Liste: Welche Inhaltsstoffe der Top-20 Sirtfoods Sirtuine aktivieren

Hier finden Sie eine erweiterte Liste der 20 wichtigsten Sirtfoods nach Goggins und Matten, bei der ergänzt ist, welche Inhaltsstoffe die Produktion der Sirtuine im Körper ankurbeln.

  • Buchweizen
    Rutin
  • Chilischoten (Birds Eye Chili)
    Luteolin, Myricetin
  • Datteln (Sorte Medjoul)
    Gallussäure, Kaffeesäure
  • Erdbeeren
    Fisetin
  • Grünkohl
    Kaempferol, Quercetin
  • Grüner Sellerie
    Apigenin, Luteolin
  • Grüner Tee
    Epigallocatechingallat
  • Kaffee
    Kaffeesäure, Chlorogensäure
  • Kakao (pur, bzw. 85% Schokolade)
    Epicatechin
  • Kapern
    Kaempferol, Quercetin
  • Kurkuma (Gelbwurz)
    Curcumin
  • Liebstöckel
    Hydroxytyrosol
  • Olivenöl (extra virgines)
    Oleuropein, Hydroxytyrosol
  • Petersilie (glatt)
    Apigenin, Myricetin
  • Radicchio und roter Chicoreé
    Luteolin
  • Rotwein
    Reservatrol, Picea
  • Rucola
    Kaempferol, Quercetin
  • Soja
    Daidzein, Formononetin
  • Walnüsse
    Gallussäure
  • Zwiebeln (rot)
    Quercetin