Was bedeutet der Hashtag #AfDistzumKotzen?

Viel muss man zu diesem Hashtag eigentlich nicht sagen – er ist von seiner Aussage her klar: Die AfD ist für den Verwender eben zum Kotzen.

Der Hashtag trendet immer mal wieder dann, wenn die AfD kontroverse Themen von sich gegeben hat.

 

Dokumentiert: Der McDonalds Verteidigungstweet von Ricarda Lang

Von der Grünen Politikerin Ricarda Lang kursiert ein Foto, das sie ohne Maske im Zug mit einer McDonalds Tüte zeigt. In einem Thread auf twitter nimmt sie dazu Stellung. Diese möchte ich hier unkommentiert dokumentieren.

Gerade kursiert in rechten Kreisen ein Foto von mir beim Bahnfahren, auch hier mehrmals geteilt von Funktionär*innen der #AfD. Politiker*innen haben wirRecht auf Privatssphäre. Und sind keine Maschinen, sondern Menschen. Get over it. (1/6)

Danke an alle, die sich bei mir gemeldet haben. Mir gehts gut. Leider überrascht mich sowas kaum noch. Gleichzeitig will ich mich an sowas nicht gewöhnen. (2/6)

Denn es macht etwas mit unserem politischen Diskurs, wenn Politiker*innen, insbesondere Frauen, immer Angst vor Angriffen haben müssen. Auch im Privaten. (3/6)

Es führt dazu, dass Menschen aufhören sich politisch zu engagieren. Oder erst gar nicht damit anfangen. Dass sie aus der öffentlichen Debatte verdrängt werden.

Das schadet der Demokratie. Angst ist der Feind einer lebendigen Demokratie. (4/6)

Umso wichtiger ist es, dass wir niemand mit der Angst alleine lassen. Denn sonst gewinnen die, die Angst zu ihrem politischen Prinzip gemacht haben. (5/6)

Wer andere auf diesem Niveau persönlich angreift, handelt aus Verzweiflung, weil er politisch nichts zu bieten hat. Und diskreditiert sich damit selbst. In diesem Sinne schönen Sonntag auch an die Hetzer der #AfD! (6/6)
Das mit der Menschlichkeit sieht man auch an weirden Rechtschreibfehlern 🙈