Rezept: Severins Kartoffelsuppe

Mein Basisrezept für eine deftige Kartoffelsuppe, etwa 10 Portionen.

  • 2kg bis 2,5kg mehlig-kochende Kartoffeln
  • 500g fein gewürfelter Speck
  • 1/4 Sellerieknolle
  • zwei Stangen Lauch
  • drei Möhren
  • drei Zwiebeln
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • leichte Gemüsebrühe (am besten selbstgemacht, notfalls Brühepulver)

Die Kartoffeln schälen und in unterschiedlich große Stücke schneiden. Eine größere Kartoffel sehr fein würfeln und zur Seite legen.

Zwiebeln würfen, Möhren schälen und in Scheiben schneiden, Lauch putzen und in Ringe schneiden. Sellerie putzen und fein würfeln.

Olivenöl in einem großen Topf etwas erhitzen und die Speckwürfel sowie Zwiebel erhitzen, die Zwiebeln sollten glasig werden. Dann die fein gewürfelte Kartoffel, die Selleriewürfel und Möhren zugeben und mit so viel Gemüsebrühe aufgießen, bis alles gut bedeckt ist. Dann 10 Minuten köcheln lassen.

Dann die Hälfte der Kartoffeln zugeben, Brühe angießen bis alles bedeckt ist und wieder 10 Minuten nicht zu stark kochen lassen.

Dann den Rest der Kartoffeln und den Lauch zugeben und ggf. wieder etwas Brühe angießen, den Lauch zugeben und 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Mit Salz und Pfeffer oder Brühepulver abschmecken.

Die Suppe schmeckt am besten, wenn Sie am Vorabend zubereitet wird. Sie wird zur vollwertigen Mahlzeit, wenn man Bockwürstchen in Scheiben schneidet und in der Suppe erwärmt.

Vegane Variante:

Eine weitere 1/4 Sellerieknolle nehmen, sehr fein würfeln und statt des Speck mit den Zwiebeln anschwitzen.

Eine Antwort auf „Rezept: Severins Kartoffelsuppe“

Kommentar verfassen