Yahoo, Microsoft, facebook – wer kauft tumblr?

Vor einigen Tagen kamen die ersten Gerüchte auf, dass yahoo tumblr übernehmen wolle.   Zunächst hat tumblr jetzt wohl dem Deal eine Absage erteilt, mutmaßlich, da der angebotene Kaufpreis von 1 Milliarde US$ zu niedrig war. Inzwischen soll das Angebot auf 1,1 Milliarden US$ angehoben worden sein.

Es gibt aber auch Gerüchte, dass zwei weitere Unternehmen Interesse an tumblr zeigen – facebook und Microsoft. Und damit dürfte die Frage nicht sein, ob tumblr überhaupt verkauft wird, sondern wann, an wen und zu welchem Preis.

Was macht tumblr für einen Käufer interessant? Es hat ein gutes Image bei innovativen Web-Nutzern, erzielt selbst schon um die 100 Millionen US$ Werbeumsätze/Jahr, hat Stand Mai 2013 mehr als 108 Millionen Blogs online und viel mobilen Traffic.

Damit macht tumblr für alle drei Sinn – sie werden cooler, mobiler und erhalten mehr Werbeumsätze, was besonders für yahoo sinnvoll wäre. Für facebook ist es wichtig, weiter zu diversifizieren. Für facebook und yahoo macht ein solcher Schritt unbedingt Sinn. Für MS ist es ein “nice to have”, aber nicht strategisch wichtig. Ein weiteres Interesse Microsofts könnte weiter  sein, mit einem tumblr Kauf oder einem deutlichen Hochtreiben des Kaufpreises yahoo CEO Marissa Mayer zu “ärgern”, die gerne aus dem Websearch Deal mit Microsoft aussteigen würde.

Eine große Aufgabe hat der neue Eigentümer aber – er wird bei den zahlreichen erotischen tumblr Blogs aufräumen müssen. Denn mit dem Image eines etablierten Webplayers sind diese nur schwer vereinbar.

3 Antworten auf „Yahoo, Microsoft, facebook – wer kauft tumblr?“

Kommentar verfassen