Fehlermeldung: Nicht genug Arbeitsspeicher bei MS Access

Nicht genügend freier Arbeitsspeicher zum Aktualisieren der Anzeige. Schließen Sie nicht benötigte Programme und versuchen Sie es erneut.

Diese Fehlermeldung kann einem bei MS Access begegnen, wenn man mit sehr großen Datenbanken arbeitet.

In den seltensten Fällen hilft der gegebene Rat aber – denn wie ein Blick in den Task-Manager zeigt, ist meist genug freier Arbeitsspeicher vorhanden. Das Problem ist im Regelfall die interne Speicherverwaltung von MS-Access selbst, die mit der Zeit – und nachdem ein Notebook im Standby Mode war – gerne Probleme hat.

Was am einfachsten hilft: Access beenden und neu starten.

Haben Sie dieses Problem öfter – und es ist wirklich genug Arbeitsspeicher frei – hilft es, auf die 64 Bit Version von Office umzustellen, da diese mehr Speicher nutzen kann.

Grundsätzlich sollte ein PC, auf dem Sie mit großen Access Datenbanken arbeiten, mindestens 8GB, besser 16GB Arbeitsspeicher haben und es sollte ein 64 Bit Windows und wie gesagt die 64 Bit Office Suite installiert sein.

Kommentar verfassen