Ausgetrunken: Lammsbräu Dunkel Alkoholfrei

Von der Neumarkter Lammsbräu habe ich bislang schon zwei Biere verkostet (weitere folgen…). Das dunkle Weizen, das ich als durchaus interessant empfand, und das helle Alkoholfreie, das mir so gar nicht geschmeckt hat. Und jetzt also das Dunkel Alkoholfrei.

Auch dieses kommt in einer schicken 0,33l Longneck Flasche daher. Im Glas präsentiert es sich eher dunkelbraun, wenig Schaumbildung.

Die Blume weiß zunächst zu gefallen: Viele Röstaromen, Karamell, Malz und sogar etwas Kaffee.

Im Antrunk wird es sehr malzig, begleitet von einer hintergründigen Pappigkeit. Diese tritt im Mittelteil stärker hervor und es wird malziger. Im Abgang sogar etwas rauchig und weiter malzig, aber auch klebrig und pappig. Generell erinnert es mich eher an einen Malztrunk.

Es schmeckt mir besser als das helle Alkoholfreie von der Neumarkter Lammsbräu, ist angesichts der Süße und der immer wieder durchkommenden Pappigkeit nicht mein Fall. Ich bin mir aber sicher, dass es seine Liebhaber haben wird.

  • Alkoholgehalt: <0,5%
  • kcal je 100ml: 23
  • Kohlenhydrate: 5,4g
  • Zucker: 2,8g

Erhältlich im sehr gut sortierten Getränkefachhandel und in Bio-Märkten. In Bonn z.B. bei EDEKA Mohr und Basic Bio.

Eine Antwort auf „Ausgetrunken: Lammsbräu Dunkel Alkoholfrei“

Kommentar verfassen