Meinung: Heil Dir im Siegerkranz, Christian Wulff Edit

Frei nach der Kaiserhymne “Heil Dir im Siegerkranz”

Kein Heil, kein Siegerkranz,
Du nimmst, was Du kriegen kannst,
Du Christian Wullf!
Fühlst in des Schlosses Glanz
Die hohe Wonne ganz,
Liebling Gehrkens zu sein!
Du Christian Wulff!

Nicht Fleiß, nicht Intellekt
Sichern Dir steile Höh’,
des Schloss Bellevue:
Liebe von Muttilein,
Liebe des reichen Manns
Gründen den Herrscherthron
von Dir in Berlin.

Ganz viel Schwarzgeld blüht,
Blüht und vertrocknet nie
in Hannovers Sumpf.
Wir alle stehen dann
Ratlos vor diesem Mann
Weinen und klagen sehr
über des Landes Schand!

Klugheit und Wissenschaft,
Dafür hast Du keine Kraft
Du Christian Wulff!
Auch keine Heldentat
hast Du je vollbracht
Falsch aufgehoben dort,
in unserem Schloss.

Müde Dich zu sehen,
leiden wir Deutsche hier
in unserm Land.
Ohne Würde und Ehr
reist Du über Land und Meer
wirst nur auf Macht und Geld
Den gierigen Blick.

Warst, Christian Wulff, hier
Nie deines Volkes Zier,
Noch der Menschheit Stolz!
Beschädigst des Amtes Glanz,
geniesst nur die Wonne ganz,
Liebling von Maschi zu sein!
Du, Christian Wulff!

(Achtung, Satire!)

Was am 26. November in Bonn passiert ist

reichsadler-bonner-muenster

1952

Jan Philipp Fürchtegott Reemtsma wird geboren.

1346

Im Bonner Münster wird Karl von Mähren durch Erzbischof Walram von Jülich zum Gegenkönig Karl IV. gekrönt; er wurde gegen Ludwig IV. (bekannt als Ludwig der Bayer) inthronisiert. Ludwig starb 1347 im Kirchenbann und Karl IV. wurde 1355 zum Kaiser gekrönt. Er gilt als einer der wichtigsten deutschen Herrscher des Mittelalters. Die Darstellung des Reichsadlers im Bonner Münster erinnert noch an das Ereignis.