Liste: Spitznamen von deutschen Politikern

Hier finden Sie eine Liste mit Spitznamen von deutschen Politikern. Es sind sowohl ehemalige als auch aktive vertreten, die Liste wird fortlaufend ergänzt und aktualisiert.

Aktive Politiker, die im Fokus stehen

Hubert Aiwanger

  • Hubsi
  • Opfelsoft (so wird er in Bayern oft genannt, da er anstelle des bairischen „å“ ein offenes „o“ spricht)

Peter Altmaier

  • Merkel Erklärer
  • Wandelnder runder Tisch

Annalena Baerbock

Robert Habeck

Annegret Kramp-Karrenbauer

  • AKK
  • AKK47
  • Annegate
  • Annegeht
  • Annegreat
  • Bannegret
  • Krampf-Karrenbauer
  • Krampf-Karrensauer
  • Kramp-Knarrenbauer
  • Krampf-Knarrenbauer
  • Mutti-Vitamintablette
  • Verakkerin (wegen verakken)
  • Zensurgret

Armin Laschet

Lauterbach, Karl

  • Propellerkarl (wegen seiner Fliege)

Ursula von der Leyen

  • E-Ursula
  • EU-Ursel
  • EU-Uschi
  • Flintenuschi
    (als Verteidigungsministerin)
  • Krippen-Ursel
    (als Familienministerin)
  • Röschen
    (so nannte sie wohl schon ihr Vater)
  • Zensursula

Christian Lindner

  • Bambi
    (in den Anfangszeiten seiner politischen Karriere)
  • Unterwäsche-Model
    (In Anspielung auf einige Wahlplakate)

Heiko Maas

  • Der Bock von Babelsberg
  • Maasmännchen

Angela Merkel

  • Alk-Angela
  • Angie
  • Das Mädchen
    (als sie noch Ministerin unter Helmut Kohl war)
  • Das Merkel
  • Die Raute
  • Erika
    (Da sie Gerüchten zufolge unter dem Decknamen IM Erika für die Stasi aktuv war).
  • Kohls Mädchen
  • Madame No
    (wegen ihrer unnachgiebigen Haltung gegenüber französischen Wünschen während der Euro Krise)
  • Merkill (aus der Querdenker Szene)
  • Miss Hosenanzug
  • Mutti
  • Raute
  • Rautenmutti
  • Zittermutti

Friedrich Merz

  • Fotzen-Fritz (wegen seiner früheren Frisur)
  • Friedrich der Große
  • Quängelfritz (auch Quengelritz)
  • Sauerlandtrump

Günther Oettinger

  • Günther Apokalypse

Cem Özdemir

  • AndenCem

Dennis Radtke

  • Dennis Radab

Norbert Röttgen

  • Muttis Klügster
    (als er noch unter Merkel Minister war)

Thorsten Schäfer-Gümbel

  • TSG

Wolfgang Schäuble

  • 100.000 DM Mann
  • Der eiserne Schäuble
  • Haushaltsnull
  • Meister Yoda

Andreas Scheuer

  • Bscheuert
  • Scheuers Andi

Olaf Scholz

  • Scholzinator
  • Scholzomat

Martin Schulz

  • Chulz
  • Der Mann mit den Haaren im Gesicht

Katharina Schulze

  • KerosinKatha (wegen ihrer Flugreisen)
  • Queen of Kerosin

Manuela Schwesig

  • Küstenbarbie

Horst Seehofer

  • Crazy Horst
    (so wird er wohl seit ca. 2016 in Berlin genannt – und er ist stolz auf diesen Spitznamen)
  • Bundeseierminister
    (als er noch Landwirtschaftsminister war)
  • Der Horst
  • Horst
  • Horsti
  • Lulatsch
    (sein Spitzname als Kind)

Markus Söder

  • Frankenhitler (insbesondere aus der Querdenker Szene)
  • SöDDR
  • Södolf (aus der Querdenker Szene)

Jens Spahn

  • Spahnwahn (aus der Querdenker Szene)

Joachim Stamp

  • JoJo
  • Stampi

Frank Walter Steinmeier

  • Prickel
    (so wurde Steinmeier in seiner Brakelsieker Fußballmannschaft genannt; einige Freunde und Genossen nennen ihn immer noch so)

Beatrix von Storch

  • Mausrutscherin

Marco Wanderwitz

  • Ostbeschimpfungsbeauftragte

Brigitte Zypries

  • Maschinengewehr

Sonstige Politiker

Hier finden Sie die Spitznamen von Politikern, die entweder verstorben sind, nicht mehr aktiv sind, eher unbekannt sind oder aus anderen Gründen nicht mehr so sehr im Fokus der Öffentlichkeit stehen.

Konrad Adenauer

  • Der Alte
  • Fuchs

Kurt Beck

  • König Kurt
  • Mecki

Willy Brandt

  • Cognac Willy
  • Herr Frahm
  • Weinbrand Willy
  • Willy Wolke
    (wegen seiner Vorliebe für politische Visionen)

Wolfgang Clement

  • Seine Effizienz
  • Wolle

Alexander Dobrindt

  • Darth Maut
  • McMaut

Joschka Fischer

  • Gottvater
  • Grünkohl
  • Jockel

Sigmar Gabriel

  • Harzer Roller
  • Siggi
  • Siggi Pop
    (von 2003 bis 2005 war er SPD Beauftragter für Pop-Kultur…)

Karl-Theodor zu Guttenberg

  • Der Baron
  • Herr Baron
  • KT
  • KTG
  • Plagiator

Kurt Georg Kiesinger

  • Häuptling Silberzunge
    (da er rhetorisch sehr begabt war; ein Spitzname aus einer anderen Zeit)
  • Wandelnder Vermittlungsausschuss

Helmut Kohl

  • Bimbeskanzler
    (in Hinblick auf die Spendenaffäre)
  • Birne
  • der Dicke
  • der Riese aus der Pfalz
  • Schwarzer Riese

Thomas de Maizière

  • Büroklammer
  • Der kleine General

Franz Müntefering

  • Münte

Andrea Nahles

  • Banahles
  • Proll Andrea
  • Speedy GoNahles

Peter Ramsauer

  • Ramses
  • Rumsauer

Johannes Rau

  • Bruder Johannes

Philipp Rösler

  • Bambi

Jürgen Rüttgers

  • Robin Hood

Rudolf Scharping

  • Bin-Baden

Annette Schavan

  • Äbtissin

Helmut Schmidt

  • Schmidt Schnauze

Ulla Schmidt

  • Ullala

Georg Schmidt

  • Schüttel-Schorsch

Gerhard Schröder

  • Acker
    (von seinen frühen Mannschaftskollegen im Fußballverein so genannt)
  • Auto Kanzler
  • Brioni Kanzler
  • Cashmere Kanzler
    (von Oskar Lafontaine geprägt)
  • Genosse der Bosse
  • Schrödi

Kristina Schröder

  • Merkels Mädchen

Lothar Späth

  • Cleverle

Peer Steinbrück

  • Peitschen-Peer
    (in der Schweiz verbreitet, da er der Steueroase mit „Peitschen und Kavallerie“ drohte)

Edmund Stoiber

  • Ede
  • das blonde Fallbeil
    (zu seiner Zeit als CSU Generalsekretär)
  • Stotter-Stoiber

Hans-Christian Ströbele

  • APO-Opa

Peter Struck

  • Strucki Bär

Wolfgang Tiefensee

  • Teflon

Guido Westerwelle

  • Container Guido
  • Guido
  • Westerwave

Heidemarie Wieczorek-Zeul

  • Die rote Heidi

Hans-Jürgen Wischnewski

  • Ben Wisch
    (wegen seiner guten Kontakte in die Arabische Welt)

Klaus Wowereit

  • Alec (da er Alec Baldwin ähnlich sehen soll)
  • Klaus Pobereit (in Anspielung an seine Homosexualität)
  • Regierender Partymeister
  • Wowi

Andrea Ypsilanti

  • Frau XY
  • Tricksilanti

Letzte Änderung: 2. August 2021

10 Fakten zum Monat Mai

mai-maibaum

  1. Der Mai ist der fünfte Monat des Jahres und hat 31 Tage.
  2. Im römischen Kalender hieß er Maius und war nach der Göttin Maia benannt, die die Gattin des Gottes Vulcan ist.
  3. Ein alter deutscher Name für dem Mai ist Wonnemond, Winnemond oder Wonnemonat. Diese Bezeichnung wurde von Karl dem Großen eingeführt und rührt von „Wunni“ her, was Weide heißt. Damit sollte deutlich gemacht werden, dass das Vieh in diesem Monat auf die Weide geführt werden sollte. Mit der „Wonne“ wie es heute verstanden hat, hat diese Bezeichnung also nichts zu tun. Eine weitere alte Bezeichnung für den Mai ist Bleuet, Blühmond oder auch Blumenmond.
  4. Bei den Katholiken ist der Mai der Monat der Marienverehrung, weswegen er auch „Marienmond“ oder „Marienmonat“ genannt wird.
  5. Der Mai beginnt immer mit dem gleichen Wochentag wie der Januar des Folgejahres. Kein Monat des gleichen Jahres beginnt oder endet mit dem gleichen Wochentag wie der Mai.
  6. Der Mai ist der Frühlingsmonat schlechthin und ist entscheidend für den Erfolg der späteren Ernte, was in vielen Bauernregeln zum Mai deutlich wird.
  7. Meteorologisch entspricht der Mai auf der Südhalbkugel dem November der Nordhalbkugel und ist dort ein Herbstmonat.
  8. In den USA ist der Mai der Monat zur Vorbeugung vor Hirntumoren und zur Vorbeugung psychischer Erkrankungen. In Großbritannien ist es der Monat des Lächelns. Zudem ist es der Monat der Juden in den USA und der Menschen mit asiatischen Wurzeln weltweit.
  9. Die Tierkreiszeichen des Monats sind der Stier und Zwillinge.
  10. Blumen des Monats sind das Maiglöckchen und der Weißdorn. Als Stein des Monats gilt der Smaragd.

Köpfe: Christopher Lane Nash

Christopher Lane Nash war ein hinsichtlich seiner Herkunft nicht erfasster Mann (59), der am 1. Mai 2013 in Paris (TX) von der Polizei erschossen wurde.

Köpfe: Kenneth Bernard Williams

Kenneth Bernard Williams war ein schwarzer Mann (55), der am 1. Mai 2013 in Los Angeles (CA) von der Polizei erschossen wurde.

Köpfe: Homeless person known as Kenny

Homeless person known as Kenny war ein hinsichtlich seiner Herkunft nicht erfasster Mann (Alter unbekannt), der am 1. Mai 2013 in Los Angeles (CA) von der Polizei erschossen wurde. Er selbst war mit einer Schusswaffe bewaffnet.

Köpfe: Jordan West-Morson

Jordan West-Morson war ein schwarzer Mann (26), der am 1. Mai 2013 in Detroit (MI) von der Polizei erschossen wurde. Er selbst war mit einer Schusswaffe bewaffnet.

Köpfe: Lawrence Edward Graham III

Lawrence Edward Graham III war ein schwarzer Mann (20), der am 1. Mai 2013 in Fayetteville (NC) von der Polizei erschossen wurde. Er selbst war mit einer Schusswaffe bewaffnet.

Dokumentiert: Trump auf twitter – 01. Mai 2013

Der 01. Mai 2013 war ein Mittwoch und der 1459. Tag von Trump auf twitter. Er schrieb an diesem Tag 41 Tweets, die zusammen insgesamt 4.083 Likes sowie 4.339 Retweets erhielten. Die tweets finden Sie hier bald.