10 Fakten zum 16. Dezember

  1. Südafrika begeht heute den Day of Reconciliation (Versöhnungstag). Anlass ist der Jahrestag der Schlacht beim Blood River, bei der die Buren eine Streitmacht der Zulu besiegten. Bis 1994 wurde er als Geloftedag (“Day of the Vow”, “Tag des Gelübdes”) gefeiert, da die Vortrekker gelobten, eine Kirche zu bauen, sollten sie siegreich sein. Im Zuge der Abschaffung der Apartheid wurde auch die Ausrichtung des Feiertags geändert.
    Adelheid hat heute Namenstag.
  2. Der Vesuv bricht an diesem Tag im Jahr 1631 aus. Die zwei Tage anhaltende Eruption fordert etwa 4.000 Menschenleben, 40.000 Menschen fliehen.
  3. Die Boston Tea Party findet 1773 statt. Symbolisch als Indianer verkleidete Bürger Bostons werfen aus Protest gegen den britischen Teezoll drei Ladungen Tee aus im Hafen ankernden Schiffen der “East India Trading Company” ins Wasser. Die friedlich und organisiert ablaufende Aktion markiert den Beginn des amerikanischen Unabhängigkeitskampfes.
  4. Der AC Mailand wird 1899 als “Milan Football and Cricket Club” von einer Gruppe ausgewanderter englischer Geschäftsleute unter der Leitung von Alfred Edwards gegründet und ein Jahr später (1900) gründen 18 Schüler gründen den Fußballverein “Allemannia Aachen”.
  5. Die SPD und verschiedene Gewerkschaften gründen 1931 die “Eiserne Front”, die ein Gegengewicht zur “Harzburger Front” sein soll.
  6. Der Deutschlandfunk und die Deutsche Welle werden 1960 gegründet.
  7. Am Kernforschungszentrum CERN beginnt 1994 der Bau des Large Hadron  Collider (LHC).
  8. Helmut Kohl räumt 1999 ein, insgesamt 2,1 Millionen DM illegale Parteispenden für die CDU angenommen zu haben. Die Namen der Spender will er aber unter Bezugnahme auf sein den Spendern gegebenes Ehrenwort nicht nennen.
  9. Gebhard Leberecht von Blücher wird 1742 geboren.
  10. Wassily Kandinsky wird 1866 geboren.

Kommentar verfassen