Gericht: Arizona cheese crisp

Ein Arizona Cheese Crisp (in der Region einfach Cheese Crisp gennannt) ist eine offene Mehltortilla, die mit geriebenem Käse bedeckt ist.

Sie wird auf eine Metallpizzapfanne gelegt, die mit Butter oder Margarine bestrichen und unter den Grill gelegt wird, bis sie knusprig wird. Sie ähnelt einer Quesadilla, unterscheidet sich aber dadurch, dass der Käse nicht umgeschlagen wird und dass sie ebenfalls gebacken wird, bis die Tortilla knusprig ist. Übliche Käsesorten, die in verschiedenen Kombinationen verwendet werden, sind Oaxaca, Monterey Jack oder Cheddar.  Cheese Crisps werden manchmal mit Zwiebeln, Koriander oder Paprika belegt.

Das Gericht soll durch das El Charro Café in Tucson, Arizona, berühmt geworden sein.

Außerhalb des Bundesstaates sind sie nur selten zu finden, abgesehen von bei Touristen aus Arizona beliebten Orten wie Puerto Peñasco und San Diego.

Eine Antwort auf „Gericht: Arizona cheese crisp“

Kommentar verfassen