Spitzkohl in rahmiger Pilzsauce

Das passt für zwei Personen als Hauptspeise oder für vier als Beilage:

  • ein Spitzkohl, ca. 1kg
  • 250g Pilze nach Wahl (z.B. Champignons, Steinpilze, Austernpilze, Pfifferline, Egerlinge… sortenrein oder gemischt)
  • 200ml Pilzfond
  • 200g Crème fraîche
  • 1 Schalotte
  • ein Zweig Thymian
  • Butter
  • Rapsöl
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • glatte Petersilie

Den Spitzkohl putzen, halbieren und den Strunk entfernen. Schalotte fein hacken.

In einem passenden Bräter oder einem großen Topf die Butter (ca. 1 EL) mit einem guten Schuss Rapsöl erhitzen. Die Schalotte anschwitzen und die Spitzkohlhälften mit der Schnittfläche nach unten hineinsetzen und leicht anbraten. Mit Pilzfond angießen, Thymian zugeben. Bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten zugedeckt schmoren lassen.

Währenddessen die Pilze putzen und in nicht zu kleine Stücke schneiden. Petersilie fein hacken.

Den Spitzkohl herausheben und warm stellen. Thymian aus dem Fond nehmen, Crème fraîche zum Fond geben, gut umrühren, Pilze zugeben und einmal aufkochen lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Als Hauptgericht die Spitzkohlhälften mit der Schnittfläche nach oben je auf einem Teller anrichten und mit den Pilzen anrichten.

Als Beilage den Spitzkohl vorher vierteln; dazu passt z.B. Rindersteak.

Mit Petersilie garnieren.

Kommentar verfassen