Mein Abendessen: Eier im Nest im Nudelnest

 

Eier im Nest, auch Vogelnester genannt, sind ein typisches Osteressen. Hier habe ich sie im Nudelnest mit Champignons serviert.

Und hier ist auch gleich das Rezept:

Für vier bis sechs Personen:

  • 6 dünne Kalbschnitzel, je ca. 120g
  • 6 gekochte Eier
  • Parma- oder Serrano-Schinken
  • Kalbsfond (100ml)
  • Weißwein (100ml)
  • etwas Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz

Für die Pilzsauce:

  • 500g Champignons
  • zwei Schalotten
  • 200ml Sahne
  • 100ml Kalbsfond
  • 100ml Weißwein
  • Olivenöl
  • Pfeffer, Salz

Eier kochen und schälen.

Schnitzel plattieren, salzenn, pfeffern und mit etwas Zitronensaft beträufeln und je nach Geschmack mit ein oder zwei Scheiben Schinken belegen. Ein Ei darauf legen und dann rollen, ggf. mit einem Zahnstocher schließen.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Eier rundherum scharf anbraten. Weißwein und Kalbsfonds angießen und mit geschlossenem Deckel einköcheln lassen.

Champignons putzen und in Scheiben schneiden, Schalotten fein würfeln. In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen, Schalotte darin glasig werden lassen und Pilze kurz anbraten. Mit Fond und Wein aufgießen, einkochen lassen. Sahne zugeben, aufkochen, Hitze reduzieren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Frische Nudeln – Tagliatelle – nach Packungsanleitung kochen.

Eier im Nest halbieren (siehe Bild), Reste der Sauce zu den Pilzen geben und nochmals aufkochen, halbierte Eier in der Pfanne warmhalten.

Nudeln nestartig in einer schönen Servierschüssel anrichten, Eier im Nest in die Mitte setzen und Pilzsauce über den Nudeln verteilen.

Dazu passt ein Grauburgunder.

Tipps:

  • Zum Würten Zitronenpfeffer verwenden
  • Statt Kalbsfonds geht auch Gemüsefond

Eine weitere Eier im Nest Variante habe ich hier. Dies ist etwas deftiger.

Kommentar verfassen