10 Fakten zum 23. Januar

  1. Hartmut hat heute Namenstag.
  2. 1793 werden die beiden Grafschaften Vaduz und Schellenberg des Grafen Anton Florian von Liechtenstein (Bild) durch Kaiser Karl VI. zum Fürstentum Liechtenstein vereinigt.
  3. Elizabeth Blackwell wird an diesem Tag im Jahr 1849 die erste Ärztin in den USA und eine der ersten promovierten Ärztinnen der Welt. Von ihr stammt das Zitat “Vorbeugen ist besser als Heilen”.
  4. Wilhelm Conrad Röntgen führt heute im Jahr 1896 zum ersten mal die später nach ihm benannten Röntgenstrahlen öffentlich vor.
  5. 1960 erreichen die beiden Tiefseeforscher Jacques Piccard und Don Walsh mit dem U-Boot “Trieste” den Marianengraben, das zweittiefste bekannte Meerestief der Erde. Sie stellen mit 10.740 Meter einen Tieftauchrekord auf.
  6. Die Sendung “Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger” wird heute im Jahr 1972 in “Die Sendung mit der Maus” umbenannt.
  7. Waltraud Klasnic wird 1996 Landeshauptmann der Steiermark – es ist das erste mal, dass eine Frau in Österreich Regierungschefin eines Bundeslands ist.
  8. Die USA bekommen 1997 mit Madelaine Albright ihre erste weibliche Außenministerin.
  9. Armin Maiwald, einer der Erfinder der “Sendung mit der Maus” und dort noch oft als Moderator zu sehen, wird 1940 geboren.
  10. Schauspielerin Andrea Sawatzki (Tatort) kommt 1963 auf die Welt.

10 Fakten zum 22. Januar

  1. Am 22. Januar 1963 unterzeichnen Konrad Adenauer und Charles de Gaulle in Paris den Élysée-Vertrag. Der Vertrag sollte die “Erbfeindschaft” zwischen Deutschland und Frankreich beenden. Beide Staaten verpflichten sich darin zur Abstimmung in wichtigen Fragen z.B. der Außen- und Sicherheitspolitik. In Folge des Vertrages entstanden zahlreiche Deutsch-Französische Städtepartnerschaften, Kulturprogramme und viele weitere politische Vereinbarungen. Der heutige Tag wird daher auch als deutsch-französischer Tag bezeichnet und gefeiert.
  2. Dietlinde, Irene und Anastasius haben heute Namenstag.
  3. An diesem Tag im Jahr 1536 werden auf dem Prinzipalmarkt in Münster die Wiedertäufer Jan van Leyden, Bernd Krechting und Bernd Knipperdolling öffentlich gefoltert und hingerichtet. Sie sind die Anführer des “Täuferreichs von Münster” und haben am Ende eine Schreckensherrschaft errichtet. Ihre Leichen werden in eisernen Körben an den Turm der Lamberti-Kirche gehängt, wo sich die Körbe auch heute noch befinden. Robert Schneider verarbeitet die Ereignisse sehr lesenswert in seinem Roman “Kristus“.
  4. 1901 endet in Großbritannien mit dem Tod der 81-jährigen Königin Victoria das viktorianische Zeitalter. Sie regierte 63 Jahre und sieben Monate, beherrschte ein fünftel der Fläche der Erde und ein Drittel der Weltbevölkerung. Während ihrer Herrschaft ist das britische Empire auf dem Höhepunkt seiner Macht.
  5. 1924 wird Ramsay MacDonald Premierminister Großbritanniens. Es ist das erste mal, dass ein Mitglied der Labour Party dieses Amt hat.
  6. Die jüdischen Kämpfer unter Mordechaj Anielewicz im Warschauer Ghetto leisten 1943 so erbitterten Widerstand gegen die vor vier Tagen dort eingedrungenen deutschen SS-Truppen und Soldaten, dass diese sich vorerst zurückziehen.
  7. 1973 fällt der Oberste Gerichtshof der USA das Urteil in dem Fall “Roe vs. Wade” und lässt darin die Abtreibung auf Grundlage des Rechts der Privatsphäre zu. Die Entscheidung wird in den USA nach wie vor sehr kontrovers diskutiert.
  8. Der amerikanische Politiker Budd Dwyer tötet sich 1987 auf einer Pressekonferenz vor laufender Kamera mit einem Schuss in den Mund. Am nächsten Tag erwartet er ein Urteil u.a. wegen Korruption, bei dem ihm eine langjährige Haftstrafe droht. Wie sich später herausstellt ist er unschuldig und Opfer einer Intrige.
  9. Tim Mälzer wird 1971 geboren.
  10. Michael Hutchence (INXS) kommt 1960 auf die Welt.

10 Fakten zum 21. Januar

  1. Heute ist Weltknuddeltag (in den USA “National Hug Day”) – also, alle einmal in den Arm nehmen.
    Während der Weltknuddeltag schon als etabliert gilt, ist es der Jogginghosentag noch nicht. Dieser ist aber auch heute.
    Ines hat heute Namenstag.
  2. 1525 gründet sich in Zürich die erste Täufergemeinde. Die Täufer sind ein radikalerer Flügel der Reformation, der Forderungen nach Glaubensfreiheit,  Trennung von Kirche und Staat und Gütergemeinschaft der Mitglieder untereinander erhebt. Die Täuferbewegung breitet sich in einigen Teilen Europas aus, ist an sich sehr pazifistisch, radikalisiert sich aber in ein einigen Gebieten, wie z.B. im Täuferreich von Münster. Wenn Sie sich dem Thema auf spannende Art nähern wollen, sei ihnen der Roman Kristus empfohlen. Mennoniten, Hutterer, Amische und einige evangelische Freikirchen berufen sich auf die Täufer.
  3. Der abgesetzte französische König Ludwig XVI., wird in Paris nach seiner Verurteilung wegen “Verschwörung gegen die öffentlichen Freiheit und der gesamten Sicherheit des Staates” auf dem Place de la Revolution in Paris als Bürger Louis Capet im Rahmen der französischen Revolution guillotiniert.
  4. Die erste Rallye Monte Carlo startet heute im Jahre 1911.
  5. Die DKP-DRP fusioniert 1950 mit der Nationaldemokratischen Partei (NDP) zur Deutschen Reichspartei (DRP). Diese wird später vom Bundesverfassungsgericht verboten.
  6. 1976 starten in London und Paris zeitglich zwei Concord-Flugzeuge und läuten die vorerst kurze Episode des kommerziellen Überschall-Passagierverkehrs ein.
  7. Die chinesische Mauer wird 1980 unter Denkmalschutz gestellt.
  8. Krise: 2008 verliert der DAX aufgrund der Rezessionssorgen 523,98 Punkte, entsprechend 7,2% seines Werts.
  9. Felix Hoffmann, der Erfinder des Aspirin, kommt 1868 auf die Welt.
  10. Paul Allen, einer der Mitgründer von Microsoft, wird 1953 geboren.

10 Fakten zum 20. Januar

roosevelt-inauguration

  1. An einem 20. Januar um 12h Mittags werden traditionell die US-Präsidenten vereidigt. So 1937 erstmals Franklin D. Roosevelt, der auch noch 1941 und 1945 vereidigt wird, dann Harry S. Truman (1949), Dwight D. Eisenhower (1953, 1957), John F. Kennedy (1961), Lyndon B. Johnson (1965), Richard Nixon (1969, 1973), Jimmy Carter (1977), Ronald Reagan (1981, 1985), George Bush (1989), Bill Clinton (1993, 1997), George W. Bush (2001, 2005) und Barack Obama (2009, 2013). Ausnahmen gab es 1945, wo Harry S. Truman nach Roosevelts Tod am 12. April vereidigt wird, 1963, als Lyndon B. Johnson am 22. November nach Kennedys Ermordung und Gerald Ford am 9. August 1974 nach Nixons Rücktritt.
  2. Fabian und Sebastian haben heute Namenstag.
  3. 1885 wird die erste Achterbahn patentiert.
  4. Das Hoftheater in Stuttgart brennt 1902 nieder.
  5. 1942 beginnt die Wannsee Konferenz, bei der die Organisation der “Endlösung der Judenfrage” besprochen wird. Einberufen wird sie von Reinhard Heydrich, Protokoll führt Adolf Eichmann.
  6. Der SC Lokomotive Leipzig wird 1966 Jahren gegründet.
  7. An diesem Tag im Jahr 1969 kommt es zum Soldatenmord von Lebach. Dabei werden vier der fünf wachhabenden Soldaten des Munitionsdepots Landsweiler getötet, einer schwer verletzt, Waffen und Munition werden erbeutet. Der Tat werden schließlich drei junge homosexuelle Männer überführt, nachdem nach einem Aufruf in “Aktenzeichen-XY” die Wahrsagerin Buchela den entscheidenden Hinweis gibt – zwei der Täter hatten sich im Vorfeld der Tat von ihr beraten lassen. Die Tat führt zu einer neuen Diskussion über die Todesstrafe und später zum Lebach Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das dem ZDF das Senden einer Dokumentation zu dem Fall wegen der Persönlichkeitsrechte der Täter untersagt.
  8. Die Geiselnahme in der US-Botschaft im iranischen Teheran endet 1981, nachdem die Geiseln 444 Tage festgehalten wurden. Die Botschaft wurde am 4. November 1979 von angeblichen iranischen Studenten besetzt, die damit die Auslieferung des abgesetzten Schah von den USA erzwingen wollen. Am 25. April 1980 scheitert die Operation Eagle Claw zur Befreiung der Geiseln. Zur Freilassung führen schließlich lange Verhandlungen.
  9. Buzz Aldrin, der zweite Mann auf dem Mond, wird an diesem Tag im Jahr 1930 geboren.
  10. Regisseur David Lynch (Blue Velvet) kommt 1956 auf die Welt.

Bild: Public Domain

10 Fakten zum 19. Januar

512px-arms_of_the_most_noble_order_of_the_garter-svg

  1. Ljiljana, Pia, Heinrich, Mario und Marius haben heute Namenstag.
  2. 1348 gründet der englische König Eduard III. den Hosenbandorden (The Most Noble Order of the Garter), der einer der exklusivsten Orden der Welt ist (Bild). Der Name Hosenbandordern soll bei einem Tanz des Königs mit seiner Geliebten, Catherine Grandison, Countess of Salisbury entstanden sein: Als sie ihr blaues Strumpfband verliert, bindet sich der König das Band selber ums Bein und sagt “Honi soit qui mal y pense” (ein Schelm, wer Böses dabei denkt), was auch das Motto des Ordens wird. Der Orden wird an Menschen verliehen, die sich besonders um das vereinigte Königreich verdient gemacht haben; derzeit sind darunter z.B. Prinz William, Kaiser Akihito von Japan, der spanische König Juan Carlos und Königin Beatrix der Niederlande.
  3. Helau! 1838 wird der erste Karnevalsverein der Stadt Mainz gegründet, der Mainzer Carneval Verein MCV.
  4. Für die Wahl zur Deutschen Nationalversammlung im Jahre 1919 haben erstmals auch Frauen aktives und passives Wahlrecht.
  5. 1978 läuft im VW-Werk Emden der letzte VW Käfer aus europäischer Produktion vom Band.
  6. Das Bundesarbeitsgericht urteilt 1999, dass ein generelles Rauchverbot am Arbeitsplatz zulässig ist.
  7. Die NASA Sonde New Horizons startet 2006 zum Pluto. Sie erreicht ihn 2015 und liefert viele neue Erkenntnisse über den Zwergplaneten und seine Monde Charon, Nix, Hydra, Kerberos und Styx. Es ist die erste Sonde, die gezielt zum Pluto fliegt.
  8. Der Orkan Kyrill fegt 2007 über Deutschland und verursacht schwere Schäden. So werden massive Teile der Fassade des neuen Berliner Hauptbahnhofs vom Sturm heruntergerissen.
  9. Der ehemalige schwedische Tennisspieler Stefan Edberg wird 1966 geboren.
  10. Film- und Theaterschauspielerin, Regisseurin und Sprecherin Katharina Thalbach kommt 1954 auf die Welt.

Bild: By Sodacan
This vector image was created with Inkscape. (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

10 Fakten zum 18. Januar

  1. In Gedenken an die Kaiserproklamation am 18. Januar 1871 in Versailles wurde im Deutschen Reich der Reichsgründungstag gefeiert. Heute feiern noch einige Studentenverbindungen Reichsgründungskneipen.
    Priska und Regina haben heute Namenstag.
  2. Berlin, Cölln, Friedrichswerder, Dorotheenstadt und Friedrichstadt werden 1709 zu Berlin vereinigt.
  3. Das Bolschoi Theater in Moskau wird 1825 eröffnet.
  4. 1919 wird in Versailles die Pariser Friedenskonferenz eröffnet, auf der der Erste Weltkrieg völkerrechtlich beendet und die Nachkriegsordnung festgelegt werden soll.
  5. Der Film “Die Sünderin” mit Hildegard Knef in der Hauptrolle wird 1951 erstmals in Deutschland aufgeführt. Das Werk ist zu seiner Zeut wegen angeblicher Glorifizierung von Prostitution, Sterbehilfe und Selbstmord sehr umstritten und führt zu einer Zerreißprobe für die junge FSK Kommission. Die Diskussion ist dem kommerziellen Erfolg jedoch sehr zuträglich und der Film ist der Durchbruch für die Knef.
  6. Die Volkskammer der DDR beschließt 1956 die Aufstellung der NVA.
  7. Ein Meilenstein des Niedergangs des Anspruchs im Journalismus: 1993 erscheint die erste Ausgabe des “Focus”.
  8. Im Jahr 2000 tritt Helmut Kohl wegen der Spendenaffäre als Ehrenvorsitzender der CDU zurück. Vorangegangen war dem Rücktritt ein offener Brief der damaligen CDU-Generalsekretärin Angela Merkel am 22.12.2000 in der FAZ in der sie schrieb “Die Partei muss also laufen lernen, muss sich zutrauen, in Zukunft auch ohne ihr altes Schlachtross, wie Helmut Kohl sich oft selbst gerne genannt hat, den Kampf mit dem politischen Gegner aufzunehmen. Sie muss sich wie jemand in der Pubertät von zu Hause lösen, eigene Wege gehen.”. Unmittelbar ursächlich ist die Aufforderung des CDU Bundesvorstands, sein Amt bis zur Klärung der Affäre Ruhen zu lassen.
  9. Charles de Secondat, Baron de Montesquieu wird 1689 getauft.
  10. Oliver Hardy wird 1892 geboren.

10 Fakten zum 17. Januar

  1. Künstler weltweit feiern heute den Geburtstag der Kunst, der von dem französischen Künstler Robert Filliou willkürlich auf den 17. Januar 1.000.000 Jahre vor 1963 festgelegt wurde (Art’s Birthday; anniversaire de l’art). Künstler im weitesten Sinne sollen sich heute austauchen und gegenseitig Geschenke machen, wobei Radiosender besonders aktiv sind. Eine Übersicht vieler Aktionen gibt es auf der Website des Geburtstags der Kunst.
    Antonius und Beatrix haben heute Geburtstag.
  2. Popeye erblickt 1929 das Licht der Comic-Welt.
  3. 1946 hält der Weltsicherheitsrat der UN in London seine konstituierende Sitzung ab.
  4. Die USS Nautilus, das erste Atom-U-Boot der Welt, beginnt heute im Jahr 1955 ihre Jungfernfahrt.
  5. Der Bundesgerichtshof urteilt 1989, dass Banken Bareinzahlungen ihrer Kunden taggleich wertstellen müssen. Vorher war es Praxis, die Wertstellung erst am nächsten Tag vorzunehmen.
  6. Beginn des Kevinismus? 1990 startet “Kevin – Allein zu Haus” in den deutschen Kinos.
  7. 1991 beginnt die Operation “Desert Storm”, mit der alliierte Truppen unter Führung der USA den Irak angreifen, der ein am 15. Januar endendes Ultimatum zum Rückzug aus dem von ihm besetzten Kuwait hat verstreichen lassen. Die Operation beginnt mit massiven Luftangriffen auf die irakische Luftverteidigung.
  8. 1998 berichtet der Drudge Report vage über eine Affäre, in die Bill Clinton verwickelt sein soll. Der Lewinsky Skandal entsteht.
  9. Benjamin Franklin wird 1706 geboren.
  10. Al Capone kommt 1899 auf die Welt.

10 Fakten zum 16. Januar

prohibition-usa

  1. Marcellus hat heute Namenstag.
  2. 1293 kommen bei der der ersten Marcellusflut an der Nordseeküste rund 36.000 Menschen ums Leben.
  3. Bei der zweiten Marcellusflut (1362) geht die Ortschaft Rungholt unter, die mit geschätzten 2.000 Einwohnern zu einer der wichtigsten Städte an der Nordseeküste zählte. Lange Zeit wurde Rungholt nur für eine Legende gehalten, bis umfangreiche Ausgrabungen in den 1930er Jahren die Existenz belegen.
  4. 1920 tritt der 18. Zusatzartikel der amerikanischen Verfassung in Kraft, durch den “die Herstellung, der Verkauf und der Transport von berauschenden Flüssigkeiten innerhalb, sowie die Einfuhr derselben in und die Ausfuhr derselben aus den Vereinigten Staaten von Amerika und allen Gebieten, in denen deren Rechtsprechung gilt” verboten – es beginnt die Zeit der Alkohol-Prohibition. Unmittelbare Auswirkungen sind ein Erstarken des organisierten Verbrechens sowie der Umstieg von Ethanol auf Benzin als Brennstoff für Autos. Ohne die Prohibition hätte es wahrscheinlich Ölkrisen und einige der heutigen Umweltprobleme nie gegeben – und vielleicht auch weniger islamistischen Terrorismus.
  5. Adolf Hitler verlegt 1945 das Führerhauptquartier in den Führerbunker in Berlin.
  6. Die Dreharbeiten für den ersten James Bond Film “007 jagt Dr. No” beginnen 1962 auf Jamaika.
  7. Der Student Jan Palach verbrennt sich 1969 aus Protest gegen die Niederschlagung des Prager Frühlings in der Tschechoslowakei auf dem Prager Wenzelsplatz. Palach überlebt zunächst und diktiert einem Anführer der streikenden Stundenten folgende Worte: “Meine Tat hat ihren Sinn erfüllt. Aber niemand sollte sie wiederholen. Die Studenten sollten ihr Leben schonen, damit sie ihr ganzes Leben lang unsere Ziele erfüllen können, damit sie lebendig zum Kampfe beitragen. Ich sage euch ‘Auf Wiedersehen’. Vielleicht sehen wir uns einmal wieder.”
  8. Der persische Schah Mohammad Reza Pahlavi verlässt 1979 wegen der islamischen Revolution den Iran und geht ins Exil nach Ägypten.
  9. Johannes Rau wird 1931 geboren.
  10. Model Kate Moss kommt 1974 auf die Welt.

Bild: Vernichtung von Alkohol während der Amerikanischen Prohibition. Gemeinfrei, Quelle unbekannt.

 

 

10 Fakten zum 15. Januar

10-fakten-us-airways-flug-hudson

  1. Arnold und Gabriel haben heute Namenstag.
  2. Das britische Museum in London wird heute im Jahr 1759 eröffnet.
  3. Am heutigen Datum im Jahr 1919 werden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ermordet. Sie werden wegen ihrer Teilnahme am Spartakus-Aufstand am gleichen Tag verhaftet und dann nach einem Folter-Verhör von Soldaten getötet.
  4. Das Pentagon, Sitz des Verteidigungsministeriums der USA, wird heute im Jahr 1943 offiziell eröffnet.
  5. Erst 1983 Jahren endet in Deutschland das Zündholzmonopol. Die Regierung des deutschen Reichs hatte 1930 eine Anleihe über 500.000.000 Reichsmark bei dem schwedischen Industriellen Ivar Kreuger aufgenommen, die eine Laufzeit von 53 Jahren hatte. Im Gegenzug verabschiedete der Reichstag ein Gesetz über ein Monopol für Streichhölzer zugunsten Kreugers. Als Rechtsnachfolger des deutschen Reichs hat die Bundesrepublik das Monopolgesetz und die Anleihe übernommen.
  6. Die internationale Website der Wikipedia geht 2001 online.
  7. Im Jahr 2003 gibt T-Mobile in Deutschland das UMTS Netz zur Nutzung für die Allgemeinheit frei.
  8. 2009 muss US-Airways-Flug 1549 auf dem Hudson River in New York City wegen Vogelschlags notwassern. Das geglückte spektakuläre Manöver von Flugkapitän Chesley B. Sullenberger rettet allen Passagieren und Besatzungsmitgliedern das Leben und wird weltweit übertragen.
  9. William Colgate kommt 1783 auf die Welt.
  10. Der Bürgerrechtler Martin Luther King wird 1929 geboren.

Bild: Wikipedia

10 Fakten zum 14. Januar

  1. Felix hat heute Namenstag.
  2. 1784 ratifiziert der amerikanische Kontinentalkongress den mit Großbritannien ausgehandelten Frieden von Paris, der den Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg beendet.
  3. Marilyn Monroe heiratet vor 1954 den ehemaligen Baseballstar Joe DiMaggio.
  4. 1956 treffen die letzten deutschen Kriegsgefangenen nach ihrer Freilassung aus Russland in Herleshausen ein.
  5. Großbritannien und Europa –  ein Dauerthema: 1963 teilt Charles de Gaulle mit, dass er den Beitrittsantrag des Königsreichs zur EWG ablehnt.
  6. Elvis Presleys Konzert “Aloha from Hawaii” wird 1973 als erstes Ereignis seiner Art in rund 40 Länder per Satellit live übertragen.
  7. 2002 dürfen nach dem damaligen Sieg über die Taliban in Afghanistan erstmals seit über fünf Jahren wieder Mädchen zur Schule gehen.
  8. Nach immer stärkeren Massenproteste im Rahmen des arabischen Frühlings verlässt 2011 Präsident Ben Ali fluchtartig Tunesien in Richtung Saudi-Arabien.
  9. Sänger Howard Carpendale wird 1946 geboren.
  10. Die luxemburgische Moderatorin Désirée Nosbusch kommt 1965 auf die Welt.