Köpfe: Matthias Aeschbacher

Matthias Aeschbacher, geboren am 28. Januar 1992, ist ein Schweizer Schwinger.

Matthias Aeschbacher konnte bisher 7 Kranzfestsiege feiern, darunter:

  • ein Bergfest (Schwarzsee 2019)
  • ein Teilverbandsfest (Südwestschweizer 2019 in Leukerbad)
  • fünf Kantonal/Gauverbandsfeste: (Oberländisches Schwingfest 2015 in Boltigen, Freiburger Kantonalschwingfest 2017 in Villaz-St-Pierre, Mittelländisches Schwingfest 2018 in Habstetten, Oberaargauisches 2018 in Schwarzenbach/Huttwil und Seeländisches 2018 in Dotzigen).

Dazu kommen noch 13 Bergkränze: (4 Brünig, 2 Weissenstein, 2 Rigi, 2 Schwägalp, 2 Schwarzsee, 1 Stoos), 10 Teilverbandskränze: (6 BKSV, 1 ISV, 1 NWSV, 1 NOSV, 1 SWSV), die Teilnahme am Kilchberger Schwinget 2014 und am Unspunnen-Schwinget 2017 und 10 regionale Festsiege (Lüderen-Schwinget 2016, Oberbühl-Schwinget 2015/2019, Lueg-Schwinget 2013/2017/2018, Wislisau-Schwinget 2017/2018, Frühjahrsschwinget Zäziwil 2018, Hallenschwinget Oberdiessbach 2019).

Aeschbacher wohnt in Rüegsauschachen. Er arbeitet als Maurer und Vorarbeiter und ist mit Madlen Aeschbacher verheitratet.

Bei einer Grösse von 191 cm hat er – Stand August 2019 ein Gewicht von 120 kg

Kommentar verfassen