10 Fakten über den Intel 80286

  1. Der Intel 80286, auch einfach 286 oder 286er genannt, ist ein 16 Bit Prozessor von Intel.
  2. Er wurde von 1981 bis 1991 hergestellt.
  3. Der 80286 verfügt über 134.000 Transistoren.
  4. Die Fertigung des 80286 erfolgte in 1,5 µm Technik.
  5. Er beherrscht den x86-16 Befehlssatz und hat zudem MMU Unterstützung.
  6. Den 80286 gibt es mit Taktfrequenzen zwischen 4MHz und 25 MHz.
  7. Der 80286 kann leistet je nach Variante bis zu 2,66 MIPS.
  8. Es gibt – teilweise verbesserte – in Lizenz gefertigte Varianten, u.a. von IBM, AMD, Harris (Intersil), Siemens und Fujitsu.
  9. Der 80286 war der erste Intel Prozessor, der den Protected Mode und damit auch die Adressierung von mehr Speicher erlaubte, was anfangs von den meisten Betriebssystemen nicht oder nur unzureichend unterstützt wurde.
  10. Für eine große Verarbeitung sorgte der IBM PC AT (Advanced Technology), der 1984 vorgestellt wurde.

Bild: By Konstantin Lanzet (with permission) – CPU collection Konstantin Lanzet, received per EMailCamera: Canon EOS 400D, CC BY-SA 3.0, Link

Eine Antwort auf „10 Fakten über den Intel 80286“

Kommentar verfassen