Dreht Microsoft jetzt durch?

Zugegeben, Windows Phone ist in fast allen Märkten mit großem Abstand nur das drittgrößte mobile Betriebssystem nach Android und iOS (iPhone).

Doch tut sich etwas – ich habe das Gefühl, dass Windows Phone hierzulande langsam in den Köpfen der Menschen ankommt. Und nicht nur Microsoft-Nokia bringen neue Windows Phone Modelle, sondern auch HTC, Samsung, Lenovo, Panasonic, Micromax, Blu und viele andere kleine OEMs.

Und wenn man sich auch über Kleinigkeiten bei Windows Phone 8.1 ärgern kann – an erster Stelle sehr ich hier den stark beschnittenen People Hub – im Großen und Ganzen schließt MS damit zu Android und iOS auf.

Alles in allem sieht es derzeit eigentlich ganz gut aus für Microsofts mobile Plattform.

Doch welche Gerüchte hört man zur Zeit?

Microsoft überlegt, Android Apps auf Windows Phone lauffähig zu machen. Das hat auch schon Blackberry nicht gerettet. Möglicherweise soll es nach dem X und dem X2 auch High-End Android Phones von Microsoft geben, die unter der Marke Lumia laufen? Das würde die Marke völlig verwässern und den Markt verunsichern.

Microsoft, dreh bei Deiner Mobilstrategie jetzt nicht durch. Stärke die Windows Phone Plattform weiter, indem Du z.B.

  • Entwicklern mehr Unterstützung bietest, Ihre Android Apps auf Windows Phone zu übertragen,
  • Universal Apps nicht nur auf Windows und Windows Phone beschränkst, sondern auch auf die Xbox ausweitest,
  • mehr Xbox Live Game bringst
  • Entwicklern zeitlich beschränkt mehr Einnahmen an den Apps zukommen lässt

Und “last but not least” – bekenne Dich klar zur Plattform. Denn so verunsicherst Du Kunden und Entwickler!

Kommentar verfassen