Sage: Das Heinzelmännchen

Einst lebte in der heiligen Reichsstadt Cölln ein armer Schneiderlehrling, ein lustiger, fleißiger Bursche. Leider hatte er aber seiner Meisterstochter etwas zu tief in die Augen gesehen, und so kam es, daß er, als er, nachdem er ausgelernt hatte, das Haus seines Meisters verlassen und auf die Wanderschaft gehen sollte, nur mit schwerem Herzen davonzog, denn entdeckt hatte er sich der Jungfer Margarethe nicht, er wagte es nicht, weil er zu arm war. Nichts destoweniger verließ ihn das Bild des Mädchens nicht, wo er auch war, dachte er an sie und sah sie vor sich stehen, und so kam es denn, daß ihn diese geheime Liebe von manchen Thorheiten abhielt, welche junge Leute wie er sonst in der Fremde zu begehen pflegen.

“Sage: Das Heinzelmännchen” weiterlesen

Windows Phone im Black Design

Bei den MobileGeeks wird ein Fan-Entwurf eines fiktiven Lumia 999 gezeigt, das unter anderem eine schickes Schwarz-Weißes Theme hat. Ein User schreibt in den Kommentaren, dass es schön wäre, wenn MS dieses Theme mitliefern würde.

Stimmt. Macht MS aber doch schon:

windowsphoneblack

Es ist von den Einstellungen her nur etwas versteckt:

EINSTELLUNGEN > ERLEICHTERTE BEDIENUNG > HOHER KONTRAST | EIN.

Kleine Einschränkungen: das Layout wird nicht für alle Tiles übernommen und auch einige andere Effekte gehen verloren, was aber gut zu dem S/W Look passt.

Steigt Microsoft bei foursquare ein?

foursquareZu Foursquare habe ich ein ambivalentes Verhältnis. Ich nutze den Check-In Dienst gerne, aber nur sehr oberflächlich und trage nur selten mit Empfehlungen zu Orten bei. Das ist es ja, was inzwischen der Focus bei dem Dienst sein soll. Nein, mir geht es in erster Linie darum, Punkte zu sammeln und anzugeben, wo ich schon überall war. Praktisch finde ich zudem, dass ich sehen kann, wann ich zuletzt irgendwo eingecheckt habe.

So richtig angekommen ist foursquare in der breiten Masse auch noch nicht, was natürlich gerade mal wieder für Deutschland gilt. Aber – fs schlägt sich besser, als ich ursprünglich erwartet habe und ist noch lange nicht weg vom Fenster.

Jetzt gibt es Gerüchte, dass Microsoft bei foursquare einsteigen will – oder das StartUp gar ganz übernimmt. Grundsätzlich würde der Dienst gut zum neuen Microsoft passen. Zum einen, um die Image-Auffrischung voranzutreiben, zum anderen um mit den foursquare Daten die eigenen Kartendienste aufzufrischen und mit mehr Content zu versorgen. Ganz zu schweigen davon, dass man verhindern würde, dass sich Google, Apple oder gar die kaufsüchtige Marissa Mayer foursquare einverleiben. In dem Zusammenhang ist interessant, dass auch American Express an foursquare interessiert sein soll; das Kreditkartenunternehmen könnte damit seine Bonusprogramme aufwerten.

Für Microsoft würde der Deal also durchaus Sinn machen. Insbesondere würde er in das ganz große Bild passen, in dem MS auch Nokia übernimmt. Denn mit HERE sind die Finnen ohnehin schon die Macht im Hintergrund bei Kartendiensten und beliefern nicht nur Microsoft sondern auch Amazon, Yahoo!, Flickr, SAP, Oracle, BMW, Mercedes, Garmin, Hyundai, Pioneer, Volkswagen, Toyota und viele andere Unternehmen mit Kartenmaterial und -services.

Bild: foursquare App auf Windows Phone

Radierung: Bonn

Bonn um 1636.

Radierung von Wenzel Hollar.

Nokia 515, das perfekte Handy?

Ich habe ja schon vor einiger Zeit darüber gesponnen, dass Handys – inzwischen aka Feature-Phones –  ein Comeback als Zweitgeräte und Smartphone-Companions erleben könnten. Ich selbst habe schon mit dem Gedanken gespielt, mir ein einfaches Nokia als Ergänzung zu meinem Lumia mit Windows Phone 8 zuzulegen.

Und das Zweitgerät könnte jetzt das Nokia 515 werden, das am 28. August in Moskau vorgestellt wurde:

nokia-515

Die genauen technischen Daten gibt es direkt bei Nokia, was mich aber überzeugt:

  • lange Standby-Zeit
  • kann Kontakte mit Windows Phone synchronisieren
  • die HSDPA Verbindung kann über Bluetooth geteilt werden
  • brauchbare Kamera
  • wichtige Clients wie zB twitter an Bord
  • MicroSIM Slot (einfacher SIM Karten Wechsel mit dem Smartphone)
  • leicht (101g)

Und damit ist es als Zweitgerät auf dem Papier für mich fast perfekt – schön wäre es, wenn es auch als WLAN Hotspot fungieren könnte. Sobald mir eins in die Hände fällt, werde ich berichten. Im September soll es zum Listenpreis von 149 EUR auch in Deutschland verfügbar sein.

Bild: (c) Nokia

Unabhängige Kandidaten in Sachsen-Anhalt bei der Bundestagswahl 2013

Winter Twilight View, Harz/Hochharz National Park, Germany

Hier finden die unabhängigen Einzelbewerber für den Bundestag bei der Bundestagswahl 2013.

Thomas Buch, Wahlkreis 067 (Börde – Jerichower Land)
Jahrgang 1974, Sozialversicherungsfachangestellter
thomas-buch.de

Martin Gerhard Bauersfeld, Wahlkreis 072 (Halle)
Jahrgang 1950, Pilot

Erich Jaschkowski, Wahlkreis 073 (Burgenland – Saalekreis)
Jahrgang 1952, Diplom-Ingenieur

Christian Pap (Vereinigung Freie Bürger Mitteldeutschland), Wahlkreis 074 (Mansfeld)
Jahrgang 1979, Versicherungskaufmann

Hier finden Sie die Einzelbewerber aus anderen Bundesländern.

Bild (c) Allposters.de

Unabhängige Kandidaten in Rheinland-Pfalz bei der Bundestagswahl 2013

Gravenburg Castle, River Mosel, Rhineland Palatinate, Germany

Hier finden Sie den unabhängigen Einzelbewerber für die Bundestagswahl 2013 in Rheinland-Pfalz.

Franz Jansen (FRIEDENSKÄMPFER), Wahlkreis 202 (Kreuznach)
Jahrgang 1935, Rentner

Hier finden Sie die Einzelbewerber aus anderen Bundesländern.

Bild (c) Allposters.de

Wahlkreisbewerber in Niedersachsen bei der Bundestagswahl 2013

2Das sind die Direktkandidaten in Niedersachsen bei der Bundestagswahl 2013:

Wahlkreis 24 (Aurich – Emden)

Bünting, Stephan (1972), FDP
Hoppe, Thilo (1958), GRÜNE *
Klitzsch, Klaus (1969), FREIE WÄHLER
Notman, Marco (1988), DIE LINKE
Saathoff, Johann (1967), SPD *
Schmelzle, Heiko (1970), CDU *

Wahlkreis 25 (Unterems)

Connemann, Gitta (1964), CDU *
Goldmann, Hans-Michael (1946), FDP *
Kleem, Harald (1954), GRÜNE
Lenzen, Charlotte (1956), DIE LINKE
Lükensmeier, Ralf (1963), Anderer KWV
Paschke, Markus (1963), SPD *
Tonsor, Ingo (1973), FREIE WÄHLER
Wille, Albert (1954), NPD

Wahlkreis 26 (Friesland – Wilhelmshaven – Wittmund)

Evers-Meyer, Karin (1949), SPD *
Fintel von, Victor Alexander (1971), GRÜNE *
Kammer, Hans-Werner (1948), CDU *
Meppen, Lübbo (1956), FDP *
Niemeyer, Ralph Thomas (1969), DIE LINKE *
Striess-Grubert, Udo (1959), FREIE WÄHLER *
Weist, Sebastian (1980), NPD

Wahlkreis 27 (Oldenburg – Ammerland)

Albani, Stephan (1968), CDU *
Eigenfeld, Ulrich (1947), NPD *
Lubitz, Holger (1971), PIRATEN
Meiwald, Peter (1966), GRÜNE *
Michels, Martin Alexander (1979), DIE LINKE *
Ratjen-Damerau, Dr. Christiane (1954), FDP *
Rohde, Dennis (1986), SPD *
Stroman, Hero Jan (1946), FREIE WÄHLER
Wever, Melanie (1967), AfD

Wahlkreis 28 (Delmenhorst – Wesermarsch – Oldenburg-Land)

Bartsch, Thomas (1960), DIE LINKE
Brunkhorst, Angelika (1955), FDP *
Dormuth, Dennis (1980), NPD
Grotelüschen, Astrid (1964), CDU *
Hansen, Arnold (1956), FREIE WÄHLER *
Kowitz, Harry (1938), Bündnis 21/RRP
Mittag, Susanne (1958), SPD *
Neugebauer, Andreas (1966), PIRATEN
Pancescu, Dragos (1967), GRÜNE *
Pothin, Christian (1966), AfD

Wahlkreis 29 (Cuxhaven – Stade II)

Behn, Karl (1948), FDP *
Braun, Christian (1985), PIRATEN
Ferlemann, Enak (1963), CDU *
Haack, Andreas (1979), NPD
Hagelstede, Guido (1967), DIE LINKE
Lukas, Gerald (1943), Bündnis 21/RRP
Viehoff, Eva (1958), GRÜNE *
Vogel, Bernhard (1949), AfD *
Wegener, Gunnar (1953), SPD *

Wahlkreis 30 (Stade I – Rotenburg II)

Dammann, Manfred (1959), NPD
Grundmann, Oliver (1971), CDU *
Kellmer, Oliver (1976), SPD *
Klaus, Richard Bodo (1965), PIRATEN
Krümmel, Gerd (1951), FREIE WÄHLER
Lemke, Michael (1968), GRÜNE *
Paulsen, Jens (1948), AfD *
Quelle, Michael (1953), DIE LINKE
Tören, Serkan (1972), FDP *

Wahlkreis 31 (Mittelems)

Härting, Martina (1956), AfD
Kemmer, Birgit (1960), GRÜNE *
Nehmer, Manuel (1982), FDP *
Richter, Tobias (1981), NPD
Ridder De, Dr. Daniela (1962), SPD *
Stegemann, Albert (1976), CDU *
Wensiersky von, Heinz Georg (1951), DIE LINKE

Wahlkreis 32 (Cloppenburg – Vechta)

Diersen, Josef (1959), GRÜNE
Friedhoff, Peter (1970), FDP *
Groneberg, Gabriele (1955), SPD *
Holzenkamp, Franz-Josef (1960), CDU
Kreßmann, Günter (1964), DIE LINKE
Luhr, Heinrich (1953), FREIE WÄHLER
Schäfer, Andre (1981), FAMILIE
Taube, Ralf Thomas (1964), NPD
Teuteberg, Holger (1964), AfD

Wahlkreis 33 (Diepholz – Nienburg I)

Eggelmann, Torsten (1964), GRÜNE
Gärtner, Mario (1980), PIRATEN
Gums, Rüdiger (1959), Anderer KWV
Knoerig, Axel (1967), CDU *
Lanzendörfer, Dr. Christoph (1954), SPD
Neumann, Bernd (1950), NPD
Schiller, Marcel (1991), FDP *
Schulz, Olaf (1958), FREIE WÄHLER *
Staschewski, Arno (1957), AfD
Waschner, Ingo (1969), DIE LINKE

Wahlkreis 34 (Osterholz – Verden)

Behrens, Herbert (1954), DIE LINKE *
Hochrainer, Dr. Thomas (1975), AfD *
Hofe von, Erich (1956), GRÜNE
Jantz, Christina (1978), SPD *
Kamlah, Cédric (1992), FDP *
Mattfeldt, Andreas (1969), CDU *
Oeltjen, Claus (1937), NPD
Schwettmann, Ole (1983), PIRATEN

Wahlkreis 35 (Rotenburg I – Heidekreis)

Grindel, Reinhard Dieter (1961), CDU *
Helge, Ingo Rüdiger (1976), NPD *
Klingbeil, Lars (1978), SPD *
Ludewig, Dr. Hans-Peter (1946), GRÜNE
Onken, Lennart (1994), DIE LINKE
Scharrinhausen, Stefan (1969), PIRATEN
Scheunemann, Günter Werner (1954), FREIE WÄHLER *
Schröder, Henrik (1994), FDP

Wahlkreis 36 (Harburg)

Bracht-Bendt, Nicole (1959), FDP
Geislinger, Robert (1988), PIRATEN
Grosse-Brömer, Michael (1960), CDU *
Heim, Ulrich Wolfgang (1957), NPD
Klingenberg, Willy Walter (1962), FREIE WÄHLER *
Lammers, Martina (1966), GRÜNE *
Lucke, Dr. Bernd (1962), AfD *
Pauly, Michel (1985), DIE LINKE
Stadler, Svenja (1976), SPD *

Wahlkreis 37 (Lüchow-Dannenberg – Lüneburg)

Börm, Manfred (1950), NPD
Debuch, Dr. Tobias (1973), FDP *
Forberger, Olaf (1962), PIRATEN
Lotze, Hiltrud (1958), SPD *
Pols, Eckhard (1962), CDU *
Recha, Michael (1972), AfD *
Tonne, Sonni (1963), PBC *
Verlinden, Julia (1979), GRÜNE *
Voß, Johanna Regina (1957), DIE LINKE *

Wahlkreis 38 (Osnabrück-Land)

Berghegger, Dr. André (1972), CDU *
Fischer, Anton (1992), PBC
Grunert, Jörg (1966), FREIE WÄHLER
Heimsoth, Dirk (1956), NPD
Nocun, Katharina (1986), PIRATEN *
Rohe, Bernhard (1961), DIE LINKE
Seestern-Pauly, Matthias (1984), FDP *
Spiering, Rainer (1956), SPD *
Zimmeck, Florian (1983), GRÜNE

Wahlkreis 39 (Stadt Osnabrück)

Demuth, Kerstin Sara (1989), PIRATEN
Gervelmeyer, Ralf (1970), PBC
Kiauka, Robert Heinrich (1971), FREIE WÄHLER *
Middelberg, Dr. Mathias (1964), CDU *
Schwanholz, Dr. Martin (1960), SPD *
Steggewentz, Derk-Olaf (1952), DIE LINKE
Steiner, Dorothea (1948), GRÜNE *
Thiele, Dr. Thomas (1957), FDP *
Walter, Helmut (1952), NPD

Wahlkreis 40 (Nienburg II – Schaumburg)

Beermann, Maik (1981), CDU *
Edathy, Sebastian (1969), SPD *
Franz, Torben (1994), DIE LINKE
Kallweit, Brigitte (1956), NPD *
Keul, Katja (1969), GRÜNE *
Kirstan, Dr. Ralf (1974), FDP
Riensch, Bernd (1965), PIRATEN

Wahlkreis 41 (Stadt Hannover I)

Budnick, Reiner (1954), PIRATEN
Dorn, Dr. Dr. Matthias Rudolf Helmut (1954), AfD *
Förste, Oliver (1961), DIE LINKE
Iseke, Thomas (1963), FDP *
Kleffel, Kurt-Peter (1953), MLPD
Klingenburg-Pülm, Silvia Brigitte (1953), GRÜNE *
Lorenz, Wilfried (1942), CDU *
Redöhl, Bettina (1965), FREIE WÄHLER
Tack, Kerstin (1968), SPD *

Wahlkreis 42 (Stadt Hannover II)

Bulmahn, Edelgard (1951), SPD *
Döring, Patrick (1973), FDP *
Hollack, Carin (1940), NPD
Kindler, Sven-Christian (1985), GRÜNE *
König, Jörn Harald (1967), AfD *
Leidecker, Jörn Jan (1977), DIE LINKE
Leyen von der, Dr. Ursula (1958), CDU *
Szymanek, Christian (1984), PIRATEN

Wahlkreis 43 (Hannover-Land I)

Dehm-Desoi, Dr. Diether (1950), DIE LINKE *
Hoppenstedt, Dr. Hendrik (1972), CDU *
Kohls, Gerriet Hermann (1959), FREIE WÄHLER *
Krieger, Christina (1990), NPD *
Marks, Caren (1963), SPD *
Naumann, Walter (1961), PIRATEN
Nordheim von, Wolfgang-Dietrich (1951), GRÜNE
Rösler, Dr. Philipp (1973), FDP *
Ünsal, Üsler (1982), BIG
Wendt, Hans-Peter (1944), AfD

Wahlkreis 44 (Celle – Uelzen)

Ebeling, Bernd (1966), GRÜNE
Ehrhorn, Thomas Ludwig Walter (1959), AfD
Lühmann, Kirsten (1964), SPD *
Nahtz, Joachim (1935), NPD
Otte, Henning (1968), CDU *
Prigge, Klaus (1953), FREIE WÄHLER
Uca, Behiye (1971), DIE LINKE *
Überheim, Ralf (1961), FDP *

Wahlkreis 45 (Gifhorn – Peine)

Berkhan, Monika (1956), GRÜNE *
Djelassi, Mathias Moncef (1980), FREIE WÄHLER
Eggers, Jürgen (1957), DIE LINKE
Grahn, René David (1992), NPD *
Heil, Hubertus (1972), SPD *
Pahlmann, Ingrid (1957), CDU *
Schlottmann, Klaus-Dieter (1949), PBC *
Schreiber, Ernst (1948), FDP *
Stoll, Matthias (1965), PIRATEN

Wahlkreis 46 (Hameln-Pyrmont – Holzminden)

Krellmann, Jutta (1956), DIE LINKE *
Lösekrug-Möller, Gabriele (1951), SPD *
Otto, Dr. Manfred Ernst Gerhard (1952), AfD
Schaper, Dr. Marcus (1973), GRÜNE *
Schumann, Claudia Ilse (1960), PIRATEN
Vietz, Michael (1968), CDU *
Wennemann, Klaus-Peter (1957), FDP *

Wahlkreis 47 (Hannover-Land II)

Dogan, Abdülselam (1974), GRÜNE
Flachsbarth, Dr. Maria (1963), CDU *
Gundelbacher, Thomas (1964), PIRATEN
Hasenjäger, Agnes (1950), DIE LINKE
Miersch, Dr. Matthias (1968), SPD *
Ulrichs, Arno Jürgen (1961), FREIE WÄHLER *
Weissleder, Dirk (1969), FDP *
Wolf, Sebastian (1988), NPD

Wahlkreis 48 (Hildesheim)

Bertram, Ute (1961), CDU
Breckel, Kerstin (1975), NPD
Fell, Dr. Bernd (1948), FDP *
Leopold, Lars (1977), DIE LINKE *
Pothmer, Brigitte (1955), GRÜNE *
Westphal, Bernd (1960), SPD *

Wahlkreis 49 (Salzgitter – Wolfenbüttel)

Bastian, Anke (1967), FREIE WÄHLER *
Gabriel, Sigmar (1959), SPD *
Hattendorf, Arne (1967), PIRATEN
Lagosky, Uwe (1962), CDU *
Menzner, Dorothée (1965), DIE LINKE
Michaelis, Dirk (1978), FDP
Pitkamin, Sascha (1969), GRÜNE
Preuß, Adolf (1941), NPD
Steinkampf-Sommer, Axel (1966), AfD

Wahlkreis 50 (Braunschweig)

Aden, Eckhard (1967), NPD
Bernschneider, Florian (1986), FDP *
Deutsch, Paul (1951), MLPD *
Fricke, Andre Patrick (1985), DIE LINKE
Hand, Gesche (1972), GRÜNE *
Harig, Klaus (1963), AfD
Müller, Carsten (1970), CDU *
Reimann, Dr. Carola (1967), SPD *
Roßmann, Stefan (1971), FREIE WÄHLER *
Schicke-Uffmann, Jens-Wolfhard (1987), PIRATEN *

Wahlkreis 51 (Helmstedt – Wolfsburg)

Barchmann, Heinz-Joachim (1950), SPD *
Chartier, Gabriele (1961), FREIE WÄHLER
Hönig, Günter (1951), Anderer KWV
Karstens, Dr. Detleff (1941), PBC *
Lach, Günter (1954), CDU *
Möll, Volker (1964), GRÜNE *
Preuß, Friedrich (1943), NPD *
Reichelt, Verony (1979), FDP *
Stemke, Jürgen (1972), PIRATEN *
Zimmermann, Pia-Beate (1956), DIE LINKE *

Wahlkreis 52 (Goslar – Northeim – Osterode)

Baumelt, Lothar (1951), Anderer KWV
Cramon-Taubadel von, Viola (1970), GRÜNE *
Ellies, Michael (1989), NPD
Franz, Olaf Torsten (1969), FDP *
Krischke-Ramaswamy, Dr. Mohan (1953), PIRATEN
Kühne, Dr. Roy (1967), CDU *
Ohse, Michael (1956), DIE LINKE
Priesmeier, Dr. Wilhelm (1954), SPD *
Sponfeldner, Georg (1977), FREIE WÄHLER *

Wahlkreis 53 (Göttingen)

Borrmann, Marco (1978), NPD *
Güntzler, Fritz (1966), CDU *
Knopek, Dr. Lutz (1958), FDP
Münch, Niels-Arne (1972), PIRATEN *
Nier, Gerd (1947), DIE LINKE *
Oppermann, Thomas (1954), SPD *
Sommer, Theodor Heinrich (1960), FREIE WÄHLER *
Trittin, Jürgen (1954), GRÜNE *

* Dieser Kandidat ist auch auf der Landesliste seiner Partei gelistet.

Unabhängige Kandidaten in Niedersachsen bei der Bundestagswahl 2013

Grüne Weiden (Eine Familiengruppe)

Ralf Lükensmeier (Überparteilicher Kandidat Lükensmeier), Wahlkreis 025 (Unterems)
Jahrgang 1963, Wirtschaftsfachwirt
luekensmeier.de

Rüdiger Gums, Wahlkreis 033 (Diepholz – Nienburg I)
Jahrgang 1959, Elektromechaniker
gums.de

Günter Hönig (OpaBraveheart), Wahlkreis 051 (Helmstedt – Wolfsburg)
Jahrgang 1951, Rentner

Lothar Baumelt (Einzelwahlvorschlag Baumelt), Wahlkreis 052 (Goslar – Northeim – Osterode)
Jahrgang 1951, Briefzusteller a. D.

Hier finden Sie alle unabhängigen Direktkandidaten.

Bild: (c) Allposters.de

Die Android Probleme

You Haven't Even Seen My Bad Side YetAndroid ist unbestritten das derzeit erfolgreichste mobile Betriebssystem. Betrachtet man meine wöchentliche Zusammenfassung der Nutzung mobiler Betriebssysteme in Deutschland, liegt es derzeit schon bei über 60%. iOS hat etwas über 33% Anteil, Windows Phone knapp über 2% und alle anderen zusammen – darunter fallen auch Blackberry und Symbian – liegen bei 3%. Nochmals ausgeprägter ist das Bild bei den Neuverkäufen, bei denen Android aktuell um die 80% liegt, iOS um die 13% und Windows Phone bei ca. 6%.

Dennoch erscheinen viele Apps nach wie vor zuerst für Apples iPhone, obgleich die Nutzerbasis inzwischen kleiner ist. Jürgen Vielmeier ist dem “iOS First Phänomen” auf dem Grund gegangen. Einer der Gründe ist, dass es eben viel leichter sei, für iOS zu entwickeln, als eine gute Android-App zu bringen, die möglichst viele verschiedene Betriebssystem-Versionen und Hardware-Ausstattungen abdecken muss. Damit dauert es eben auch länger, eine App für das Google OS herauszubringen. Ein aktuelles Beispiel ist die Zugradar App der DB, die im Oktober für das iPhone und erst im Dezember für Android erscheinen soll. Interessanterweise soll der Windows Phone Ableger der Bahn App schon zeitgleich mit der iPhone Version erscheinen – eben weil Microsoft hier ein ähnlich konsistentes Umfeld bietet wie Apple.

In diesen Kontext passt übrigens auch, dass Apples App Store noch mehr als doppelt soviel umsetzt wie Googles Play Store. Apple Nutzer können eben auch sicherer sein, ein zufriedenstellendes “App-Erlebnis” zu haben. Denn auch aktuellen High-End Androiden wie Samsung Galaxy S4 oder das HTC One kommt es immer wieder zu Rucklern und kleinen Aussetzern. Und läuft eben längst nicht so smooth wie iOS. Selbst ein Windows Phone der Einsteigerklasse wie das Nokia Lumia 520 muss sich hinter den vielfach teureren Android Flaggschiffen diesbezüglich nicht verstecken.

Hier liegt – neben der erwähnten Fragmentierung der Plattform – ein weiteres grundsätzliches Android Problem. Das Betriebssystem ist in seiner aktuellen Version unheimlich anspruchsvoll, was Hardware-Ressourcen angeht. So läuft es leidlich auf Quadcore und Octacore Prozessoren mit 2 GB RAM, während iOS und Windows Phone hier deutlich geringere Anforderungen haben – das auch schon genannte Lumia 520 bietet gute Performance mit einem 1 GHz Dualcore Prozessor, der auf 512 MB RAM zurückgreifen kann. Sicher, ältere Android Versionen laufen auch mit einfacherer Hardware und werden daher im Low-End Segment nach wie vor eingesetzt, was aber gerade wieder zur Fragmentierung beiträgt. Viele aktuelle und anspruchsvolle Apps laufen auf Einsteiger-Androiden gar nicht oder nur sehr unbefriedigend. Käufer günstiger Windows Phone 8 Geräte und des künftigen Billig-iPhone 5C haben mit solchen Problemen nicht zu kämpfen.

Die steigenden Hardware-Anforderungen sind auch einer der Gründe, warum die Update-Politik der meisten Android-Hersteller höchst unbefriedigend ist. Kauft man ein Android Smartphone, kann man nicht sicher sein, dass es die nächsten Betriebssystem-Updates erhält. Daran haben aber auch die individuellen Oberflächen der Hersteller wie z.B. Samsungs TouchWiz oder HTCs Sense einen nicht unerheblichen Anteil, da diese den Aufwand, Updates anzupassen, wesentlich erhöhen bzw. wie z.B. beim HTC Desire HD unmöglich machen. Ganz zu schweigen davon, dass diese alternativen Oberflächen weiter zur Fragmentierung der Plattform beitragen.

Schließlich hat Android ein Sicherheitsproblem. Fast 80% mobiler Malware zielt auf das Betriebssytem. Nur 0,7% attackieren iOS, lediglich 0,3% Windows Phone. Sicher, einer der Gründe dafür ist, dass Android eben das inzwischen am meisten verbreitete mobile OS ist. Doch bietet es auch mehr Lücken als die geschlosseneren Systeme von Apple und Microsoft.

Android zeigt uns also zusehends seine schlechte Seite.

Auf der anderen Seite ist Google zusehends bemüht, diese schlechten Seite abzustellen. Insbesondere ist man bemüht, die Hersteller dazu zu bringen, Smartphones mit unmodifiziertem Android herauszubringen. So kann man dem Update-Problem begegnen und liefert gleichzeitig eine einheitlichere Nutzererfahrung.

Generell gehe ich aber davon aus, dass künftige Android Versionen auch höhere Anforderungen an die Hardware stellen werden. Mit der Konsequenz, dass der Markt preisgünstiger Smartphones dann wohl eher Windows Phone und anderen Betriebssystem überlassen wird. Ob das dann aber langfristig für 80% reicht, ist die Frage.

Bild (c) Allposters