10 Fakten zum 18. Januar

  1. In Gedenken an die Kaiserproklamation am 18. Januar 1871 in Versailles wurde im Deutschen Reich der Reichsgründungstag gefeiert. Heute feiern noch einige Studentenverbindungen Reichsgründungskneipen.
    Priska und Regina haben heute Namenstag.
  2. Berlin, Cölln, Friedrichswerder, Dorotheenstadt und Friedrichstadt werden 1709 zu Berlin vereinigt.
  3. Das Bolschoi Theater in Moskau wird 1825 eröffnet.
  4. 1919 wird in Versailles die Pariser Friedenskonferenz eröffnet, auf der der Erste Weltkrieg völkerrechtlich beendet und die Nachkriegsordnung festgelegt werden soll.
  5. Der Film “Die Sünderin” mit Hildegard Knef in der Hauptrolle wird 1951 erstmals in Deutschland aufgeführt. Das Werk ist zu seiner Zeut wegen angeblicher Glorifizierung von Prostitution, Sterbehilfe und Selbstmord sehr umstritten und führt zu einer Zerreißprobe für die junge FSK Kommission. Die Diskussion ist dem kommerziellen Erfolg jedoch sehr zuträglich und der Film ist der Durchbruch für die Knef.
  6. Die Volkskammer der DDR beschließt 1956 die Aufstellung der NVA.
  7. Ein Meilenstein des Niedergangs des Anspruchs im Journalismus: 1993 erscheint die erste Ausgabe des “Focus”.
  8. Im Jahr 2000 tritt Helmut Kohl wegen der Spendenaffäre als Ehrenvorsitzender der CDU zurück. Vorangegangen war dem Rücktritt ein offener Brief der damaligen CDU-Generalsekretärin Angela Merkel am 22.12.2000 in der FAZ in der sie schrieb “Die Partei muss also laufen lernen, muss sich zutrauen, in Zukunft auch ohne ihr altes Schlachtross, wie Helmut Kohl sich oft selbst gerne genannt hat, den Kampf mit dem politischen Gegner aufzunehmen. Sie muss sich wie jemand in der Pubertät von zu Hause lösen, eigene Wege gehen.”. Unmittelbar ursächlich ist die Aufforderung des CDU Bundesvorstands, sein Amt bis zur Klärung der Affäre Ruhen zu lassen.
  9. Charles de Secondat, Baron de Montesquieu wird 1689 getauft.
  10. Oliver Hardy wird 1892 geboren.

10 Fakten zum 17. Januar

  1. Künstler weltweit feiern heute den Geburtstag der Kunst, der von dem französischen Künstler Robert Filliou willkürlich auf den 17. Januar 1.000.000 Jahre vor 1963 festgelegt wurde (Art’s Birthday; anniversaire de l’art). Künstler im weitesten Sinne sollen sich heute austauchen und gegenseitig Geschenke machen, wobei Radiosender besonders aktiv sind. Eine Übersicht vieler Aktionen gibt es auf der Website des Geburtstags der Kunst.
    Antonius und Beatrix haben heute Geburtstag.
  2. Popeye erblickt 1929 das Licht der Comic-Welt.
  3. 1946 hält der Weltsicherheitsrat der UN in London seine konstituierende Sitzung ab.
  4. Die USS Nautilus, das erste Atom-U-Boot der Welt, beginnt heute im Jahr 1955 ihre Jungfernfahrt.
  5. Der Bundesgerichtshof urteilt 1989, dass Banken Bareinzahlungen ihrer Kunden taggleich wertstellen müssen. Vorher war es Praxis, die Wertstellung erst am nächsten Tag vorzunehmen.
  6. Beginn des Kevinismus? 1990 startet “Kevin – Allein zu Haus” in den deutschen Kinos.
  7. 1991 beginnt die Operation “Desert Storm”, mit der alliierte Truppen unter Führung der USA den Irak angreifen, der ein am 15. Januar endendes Ultimatum zum Rückzug aus dem von ihm besetzten Kuwait hat verstreichen lassen. Die Operation beginnt mit massiven Luftangriffen auf die irakische Luftverteidigung.
  8. 1998 berichtet der Drudge Report vage über eine Affäre, in die Bill Clinton verwickelt sein soll. Der Lewinsky Skandal entsteht.
  9. Benjamin Franklin wird 1706 geboren.
  10. Al Capone kommt 1899 auf die Welt.

10 Fakten zum 16. Januar

prohibition-usa

  1. Marcellus hat heute Namenstag.
  2. 1293 kommen bei der der ersten Marcellusflut an der Nordseeküste rund 36.000 Menschen ums Leben.
  3. Bei der zweiten Marcellusflut (1362) geht die Ortschaft Rungholt unter, die mit geschätzten 2.000 Einwohnern zu einer der wichtigsten Städte an der Nordseeküste zählte. Lange Zeit wurde Rungholt nur für eine Legende gehalten, bis umfangreiche Ausgrabungen in den 1930er Jahren die Existenz belegen.
  4. 1920 tritt der 18. Zusatzartikel der amerikanischen Verfassung in Kraft, durch den “die Herstellung, der Verkauf und der Transport von berauschenden Flüssigkeiten innerhalb, sowie die Einfuhr derselben in und die Ausfuhr derselben aus den Vereinigten Staaten von Amerika und allen Gebieten, in denen deren Rechtsprechung gilt” verboten – es beginnt die Zeit der Alkohol-Prohibition. Unmittelbare Auswirkungen sind ein Erstarken des organisierten Verbrechens sowie der Umstieg von Ethanol auf Benzin als Brennstoff für Autos. Ohne die Prohibition hätte es wahrscheinlich Ölkrisen und einige der heutigen Umweltprobleme nie gegeben – und vielleicht auch weniger islamistischen Terrorismus.
  5. Adolf Hitler verlegt 1945 das Führerhauptquartier in den Führerbunker in Berlin.
  6. Die Dreharbeiten für den ersten James Bond Film “007 jagt Dr. No” beginnen 1962 auf Jamaika.
  7. Der Student Jan Palach verbrennt sich 1969 aus Protest gegen die Niederschlagung des Prager Frühlings in der Tschechoslowakei auf dem Prager Wenzelsplatz. Palach überlebt zunächst und diktiert einem Anführer der streikenden Stundenten folgende Worte: “Meine Tat hat ihren Sinn erfüllt. Aber niemand sollte sie wiederholen. Die Studenten sollten ihr Leben schonen, damit sie ihr ganzes Leben lang unsere Ziele erfüllen können, damit sie lebendig zum Kampfe beitragen. Ich sage euch ‘Auf Wiedersehen’. Vielleicht sehen wir uns einmal wieder.”
  8. Der persische Schah Mohammad Reza Pahlavi verlässt 1979 wegen der islamischen Revolution den Iran und geht ins Exil nach Ägypten.
  9. Johannes Rau wird 1931 geboren.
  10. Model Kate Moss kommt 1974 auf die Welt.

Bild: Vernichtung von Alkohol während der Amerikanischen Prohibition. Gemeinfrei, Quelle unbekannt.

 

 

10 Fakten zum 15. Januar

10-fakten-us-airways-flug-hudson

  1. Arnold und Gabriel haben heute Namenstag.
  2. Das britische Museum in London wird heute im Jahr 1759 eröffnet.
  3. Am heutigen Datum im Jahr 1919 werden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ermordet. Sie werden wegen ihrer Teilnahme am Spartakus-Aufstand am gleichen Tag verhaftet und dann nach einem Folter-Verhör von Soldaten getötet.
  4. Das Pentagon, Sitz des Verteidigungsministeriums der USA, wird heute im Jahr 1943 offiziell eröffnet.
  5. Erst 1983 Jahren endet in Deutschland das Zündholzmonopol. Die Regierung des deutschen Reichs hatte 1930 eine Anleihe über 500.000.000 Reichsmark bei dem schwedischen Industriellen Ivar Kreuger aufgenommen, die eine Laufzeit von 53 Jahren hatte. Im Gegenzug verabschiedete der Reichstag ein Gesetz über ein Monopol für Streichhölzer zugunsten Kreugers. Als Rechtsnachfolger des deutschen Reichs hat die Bundesrepublik das Monopolgesetz und die Anleihe übernommen.
  6. Die internationale Website der Wikipedia geht 2001 online.
  7. Im Jahr 2003 gibt T-Mobile in Deutschland das UMTS Netz zur Nutzung für die Allgemeinheit frei.
  8. 2009 muss US-Airways-Flug 1549 auf dem Hudson River in New York City wegen Vogelschlags notwassern. Das geglückte spektakuläre Manöver von Flugkapitän Chesley B. Sullenberger rettet allen Passagieren und Besatzungsmitgliedern das Leben und wird weltweit übertragen.
  9. William Colgate kommt 1783 auf die Welt.
  10. Der Bürgerrechtler Martin Luther King wird 1929 geboren.

Bild: Wikipedia

10 Fakten zum 14. Januar

  1. Felix hat heute Namenstag.
  2. 1784 ratifiziert der amerikanische Kontinentalkongress den mit Großbritannien ausgehandelten Frieden von Paris, der den Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg beendet.
  3. Marilyn Monroe heiratet vor 1954 den ehemaligen Baseballstar Joe DiMaggio.
  4. 1956 treffen die letzten deutschen Kriegsgefangenen nach ihrer Freilassung aus Russland in Herleshausen ein.
  5. Großbritannien und Europa –  ein Dauerthema: 1963 teilt Charles de Gaulle mit, dass er den Beitrittsantrag des Königsreichs zur EWG ablehnt.
  6. Elvis Presleys Konzert “Aloha from Hawaii” wird 1973 als erstes Ereignis seiner Art in rund 40 Länder per Satellit live übertragen.
  7. 2002 dürfen nach dem damaligen Sieg über die Taliban in Afghanistan erstmals seit über fünf Jahren wieder Mädchen zur Schule gehen.
  8. Nach immer stärkeren Massenproteste im Rahmen des arabischen Frühlings verlässt 2011 Präsident Ben Ali fluchtartig Tunesien in Richtung Saudi-Arabien.
  9. Sänger Howard Carpendale wird 1946 geboren.
  10. Die luxemburgische Moderatorin Désirée Nosbusch kommt 1965 auf die Welt.

10 Fakten zum 13. Januar

  1. Heute ist St. Knut Tag. In Schweden, Norwegen und Finnland ist dies der 20. und letzte Tag der Weihnachtszeit. Die letzten Süßigkeiten werden gegessen (julgransplundring), der Schmuck vom Baum entfernt und der Baum selbst entsorgt. St. Knut wird dabei durchaus als kleines Abschlussfest der Weihnachtszeit zelebriert. IKEA hat “Knut” leider kommerzialisiert.
  2. In Solothurn in der Schweiz beginnt heute traditionell die Fasnachtszeit – es ist Hilari-Tag. Die Stadt nennt sich jetzt bis Aschermittwoch “Honolulu” und die Rathausgasse wird “Eselsgasse” genannt.
  3. Immer Afghanistan: 1842 unterliegen die Briten in der Schlacht von Gandamak gegen afghanische Kämpfer (Bild). Von 690 britischen und 2.840 verbündeten indischen Soldaten sowie rund 12.000 zivilen Begleitern überleben zunächst 6 britische berittene britische Offiziere. Von diesen erreicht aber nur einer, der Militärarzt William Brydon, das eigentliche Ziel des Trupps, Dschalalabad.
  4. 1957 werden die ersten “Pluto-Platten” produziert, die als Frisbee-Scheiben ihren Siegeszug um die Welt antreten.
  5. Johnny Cash nimmt 1968 im Folsom State Prison in Kalifornien zusammen mit June Carter und den Tennessee Three das Album “At Folsom Prison” auf. Es wird eines der erfolgreichsten Alben der Musikgeschichte.
  6. 1980 konstituiert sich in Karlsruhe auf ihrer ersten Bundesversammlung die Partei “Die Grünen”.
  7. 1993 gehen Margot und Erich Honecker ins Exil nach Chile.
  8. Die “Costa Concordia” unter dem Kommando von Kapitän Francesco Schettino läuft in der Nähe der Insel Giglio auf Grund und kentert, da der Kapitän um diversen Leuten zu imponieren zu nah an der Insel vorbeifährt.
  9. Musikerin Inga Humpe (2raumwohnung) wird 1956 geboren.
  10. Schauspieler Orlando Bloom (Der Herr der Ringe) kommt 1977 auf die Welt.

10 Fakten zum 12. Januar

  1. Indien begeht heute den Tag der Jugend (National Youth Day). Anlass ist der Geburtstag des Gelehrten Swami Vivekananda am 12. Januar 1863, der mit seinen Reden über den Hinduismus großen Einfluss hatte und immer noch als Vorbild gilt.
  2. Erna, Tanja, Tatjana, Arkadius und Ernst haben heute Namenstag.
  3. Am 12. Januar 1780 erscheint die Zürcher Zeitung zum ersten mal, die heutige NZZ.
  4. Das Plattenlabel Motown wird heute im Jahr 1959 gegründet. In den 1960er Jahren ist Motown prägend für den Musikgeschmack in den USA und bringt über 100 Nummer 1 Hits hervor. Der größte Erfolg Motowns sind jedoch wohl die Jackson Five. Das Bild oben zeigt das erste Logo.
  5. Am heutigen Tag im Jahr 1967 entsteht in Berlin die Kommune I um Fritz Teufel, Dieter Kunzelmann und Rainer Langhans.
  6. Genau am gleichen Tag lässt sich erstmals ein Mensch nach seinem Tod in Kyrostase versetzen. Die Anhänger dieser speziellen “Tiefkühl-Methode” glauben, dass sie in der Zukunft wieder zum Leben erwecket werden können.
  7. Led Zeppelin veröffentlichen 1969 ihr gleichnamiges Debut-Album.
  8. 2010 ereignet sich das schwere Erdbeben in Haiti, bei dem über 200.000 Menschen sterben, mehr als 250.000 verletzt und mehr als 1,5 Millionen Obdachlos werden.
  9. Fußballtrainer Ottmar Hitzfeld wird 1949 geboren.
  10. Moderatorin Maybrit Illner kommt 1965 auf die Welt.

10 Fakten zum 11. Januar

  1. Albanien feiert heute seinen Staatsfeiertag. Anlass ist die Ausrufung der Republik 1946.
    Adolf, Theodosius und Werner haben heute Namenstag.
  2. Die erste erfolgreiche Behandlung eines Diabetikers mit Insulin erfolgt heute im Jahre 1922. Mit gesunder Ernährung können Sie selbst sehr viel gegen die Zuckerkrankheit tun.
  3. Ausgehend von Düsseldorf und Duisburg Raum beginnen französische und belgische Truppen 1923 mit der Besetzung des Ruhrgebiets zur Sicherung der im Versailler Vertrag festgelegten Reparationszahlungen.
  4. Der Bundestag ratifiziert 1952 den den Vertrag über die Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS), die ein Vorläufer der Europäischen Union ist.
  5. Am heutigen Tag im Jahr 1954 ist der Höhepunkt der Lawinenkatastrophe von Vorarlberg. Allein in der Gemeinde Blons im Großen Walsertal sterben am 11. Januar 1954 durch zwei Lawinen 56 Menschen. Da Blons völlig von der Außenwelt abgeschnitten ist, erreichen die ersten Helfer die Gemeinde erst am späten Vormittag des nächsten Tages. Insgesamt kommen bei der durch ungewöhnlich viel Schnee ausgelösten Serie von Abgängen zwischen dem 8. und 12. Januar 1954 125 Menschen zu Tode, über 600 Gebäude werden zerstört.
  6. 1964 wird in Los Angeles das “Whisky a Go-Go” eröffnet, ein inzwischen legendärer Musikclub, in dem u.a. Johnny Rivers, The Doors, Alice Cooper, The Mothers of Invention oder System of a Down ihre ersten Auftritte hatten. “Go-Go” ist abgeleitet vom französischen “à gogo”, was soviel wie “in Hülle und Fülle” heißt. Clubgründer Elmar Valentine hatte die Idee, leichtbekleidete junge Damen auf Podesten an Metallstangen tanzen zu lassen: Go-Go Tänzerinnen.
  7. 2002 verzichtet Angela Merkel während eines gemeinsamen Frühstücks zugunsten von Edmund Stoiber auf die Kanzlerkandidatur. Der Termin geht als Wolfratshauser Frühstück in die Geschichte ein.
  8. Ebenfalls 2002 treffen die ersten Gefangenen im US-amerikanischen Internierungslager Camp X-Ray in der Guantanamo Bay ein.
  9. Albert Hofmann, der Entdecker des LSD, kommt 1906 auf die Welt,
  10. Klaus Stern – u.a. Begründer des “Handbuch des Staatsrechts” wird 1932 geboren.

Bild: Mike Dillon – Self-published work by Mike Dillon, CC BY-SA 3.0, Link

10 Fakten zum 10. Januar

underground

  1. In Benin ist heute Voodoo-Festtag, zu dem sich viele Voodoo Anhänger aus aller Welt einfinden. Voodoo ist in Benin eine vom Staat anerkannte Religion.
    Gregor und Wilhelm haben heute Namenstag.
  2. 49 v. Chr. überschreitet Gaius Julius Cäsar mit den Worten “Alea iacta est” mit seinen Truppen den Rubikon und beginnt den Krieg gegen Gnaeus Pompeius Magnus.
  3. Mit der Metropolitan Line wird 1863 in London die erste U-Bahn-Strecke der Welt eröffnet. Es ist damit auch der Geburtstag der berühmten Londoner Underground.
  4. Bei der Reichstagswahl 1874 im Deutschen Kaiserreich erreichen die liberalen Parteien mehr als 50 % der Mandate.
  5. Fritz Langs Film Metropolis hat 1927 in Berlin Premiere. Es handelt sich dabei um den bislang teuersten deutschen Film, der aber für die Ufa ein finanzielles Desaster werden wird.
  6. Tim und Struppi erblicken 1929 das Licht der Comic-Welt.
  7. 1919 entsteht der “Freistaat Flaschenhals”, der im wesentlichen die Orte Lorch, Kaub, Lorchhausen, Sauerthal, Ransel, Wollmerschied, Welterod, Zorn, Strüth, Egenroth und Laufenselden mit rund 17.000 Einwohnern umfasst. Durch einen Vermessungsfehler bleibt das Gebiet im Rahmen der alliierten Rheinlandbesetzung frei und beginnt, eigene Briefmarken, Geld und Pässe auszugeben. Auch die Eröffnung einer Botschaft in Berlin ist geplant, was aber aufgrund der französischen Besetzung des Mikrostaates vier Jahre später nicht mehr umgesetzt werden kann.
  8. 1946 findet in London die erste Generalversammlung der Vereinten Nationen statt.
  9. Annette von Droste-Hülshoff wird 1797 geboren.
  10. Henning von Tresckow kommt 1901 auf die Welt.

10 Fakten zum 9. Januar

iphone-erste-generation

  1. Adrian und Julian haben heute Namenstag.
  2. In Basel wird 1349 ein Großteil der jüdischen Bevölkerung verbrannt, da ihr die Schuld an der Pestepidemie sowie Brunnenvergiftungen vorgeworfen werden.
  3. Joseph Ben Issachar Süßkind Oppenheimer (kurz Joseph Süß Oppenheimer), ehemaliger Geheimer Finanzrat und politischer Ratgeber von Herzog Karl Alexander von Württemberg, wird 1738 wegen angeblichen Hochverrats, Majestätsbeleidigung, Beraubung der staatlichen Kassen, Amtshandel, Bestechlichkeit, Schändung der protestantischen Religion und sexuellen Umgangs mit Christinnen zum Tode verurteilt, obwohl keinerlei Beweise für seine Schuld vorliegen. Der Stoff wird häufig verarbeitet, u.a. von Lion Feuchtwanger mit dem Roman “Jud Süß“.
  4. Heute im Jahr 1794 richten einige deutsche Einwanderer in den USA eine Petition an den US-Kongress, dass Gesetzestexte auch in deutscher Sprache veröffentlicht werden sollen. Der Antrag wird mit 42:41 Stimmen abgelehnt. Hieraus entsteht die sog. Muhlenberg-Legende, derzufolge es eine Abstimmung über Deutsch als (zweite) Amtssprache in den USA gegeben habe, die an der Stimme des deutsch-Amerikaners Frederick Muhlenberg gescheitert sei – solch eine Abstimmung hat es aber nie gegeben und Muhlenberg hat auch an der Abstimmung über die Petition nicht teilgenommen. Er soll aber in diesem Zusammenhang gesagt haben: “Je eher die Deutschen Amerikaner werden, desto besser.” Die USA sind übrigens einer der wenigen Staaten der Welt, die keine festgeschriebene Amtssprache haben.
  5. Das “Gesetz betreffend das Urheberrecht an Werken der bildenden Künste und der Photographie” wird 1907 in Deutschland erlassen.
  6. 1951 wird das Hauptquartier der UN in New York offiziell eröffnet.
  7. Die serbische Minderheit in Bosnien-Herzegowina ruft 1992 die Republik Srpska aus; dies wird maßgeblich für die Entwicklung des Bosnien-Kriegs sein.
  8. Das iPhone wird 2007 von Steve Jobs vorgestellt.
  9. Kurt Tucholsky wird 1890 geboren.
  10. Richard Nixon kommt 1913 auf die Welt.