Adblockgate geht in Runde 2

Kalifornische SchopfwachtelEine kurze Zusammenfassung zu dem Skandal um AdBlock Plus gibt es jetzt auch hier im Blog. Und die Geschichte geht munter weiter – nachdem die Eyeo GmbH, die hinter AdBlock steht, und YieldKit ihre Sicht der Dinge dargelegt haben, hat Sascha Pallenberg in Sachen Adblockgate nachgelegt und hat rund um die beteiligten Unternehmen noch einiges gefunden. Aber nach der letzten Woche wundert man sich hier über nichts mehr…

Bemerkenswert aber -ich erhielt Mails von Ben Williams, der jetzt anscheinend Krisenkommunikation für AdBlock Plus macht, sowie von Philipp Bethge, seines Zeichens Pressesprecher von YieldKit, Diese sind der Ansicht, Sascha würde weitgehend lügen und verweisen auf Ihre Sicht der Dinge. Fairerweise hier die Links von Bethge und Ben Williams. Fairerweise muss man dann aber auch sagen, dass diese Stellungnahmen letztlich ziemlich inhaltsleer sind, wie man bei Sascha gut erklärt nachlesen kann.

Ich bin gespannt, was in den nächsten Tagen noch rund um Adblock Plus herauskommt. Das PopCorn hab ich jedenfalls schon herausgeholt.

(c) 2013 Allposters.de

Sage: Die Godesburg

In der Nähe des alten hochberühmten Bonn liegen beim Dorfe Godesberg auf einem abgesonderten sanft gerundeten Berge die Trümmer eines alten Römerkastells, vermuthlich der alten Ara Ubiorum. Die Volkssage erzählt davon, es sei vor Alters ein fremder König mit großer Heeresmacht hierher gekommen, habe ein Feldlager aufgeschlagen und mit bösen Geistern im Bunde den Götzen Menschenopfer dargebracht, bis nach Ankunft der ersten christlichen Priester dieser Teufelsdienst verschwunden sei. Im Mittelalter hielten die Deutschen auf diesem Berge ihr Goding oder Gaugericht, wovon derselbe wahrscheinlich auch seinen Namen bekommen hat

10 Fakten zum Monat Juli

  1. Der Juli ist der siebte Monat des Jahre.
  2. Er hat 31 Tage.
  3. Benannt ist er nach Julius Cäsar, auf den auch die Kalenderreform von 46 v.Chr. zurückgeht (Julianischer Kalender).
  4. Alte deutsche Namen für den Juli sind Heuet, Heuert, Heumonat, Bärenmonat und Honigmonat. Viele Bauernregeln weisen auf die Bedeutung hin.
  5. Um ihn besser vom Juni unterscheiden zu können, wird er oft auch “Julei” ausgesprochen.
  6. Im Juli beginnt die zweite Hälfte des Jahres.
  7. Der Juli ist im Durchschnitt der wärmste Monat in Deutschland und der wärmste auf der Nordhalbkugel.
  8. Er ist auf der Südhalbkugel das Äquivalent zum Januar; dort ist er der durchschnittlich kälteste Monat.
  9. In “normalen” Jahren beginnt der Juli mit dem gleichen Tag wie der April und kein anderer Tag endet mit dem gleichen Wochentag.
  10. In Schaltjahren beginnt der Juli mit dem gleichen Wochentag wie der Januar und endet auch mit dem gleichen Wochentag.

Foto: Feld am Rand des Kottenforst in Bonn Röttgen.

10 Bauernregeln zum Juli

  1. Wenn Juli fängt mit Tröpfeln an, so wird man lange Regen han.
  2. Trübe Aussicht an den Hundstagen, trübe Aussicht das restliche Jahr.
  3. Fällt kein Tau im Julius, Regen man erwarten muss.
  4. Im Juli muss vor Hitze braten, was im September soll geraten.
  5. Juli schön und klar, gibt ein gutes Bauernjahr.
  6. Ein tüchtig’ Juligewitter ist gut für Winzer und Schnitter.
  7. Baut im Juli die Ameis’ groß den Hauf’, folgt ein strenger Winter drauf.
  8. Wenn großblumig im Juli wir Disteln erblicken, will Gott gar guten Herbst uns schicken.
  9. Legst du im Juli nochmals Bohnen, wird sich im Herbst die Ernte lohnen.
  10. So golden die Sonne im Juli strahlt, so golden sich der Roggen mahlt.

Sie suchen noch mehr Bauernregeln?