Rezept: Entenbrust mit Pilzen, Feigen und Maronen aus der Tajine

Für zwei Personen:

  • zwei Entenbrüste
  • ca. 800g Pilze (z.B. Champignons, Kräutersaitlinge, Pfifferlinge)
  • 6 bis 8 Feigen, getrocknet oder frisch
  • 300g Maronen (gekocht)
  • Geflügel- oder Gemüsebrühe
  • Garam Masala Gewürzmischung, Kreuzkümmel, Zimt
  • Salz
  • Olivenöl

Die Pilze auf eine gewünschte Größe schneiden. In einer Tajine etwas Olivenöl erhitzen, die Pilze darin kurz andünsten und mit etwas Zimt, Kreuzkümmel und Garam Masala Würzmischung würzen. Nach ca. fünf Minuten herausnehmen und zur Seite stellen.

Feigen – am besten gemischt frisch und getrocknet – halbieren.

Die zimmerwarme Entenbrust mit der Hautseite in die Tajine geben und dann von beiden Seiten anbraten. Wenn Sie sie umgedreht haben, nach einer Minute die Feigen, Maronen, nochmals Gewürze und zwei Esslöffel Brühe zugeben. Aufkochen, den Deckel auf die Tajine setzen und bei mittlerer Hitze 15 Minuten garen lassen.

Nach 15 Minuten haben Sie die Wahl: wollen Sie die Haut der Ente eher knusprig oder ist das egal?

Wenn es Ihnen egal ist, einfach die Pilze in die Tajine geben und bei geschlossenem Deckel fünf weitere Minuten garen.

Wenn es knusprig sein soll, ebenfalls die Pilze zur Tajine geben und bei geschlossenem Deckel ebenfalls fünf Minuten garen lassen, die Entenbrust aber herausnehmen und in einer anderen Pfanne auf der Hautseite nochmal knusprig anbraten und kurz ruhen lassen.

Dann in beiden Fällen wieder die Entenbrust in Scheiben schneiden, die Pilze abschmecken (auch mit Salz) und die Entenbrust auf der Pilzmischung anrichten. Nach Wunsch noch mit Minze, Koriander o.ä. garnieren.

Eine Antwort auf „Rezept: Entenbrust mit Pilzen, Feigen und Maronen aus der Tajine“

Kommentar verfassen