Dokumentiert: Die Stellungnahme der Uni Bonn zu öffentlichen Äußerungen eines Mitglieds der Universität – namentlich Ulrike Guérot

Hier dokumentieren wir die Stellungnahme der Uni Bonn zu Ulrike Guérot vom 31. Oktober 2022:

„Dokumentiert: Die Stellungnahme der Uni Bonn zu öffentlichen Äußerungen eines Mitglieds der Universität – namentlich Ulrike Guérot“ weiterlesen

Liste: Schimpfwörter, in denen Zecke vorkommt

Hier finden Sie eine Liste mit Schimpfwörtern, in denen „Zecke“ vorkommt:

Die obige Illustration wurde mit Midjourney AI erstellt.

Mastodon: Was ist Mastodon eigentlich?

Das Grundprinzip von Mastodon – ein Zusammenschluss von Instanzen auf Grundlage einer einheitlichen Technik

Mastodon wird von vielen als soziales Netzwerk wie twitter, facebook oder auch als eine Art Microblogging Plattform wie tumbler gesehen.

Ein einheitliches soziales Netzwerk namens Mastodon gibt es aber strenggenommen nicht, vielmehr handelt es sich dabei um ein dezentrales Netzwerk verschiedener Server, Instanzen genannt, auf denen jeweils ein auf Mastodon basierendes soziales Netzwerk läuft.

Das, was die meisten Menschen als Mastodon verstehen, ist der Zusammenschluss mehrerer tausend von unabhängigen sozialen Netzwerken. Jede Instanz hat dabei nicht nur ihren eigenen Server, sondern auch ihre eigene Community, ihre eigenen Regeln und Verantwortlichen dafür.

Mastodon ist einerseits das gesamte Netzwerk an Mastodon-Instanzen, aber auch die Technologie, die die Instanzen gemeinsam nutzen.

Entscheidend ist dabei: Grundsätzlich ist es von jeder Mastodon-Instanz aus möglich, mit Nutzern auf anderen Instanzen zu interagieren. Das funktioniert im Prinzip genauso wie bei E-Mails, wo Sie ja auch aufgrund des einheitlichen Protokolls eine Nachricht von Gmail aus zu GMX, zu Zalando oder dem Kleintierzuchtverein Hasenglück in Bielefeld senden können.

Jeder Instanzadministrator kann allerdings auf seiner Instanz einen Nutzer seiner oder einer anderen Instanz stummschalten oder sperren, ja er kann auch die Interaktion mit einer anderen Instanz als Ganzes sperren. Das kommt z.B. vor, wenn die andere Instanz aus Sicht des jeweiligen Admins nicht gut moderiert wird und aus seiner Sicht nicht wünschenswerte Inhalte zulässt.

Die Mastodon Instanzen wiederum sind Teil des Fediverse, also mit anderen sozialen Netzwerken verbunden. Dazu bald an anderer Stelle mehr.

Wem gehört also Mastodon?

Bei der Frage, wem Mastodon gehört, müssen wir also wieder unterscheiden:

Die Technik wird seit 2016 von Eugen Rochko und seiner Mastodon gGmbH entwickelt. Das Projekt ist aber freie Software und steht unter der GNU Affero General Public License zur Verfügung, kann also von jedem genutzt, verändert und auf eigenen Server installiert werden, wenn man die Bedingungen der Lizenz einhält, also z.B. den angepassten Quellcode ebenfalls wieder offen legt Die Entwicklung von Mastodon wird im wesentlichen durch Spenden an Rochko bzw. sein gGmbH finanziert.

Die jeweilige Instanz gehört dem jeweiligen Betreiber des Servers. 

Dieser Beitrag gehört zu unserem Schwerpunktthema Mastodon. Die Illustration wurde mit Midjourney AI erstellt.

Angela Merkel XIX

Angela Merkel XIX.

Angela Merkels entstammt einer evangelischen Pastorenfamilie. So ist es fast schon verwunderlich, dass sie nicht auch diese Laufbahn einschlug und Karriere in der Kirche machte. Dieser Gedanke kam mir jedenfalls zu Allerheiligen – das ist zwar kein evangelischer Feiertag, aber der Reformationstag ist in der „365 Tage Merkel Serie“ schon besetzt..

Karikatur mit Midjourney erstellt.