Aus SkyDrive wird OneDrive

Schon seit einiger Zeit ist klar, dass Microsoft aufgrund eines Gerichtsurteils, das vom Fernsehsender Sky erstritten wurde, seinen Cloudspeicherdienst SkyDrive umbenennen muss.

Der neue Name steht nun fest – OneDrive, die entsprechende englischsprachige Seite ist bereits online. Zunächst wird sich für bestehende SkyDrive Nutzer nicht viel ändern, Ihre Daten werden natürlich einfach übernommen. Später sollen aber auch neue Funktionen zu OneDrive dazukommen.

Mehr Infos dazu gibt es im OneDrive Blog.

Kommentar verfassen