Tagesgedicht: Selig sein

Selig sein

Ich glaub’ nicht alles was ich lese,

meist ist es Unsinn oder Käse,

geschrieben nur um uns zu foppen,

um and’ren Käse noch zu toppen,

zu bringen uns in die Malaise,

s’ist des Dumkkopfs schweres Los,

zu glauben ganz gedankenlos.

Kommentar verfassen