Liste: Stromausfälle in Deutschland 2006 bis 2020

Der Blackout ist ein Schreckgespenst, das im Zuge der Energiewende immer wieder beschworen wird, gerade Anfang 2022 nach der Abschaltung von drei Atomkraftwerken werden von vielen mehr Stromausfälle in Deutschland befürchtet.

Nun läuft die Energiewende ja schon einige Jahre, so dass ein Blick auf die Zahlen der Vorjahre interessant ist. Für die Verbraucher ist es zwischen 2006 und 2022 besser geworden – gab es 2006 noch 228.000 Versorgungsunterbrechungen, die für den durchschnittlichen Verbraucher zu 22 Minuten Stromausfall führten, waren es 2020 nur noch 162.200 Stromausfälle mit 11 Minuten je Verbraucher.

Jahr Vorfälle Minuten je Verbraucher
2006        228.000 22
2007        235.800 19
2008        208.100 17
2009        199.000 15
2010        206.300 15
2011        206.700 15
2012        191.000 16
2013        179.200 15
2014        173.800 12
2015        177.600 13
2016        172.600 13
2017        166.500 15
2018        167.400 14
2019        159.900 12
2020        162.200 11

Quelle: Netzbetreiber, aggregiert von der Bundesnetzagentur

Kommentar verfassen