Mein Abendessen: Reis mit Mais und Scheiß

Zugegeben, das Gericht hört sich nicht gut an und sieht auch nicht gut aus, schmeckt aber dafür um so besser. Eine ausführliche Rezeptvariante habe ich hier, heute habe ich es auf die schnelle für vier Personen so gemacht:

Eine fein gehackte Zwiebel in Rapsöl angedünstet, 600g Hackfleisch dazu angebraten.

Zwei Dosen gehackte Tomaten und 100g Tomatenmark dazu, eine große Tasse gekochten Reis (man kann auch Mikrowellenreis nehmen), eine mittelgroße Dose Mais, eine Tasse Brühe, etwas Tabasco und Sojasauce.

Immer wieder gut rühren und leicht einköcheln lassen.

Kurz vor Schluss eine gute Hand geriebene Käse unterheben und für die Frische einige in Ringe geschnittene Lauchzwiebeln.

Schmeckt besonders auch Kindern, die den Namen auch lustig finden.

Kommentar verfassen