Mein Abendessen: Gulasch mit Pilzen

Das ist eine ideale Art, um Gulaschreste aufzustocken – einfach frische Pilze oder welche aus dem Glas oder aus der Dose zugeben und beides erwärmen.

Dazu schmeckt, was man auch sonst zum Gulasch isst.

Serienmörder: Simon Bingelhelm

Kompakt

  • Name: Simon Bingelhelm (Tausendteufel von Halberstadt)
  • Leben: geboren ca. 1565 bis 2. Juni 1600
  • Zeitraum: Ende 16. Jahrhundert
  • Opfer: 26 (gestanden), vornehmlich Raubmorde
  • Region: heutiges Sachsen-Anhalt
  • Bestraft: gevierteilt am 2. Juni 1600

Das Bild zeigt die Höhle, in der er einige seiner Opfer getötet haben soll.

Bild: By SipaliusOwn work, CC BY-SA 4.0, Link

Liste: Lebensmittel, die viel Carnitin enthalten

Carnitin spielt eine wichtige Rolle beim menschlichen Stoffwechsel.

Studien deuten darauf hin, dass es die körperliche Leistungsfähigkeit steigern kann. Zudem scheint es hilfreich bei bestimmten Krebserkrankungen zu sein.

Folgende Lebensmittel enthalten viel Carnitin:

  • Reh- und Hirschfleisch (bis zu 193mg/100g)
  • Lamm (bis zu 190mg)
  • Rindfleisch (bis zu 143mg)
  • Hase (bis zu 120mg)
  • Kalb (bis zu 105mg)
  • Wildschwein (bis zu 46mg)
  • Schwein (bis zu 26mg)
  • Pilze (bis zu 15mg)
  • Geflügel (bis zu 13mg)
  • Fisch (bis zu 13mg)
  • Käse (bis zu 13mg)
  • Milch (bis zu 10mg)

 

Der Israel-Iran Fail des ZDF – oder warum wir uns über mehr Antisemitismus nicht wundern dürfen

“Israel ist ein Feind des Irans.” twittert das Team von “ZDF heute” – und nimmt dabei eine gefährliche Wertung vor.

Denn ist es nicht der Iran, der Israel – der einzigen Demokratie im Nahen Osten – und den Juden jegliches Existenzrecht abspricht? Richtig wäre also der Satz “Der Iran ist ein Feind Israels”.

So handelt es sich aber um eine Verfälschung der Tatsachen und ein antiisraleisches und antisemitisches Framing.

Erschütternd finde ich aber, dass nach zwei Tagen und zahlreicher Kritik an dem tweet keine Richtigstellung oder Reaktion des ZDF erfolgt ist.

Über mehr Antisemitismus in Deutschland dürfen wir uns so nicht wundern.

Update: 14. Februar 2019:

Der tweet wurde inzwischen gelöscht. Eine Klarstellung des ZDF habe ich bislang aber nicht gefunden.

Liste: Lebensmittel, die viel Spermidin enthalten

Spermidin, auch Monoaminopropylputrescin genannt, ist ein Biogenes Polyamin. Verschiedene Studien deuten darauf hin, dass Spermidin Demenz vorbeugen und besonders der Gesundheit im Alter zuträglich sein kann.

Hier finden Sie Lebensmittel, die einen hohen Spermidin-Gehalt haben:

  • Weizenkeime (243mg/kg)
  • gereifter Cheddar (200mg)
  • Sojabohnen
  • Pilze, besonders Shitake
  • Reiskleie (50mg)
  • Hühnerleber
  • Erbsen (46mg)
  • Mango (30mg)
  • Blumenkohl (25mg)
  • Brokkoli (25mg)
  • Salate
  • Apfel
  • Amaranth

Grundsätzlich enthalten Vollkonrprodukte viel Spermidin und regen den Körper zu dessen Bildung an, ebenso wie Probiotika.

 

10 Fakten zum Mittwoch

  1. Der Mittwoch ist nach ISO 8601/DIN 1355 der dritte Tag der Woche; bis 1976 war er der vierte Wochentag, wie es nach wie vor in einigen Kulturen der Fall ist.
  2. Der Name bezieht sich darauf, dass er in der Mitte der Woche liegt und ist mit der Bedeutung z.B. als “Mittiwehha” seit dem frühen Mittelalter gebräuchlich.
  3. Vorher war es der Tag des Wotan, was z.B. im niederdeutschen Wunsdag oder im englischen Wednsday deutlich wird. In Bayern sagt man jetzt auch noch Migga, in Norddeutschland auch noch Medeweken, Gunsdag oder Woensdag, im Rheinischen Mettwoch, Medvoch oder auch Wuunßdaach. Im Alemmanischen sagt man auch Mektig, Mittwuch und Miagde.
  4. An sich müsste es “die Mittwoch” und nicht “der Mittwoch” heißen, da sich das Geschlecht von Komposita im Deutschen nach dem Grundwort richtet. Das Grundwort in Mittwoch ist “Woche”  – und diese ist feminin. Tatsächlich erwähnt z.B. noch das Grimmsche Wörterbuch die feminine Form. Im Zuge der Zeit hat sich jedoch “der Mittwoch” durchgesetzt, wahrscheinlich in erster Linie wegen der Vereinheitlichung mit den anderen Wochentagen.
  5. Der Beginn der katholischen Fastenzeit ist immer der Aschermittwoch.
  6. Früher galt der Mittwoch als Unglückstag, insbesondere da Jesus an diesem Tag von Judas verraten wurde. In der orthodoxen Kirche ist er deswegen auch ein Fastentag.
  7. Früher fanden stille Hochzeiten – z.B. die gefallener Mädchen – an einem Mittwoch statt.
  8. Von Bürokräften mit 5-Tagewoche wird der Mittwoch auch als Bergfest bezeichnet.
  9. Der Black Wednsday (Schwarzer Mittwoch) war der 16. September 1992, an dem das Britische Pfund stark einbrach.
  10. Das Zeichen des Tages ist das des Merkur (☿), da er in Rom der “Dies Mercurii”, also der Tag des Merkur war.

Bild: Aschermittwoch von Carl Spitzweg