10 Fakten zum 15. November

  1. Heute ist “Writers in Prison Day”, auf deutsch etwas flapsig “Tag der Autoren hinter Gittern” oder auch “Tag der verfolgten, inhaftierten und ermordeten Schriftsteller und Journalisten” genannt. Das 1960 gegründete “Writers in Prison Committee” des PEN erinnert seit 1981 an diesem Tag an entsprechende Schicksale von Autoren, Journalisten und auch Bloggern. Mehr Informartionen gibt es vom PEN direkt.
  2. Helena und Albert haben heute Namenstag.
  3. Im Jahre 1889 putscht Marschall da Fonseca in Brasilien gegen Kaiser Pedro II. und ruft die Republik aus. Der Stand der Sterne über Rio de Janeiro zu diesem Zeitpunkt ist seitdem in der brasilianischen Nationalflagge abgebildet.
  4. Die Nazis riegeln 1940 das Warschauer Ghetto strikt ab, die jüdischen Bewohner dürfen es nicht mehr verlassen.
  5. Das Deutsche Patentamt erteilt 1953 das Patent auf den klassischen Zuckerdosierer.
  6. Die SPD verabschiedet 1959 ihr “Godesberger Programm” und wandelt sich damit von einer sozialistisch ausgerichteten Arbeiterpartei zu einer Volkspartei.
  7. Intel bringt 1971 den 4004 auf den Markt, den ersten in Serie gefertigten Mikroprozessor. Er hat eine Taktfrequenz von bis zu 740kHz und 2.300 Transistoren. Zum Vergleich: ein aktueller Intel Core i7 Prozessor vereint 2.600.000.000 Transistoren.
  8. 1980 besucht Papst Johannes Paul II. Deutschland. Der davor letzte Papstbesuch war von Pius VI. im Jahre 1782.
  9. Gerhart Hauptmann wird 1862 geboren.
  10. Claus Schenk Graf von Stauffenberg kommt 1907 auf die Welt.

Eine Antwort auf „10 Fakten zum 15. November“

Kommentar verfassen