10 Fakten über die JED – Jugend- und Entwicklungspartei Deutschlands

  1. Die JED Jugend und Entwicklungspartei Deuschlands wurde am 17. Februar 2017 von Schülern des Emsland Gymnasium in Rheine gegründet.
  2. Die Partei trat erstmals bei der Landtagswahl 2017 in NRW an und erhielt 0,08% der Zweitstimmen. Für die Bundestagswahl 2017 wurde sie zugelassen, tritt aber nicht an.
  3. Ein Schwerpunkt der JED ist die Bildungspolitik. Hier tritt sie für eine Rückkehr zum G9 Gymnasium sowie generell mehr Bildunsausgaben ein.
  4. Das bisherige Rentensystem habe ausgedient. Vielmehr solle es eine direkt vom Staat auszuzahlende Grundsicherung im Alter iHv 1.500 Euro geben.
  5. Cannabis soll legalisiert werden.
  6. Forschung an der Gentechnik soll erlaubt sein, jedoch noch keine Anwendung in der Praxis.
  7. Die JED spricht sich für einen europafreundlichen Kurs aus, fordert aber auch eine demokratische Reform der EU.
  8. Sie stellt sich gegen eine Einflussnahme des Staates im Internet, wie sie z.B. durch das Netzwerkdurchsetzungsgesetz erfolgen soll.
  9. Die JED sieht den Klimawandel als großes Problem und setzt sich für die Förderung alternativer Energien ein.
  10. Mehr Informationen gibt es unter www.jed-bund.de.

 

Eine Antwort auf „10 Fakten über die JED – Jugend- und Entwicklungspartei Deutschlands“

Kommentar verfassen