Köpfe: Phil Ramcke

Phil Ramcke, geboren am 25. Oktober 1986 in Itzehoe, ist ein deutscher Filmregisseur und Produzent aus dem Bereich des Spiel-, Werbe- und Imagefilms.

Ramcke wuchs in Schenefeld auf. Seine frühe Filmleidenschaft wurde maßgeblich durch seine Großmutter beeinflusst, da diese eine passionierte 8 mm-Filmerin war. Durch die Veröffentlichung des Pre-Production-Teasers „Gotterdammerung“, wurde er einer breiten Öffentlichkeit bekannt. In der Zusammenarbeit mit der Hollywood-Produktionsfirma „Illuminar-Motion Pictures“ entstand unter der Regie Bobby Emprechtingers der Kurzfilm “Parallel Path”.

Phil Ramcke kommt ursprünglich aus der Werbefilmbranche und ist maßgeblich durch sie geprägt worden, wobei die ihm eigene Kombinationweise aus Regie- und Produktionsaufgaben auch schwierige Projekte wie z. B. „Gotterdammerung“ realisieren ließen. Sein Augenmerk liegt dabei auf der Qualität und der Vielfalt amerikanischer Produktionen, dessen Produktionsstandards er in Zukunft auch in Deutschland etablieren will. Seinen Schwerpunkt verlegt er auf sozialkritische Themen, welche er häufig mit vergangenen Ereignissen und mit aktuell politischen Geschehnissen verbindet.

Ramckes Vorliebe für die Pop-Kultur der 1980er Jahre inspirierte ihn dabei oft zur Umsetzung seiner Projekte, bei denen er dann als Regisseur und Produzent in Erscheinung tritt.

Seinen größten Erfolg verzeichnete er mit der Idee für die Kampagne „Für reibungslosen Verkehr“ (STOAG Stadtwerke Oberhausen). Daneben produzierte er für viele namhafte Unternehmen Image- und Werbefilme sowie interne Kommunikation- und Live-Streams. Zu seinen Kunden zählten unter anderem Bayer,Galeria Kaufhof, Seabob, L’Oréal, Henkel, Danone, Nivea, Shopware, Vodafone und Mercedes.

Seit September 2019 ist Phil Ramcke selbstständig. Zusammen mit seinem Geschäftspartner Marcel Nicolaus unterhält er die vielseitig aufgestellte Düsseldorfer Werbe- und Imagefilm-Firma PRO-duction. Eines der ersten Projekte, welches unter dem Namen “Flacon” veröffentlicht werden soll, vereint drei Vorlieben von Ramcke: körperliche Schönheit, die 1980er Jahre und die Natur. Dieses Video soll Ende 2019 veröffentlicht werden und wird durch eine größere Kampagne begleitet.

Dieser Beitrag wurde am 29. August 2019 aktualisiert.

Kommentar verfassen