigung ist, nutzen es viele Thais für einen Generalputz zuhause. Außerdem wird das neue Jahr mit viel Alkohol begrüßt, so dass die Unfallraten deutlich ansteigen.
    Martin hat heute Namenstag.
  2. Das Metropolitan Museum of Art wird 1870 in New York gegründet.
  3. In München-Schwabing tritt unter dem Namen „Die Elf Scharfrichter“ 1901 das erste politische Kabarett Deutschlands zum ersten mal auf.
  4. 1919 wird in Baden die erste Volksabstimmung in einem deutschen Land durchgeführt, bei der die neue Landesverfassung angenommen wird.
  5. Der deutsche Innen- und Wehrminister Wilhelm Groener verfügt 1932 mit Rückendeckung von Reichskanzler Heinrich Brüning ein Verbot der nationalsozialistischen Organisationen SA und SS. Bekanntlich ist dieses nicht von langer Dauer.
  6. Houston, wir haben ein Problem: Während des Flugs zum Mond explodiert am 13. April 1970 ein Sauerstofftank im Apollo 13 Raumschiff. Die Mondlandemission muss abgebrochen und eine Rettung der Astronauten geplant werden.
  7. 1983 stoppt das Bundesverfassungsgericht die geplante Volkszählung mit einer einstweiligen Verfügung.
  8. Die Sowjetunion gibt heute 1990 zum ersten mal zu, dass Massaker von Katyn begangen zu haben, bei dem 1940 über 4.400 polnische Offiziere und Intellektuelle getötet wurden. Michael Gorbatschow verkündet dies am Jahrestag der Entdeckung der ersten Massengräber im Jahr 1943. Damals hatte die Sowjetunion eine Verbindung zu den Morden noch geleugnet.
  9. Thomas Jefferson kommt 1743 auf die Welt. Er wird dritter Präsident der USA, ist Hauptverfasser der Unabhängigkeitserklärung und ein herausragender Staatstheoretiker.
  10. Samuel Beckett, irischer Schriftsteller (Warten auf Godot) und Literaturnobelpreisträger wird 1906 geboren.

11. April 1970 – Start von Apollo 13

apollo-13-logo

Am 11. April 1970 startet um 13:13h (Houston Zeit) die NASA die Mondmission Apollo 13 mit den Astronauten James Arthur Lovell, John Leonard Swigert und Fred Haise. Aufgrund einer späteren Explosion an Bord kommt es nicht zur geplanten Mondlandung; den Astronauten gelingt es jedoch, erfolgreich zur Erde zurückzukehren.

Legendär ist der Satz, „Houston, we’ve had a problem.“, den Kommandant Lovell nach dem Unglück zur Erde funkt.

Die Mission wurde mit Tom Hanks in der Hauptrolle verfilmt.

Bildquelle: NASA

10 Fakten zum 11. April

  1. Heute ist Welt-Parkinson-Tag, an dem aus Anlass des Geburtstags von James Parkinson (11. April 1755), der die Krankheit erstmals beschrieben hat, auf das Schicksal der von der neurologischen Krankheit Betroffenen aufmerksam gemacht wird.
  2. Hildebrand, Reiner und Stanislaus haben heute Namenstag.
  3. Die „Titanic“ verlässt 1912 auf ihrem Weg nach New-York den Hafen von Queenstown (Irland), wo sie noch einige Passagiere aufnahm (1912).
  4. 1968 wird Rudi Dutschke, einer der führenden Köpfe der Studentenbewegung, durch drei Schüsse des Hilfsarbeiters Josef Bachmann schwer verletzt.
  5. Die Mondmission Apollo 13 der NASA startet 1970 von Cape Canaveral aus. Nach den beiden erfolgreichen Vorgängermissionen gehen alle von einem Routineflug zum Mond aus. Es sollte jedoch anders kommen.
  6. „Die Toten Hosen“ absolvieren heute im Jahr 1982 in Bremen ihr erstes Konzert, werden aber wegen eines Druckfehlers als „Die Toten Hasen“ angekündigt.
  7. Auf dem Düsseldorfer Flughafen kommt es heute im Jahr 1996 zu einem Brand, bei dem 17 Menschen sterben und 88 verletzt werden.
  8. 2002 verübt Al-Qaida einen Bombenanschlag auf die Al-Ghriba-Synagoge auf Djerba (Tunesien), bei dem 21 Menschen sterben.
  9. Moderatorin Ruth Moschner wird 1976 geboren.
  10. Schauspielerin Simone Thomalla kommt 1965 auf die Welt.

17. April 1970 – Wasserung von Apollo 13

apollo-13-landung

Am 13. April 1970 kehrt Apollo 13 aus dem Weltraum zurück. Die Mission sollte eigentlich auf dem Mond landen, was aufgrund einer Explosion an Bord nicht möglich war. Mit viel Improvisation gelang es, die Kapsel sicher zur Erde zu bringen.

Bild: NASA, gemeinfrei