Meinung: Die ungeschickte Soli-Grafik der SPD

Die SPD wirbt mit der obigen Grafik dafür, dass der Soli für Spitzenverdiener eben nicht abgeschafft wird. Dabei wird der Eindruck erweckt, als hätten Spitzenverdiener nichts anderes zu tun, also auf dem Liegestuhl zu faulenzen, Cocktails zu schlürfen und das Geld würde ihnen nur so zufliegen.

Sorry liebe SPD, das ist ein billiges Klischee – dass die meisten, die so hohe Einkommen haben, dafür hart arbeiten, sollte man nicht unter den Tisch kehren.

Wer so kommuniziert, hat einstellige Wahlergebnisse verdient.

Kommentar verfassen